Helden in schwatzgelb

Neven Subotic- kein Mensch kein Tier-die Nummer 4

24.07.2012, 20:33 Uhr von:  Christoph
Neven Subotic- kein Mensch kein Tier-die Nummer 4

Wer hätte gedacht, als Neven Subotic 2008 von Mainz nach Dortmund gewechselt ist, dass dieser eher schmächtige und auf den ersten Blick schüchtern wirkende junge Mann 2011 mit dem schwatzgelben Anhang auf der Straße die deutsche Meisterschaft feiern würde. Etliche Videos auf Youtube zeigen den feiernden Neven und sorgen noch heute für Gänsehautstimmung bei den BvB-Fans. Ebenso hat Neven sich durch Aussagen wie: " Siege gegen den Revier-Nachbarn sind das Größte" längst in die Herzen der Borussen "gesprochen"!

Längst gehört Neven Subotic mit seinen gerade mal 23 Jahren zu den festen Größen in der Mannschaft und zeigte auch in der abgelaufenen Saison, dass er zu den besten Innenverteidigern der Liga zählt. Zusammen mit Mats Hummels bildete der serbische Nationalspieler die beste Innenverteidigung der Bundesliga. Auch wenn er seine Torgefährlichkeit aus der vorletzten Saison nicht erneut unter Beweis stellen konnte, sorgte er dafür, dass so manch ein namhafter Topstürmer frustriert den Platz verlies. Durch seine Art, sich spielerisch aus der Bedrängnis zu befreien oder Aufbaupässe über das halbe Spielfeld zu spielen, erlangt er das Prädikat des modernen Abwehrspielers. Nicht ohne Grund sind sämtliche europäischen Topvereine auf den jungen Serben aufmerksam geworden.

Blickt man auf die vielen Highlights der letzten Saison zurück, fällt einem unter anderem das große Finale in der Bundesliga gegen Bayern München ein. Unvergessen als Neven, wie von der Tarantel gestochen, nach Arjen Robbens verschossenem Elfmeter, zu diesem hin stürmt, um seinen aufgestauten Emotionen und seiner Wut über die Schwalbe des Niederländers Luft zu machen. Emotionen pur! Eine Mentalität, die den unbedingten Willen ausdrückt, ein Spiel um jeden Preis gewinnen zu wollen.Weniger emotional, sondern vielmehr sehr schmerzhaft war der Mittelgesichtsbruch, den Subotic sich im Spiel gegen den Wolfsburger Kyrgiakos durch einen Ellenbogenschlag zugezogen hat. Die Hinrunde war für ihn somit frühzeitig beendet. Die Rückrunde begann mit einer Gesichtsmaske und endete mit der Schale und dem Pokal.


Neven Subotic: Double-Sieger 2012

Unterstütze uns mit steady