Warmlaufen

Zwei Ausfälle gegen Augsburg

15.08.2019, 15:30 Uhr von:  Kevin
Zwei Ausfälle gegen Augsburg
Lucien Favre spricht vor den Medienvertretern (hier beim Supercup gegen den FC Bayern)

Am Samstag (15:30 Uhr / Westfalenstadion, Sky) startet für Borussia Dortmund die Bundesligaspielzeit 2019/2020. Schwatzgelb.de hat für euch das Wichtigste aus der Pressekonferenz vor dem Spiel auf einen Blick.

Im Vergleich zur letzten Saison betonen die Beteiligten bei Borussia Dortmund ziemlich offensiv die Titelambitionen der Mannschaft und des gesamten Vereins in den Medien. Für BVB-Trainer Lucien Favre ist die neue Einstellung kein Problem. „Ich verstehe, dass wir das sagen“, unterstreicht Favre die Marschroute. „Wir haben letzte Saison gut gespielt und müssen ehrgeizig sein.“ Zugleich rudert der Schweizer allerdings auch etwas zurück und betont, dass seine Philosophie weiter „Spiel für Spiel“ lautet. Dennoch halten die Dortmunder am Ziel fest, den Titel gewinnen zu wollen.

Zorc erwartet freundliche Hummels-Rückkehr

Der Bundesligastart mit dem Heimspiel gegen den FC Augsburg heißt zugleich auch: Mats Hummels wird zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz im Westfalenstadion seit seiner Rückkehr kommen. Im Supercup musste der Abwehrspieler kurzfristig verletzt passen. BVB-Sportdirektor Michael Zorc erwartet einen freundlichen Empfang für den Weltmeister, der zum ersten Mal seit 2016 wieder im BVB-Trikot auflaufen wird: „Ich wüsste nicht, wieso das anders sein sollte.“

Wird gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen: Raphaël Guerreiro
Wird gegen den FC Augsburg nicht zur Verfügung stehen: Raphaël Guerreiro

Dass es aufgrund der gesteigerten Qualitätsdichte im BVB-Kader zur Unruhe kommen könnte, verneint Zorc ebenfalls. Die Vereinslegende verweist auf die hohen Ziele der Borussen in der bevorstehenden Spielzeit, wofür es „einen entsprechenden Kader und Konkurrenz auf verschiedenen Positionen“ benötigt. „Wir erwarten, dass die Spieler professionell damit umgehen.“

Am Samstag gegen die Fuggerstädter kann Lucien Favre auf fast alle Spieler zurückgreifen. Außer den verletzten Raphael Guerreiro und Mateu Morey sind alle Spieler mit dabei.

Schon gelesen? In diesen beiden Artikeln orakeln wir, wie der BVB in der kommenden Saison wohl spielen könnte:

Unterstütze uns mit steady