Spielbericht Amateure

Remis beim Wetterchaos-Spiel in Münster

07.04.2021, 22:56 Uhr von:  Inken
Lesezeit: ca. 6 Minuten
Remis beim Wetterchaos-Spiel in Münster

Schneesturm und Sonnenschein wechselten sich beim Topspiel des BVB II gegen Preußen Münster ab. Unser Spielbericht zum Kick:

Die englischen Wochen beim BVB II gingen am heutigen Mittwochabend in die nächste Runde. Auswärts musste die Zweitvertretung des BVB gegen den aktuellen Punktekrösus der Rückrunde ran, den SC Preußen Münster.

Dabei musste Trainer Enrico Maaßen auf zahlreiche Akteure verzichten. Es fehlte natürlich Championsleague-Startelfdebütant Ansgar Knauff, der zusammen mit Kapitän Steffen Tigges nach Manchester gereist war. Dieser war aber bereit für das Regionalligaspiel und stand in der Startelf. Des Weiteren mussten Taylan Duman (Muskelverletzung), Patrick Osterhage (Knieverletzung), Maximilian Hippe (Bänderrisse) und Moritz Broschinski (Muskelverletzung) für das Spiel passen. Anders Dominik Wanner und Heyman Bah-Traore. Diese waren unter der Woche angeschlagen, konnten aber mit nach Münster reisen.

Erste Halbzeit

Franz Pfanne gegen Okan Erdogan im Regen

Die ersten Minuten verliefen relativ ereignislos für beide Mannschaften. Preußen hatte zwar die größeren Spielanteile, dennoch machte Dortmund das erste Tor. In der neunten Spielminute setzte sich Raschl stark gegen die Münsteraner Abwehr durch und passte links raus zu Finnsson. Der dribbelte in den Strafraum und schloss aus spitzem Winkel ab. Der Ball prallte vom langen Pfosten aus in das Tor. Nur leider sollte diese Dortmunder Glückseligkeit nicht lange halten. Nur drei Minuten später glich Preußen Münster durch Wegkamp zum 1:1 aus.

Die folgende Viertelstunde versank im Schneechaos und das Spielfeld war von der Tribüne kaum mehr auszumachen. Was aber vielleicht auch gar nicht so schlecht war. Ließ der Schnee ein bisschen nach, konnte man starke Münsteraner ausmachen, die Dortmund unter Druck setzten und das Spiel dominierten. In der 21 Spielminute rettete Unbehauen mit einer tollen Reaktion gegen Grodowski, der nach einem Pass von Wegkamp alleine auf das Dortmunder Tor zu rannte.

Dortmund kämpfte sich aber langsam zurück in dieses Spiel und erspielte sich nach und nach wieder mehr Anteile. Sie eroberten wieder die zweiten Bälle und spielten ihr Spiel ruhig und geduldig. Nur die Torchancen fehlten.

Insgesamt ging dieses Unentschieden in der ersten Halbzeit in Ordnung. Beide Mannschaften hatten ihre Spielanteile und bis auf die beiden Tore blieben Torchancen eine Mangelware.

Zweite Halbzeit

Richmond Tachie mit neuer Frisur im Zweikampf

Beide Mannschaften kamen unverändert aus der Kabine. Münster zog sich am Anfang der zweiten Hälfte etwas weiter zurück und ließ Dortmund mehr Raum und mehr Ballbesitz. Die wussten jedoch erst nicht wirklich etwas damit anzufangen. Tigges war der Erste, der sich in der 53 Minute mal ein Herz nahm. Finnsson passte den Ball auch die rechte Seite zu Tigges, der zog an der Kante des Sechzehners überhastet ab und schoss das Leder statt aufs Tor in Richtung Mond. Im Gegenzug kam dann auch Preußen zu einer riesigen Möglichkeit. Grodowski kam im Dortmunder Strafraum beinahe unbedrängt zum Schuss und setzte den Ball nur ganz knapp über die Latte. Danach war Dortmund wieder im Pech. Bah-Traore wurde im Münsteraner Strafraum von Borgmann gefoult. Das hätte einen Elfmeter in der 56 Spielminute geben können. Aber die Pfeife vom Unparteiischen blieb stumm.

Knapp 10 Minuten später musste Dortmund dann da erste Mal wechseln. Weigelt hatte sich nach einer Grätsche verletzt, sodass für ihn Thaqi ihn die Partie kommen musste. Es dauerte dann aber bis zur 80 Minute ehe es mal wieder eine Dortmunder Torchance gab. Tachie flankte den Ball wunderschön in den gegnerischen Sechzehner, wo Tigges zwar zum Kopfball hochstieg, den Ball aber nicht richtig traf.

In den letzten zehn Minute drehte Münster dann wieder auf und erspielte sich zwei sehr gute Torchancen, aus denen zu Dortmunds Glück nichts wurde. Einmal schoss Remberg am Ball vorbei und das andere Mal setzte er den Schuss knapp neben den Kasten. In der 91 Minute näherte sich Tigges mit großen Schritten nochmals dem Münsteraner Tor. Seine Flanke fand jedoch keinen Abnehmer. Und das war es dann auch. Nach 93 Minuten pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab.

Insgesamt ist dieses Unentschieden leistungsgerecht. Münster hielt sehr gut dagegen und konnte die zwingenderen Torchancen für sich verbuchen.

Gewohnt lauter Antreiber in der Defensive: Lennard Maloney

Statistik

Borussia Dortmund II: Unbehaun - Maloney, Dams, Weigelt (65. Thaqi) - Bah-Traore, Bakir (87. Mackrekis), Pfanne Raschl, Finnsson (74. Wanner) - Tachie (87. Ercan), Tigges

SC Preußen Münster: Schulze Niehues - Borgmann, Schauerte, Daube, Grodowski (84. Bindemann), Scherder, Remberg, Erdogan, Wegkamp (78. Schwadorf), Frenkert, Hoffmeier

Ausblick

Am Samstag, den 10.04.21, geht es schon weiter für die Amateure. Durch den Tausch der Spielorte in der Hinrunde muss der BVB II jetzt auswärts in Gladbach gegen die Zweitvertretung des VfL ran. Anstoß der Partie ist wie gewohnt um 14.00h.

Da Essen auch nur einen Punkt in Rödinghausen holte, fühlte sich die Punkteteilung gegen einen starken SCP als Punktgewinn an

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel