Unsa Senf

So schön verlieren nur wir

03.10.2008, 17:39 Uhr von:  Redaktion

Eskalation pur nach dem 2:0Was für ein Spiel! Seltsamerweise genau das Spiel, das ich heute so vor meinem inneren Auge gesehen habe, als mich ein Kollege fragte, was für ein Gefühl ich hätte. Optimistisch war ich! Und zwar nicht in der Weise: "Wir hauen die 4:0 weg!" Eher so: "Wir ziehen uns gut aus der Affäre, am Ende werden alle unserem BVB applaudieren - auch wenn wir raus sind." Und? War's so oder nicht?

Ein geiles Spiel. So stelle ich mir den BVB einfach vor: Kämpferisch stark. Spielerisch gut. Mit Glück an den passenden Stellen - und mit Pech an den falschen.

Irgendwie ist es typisch, dass wir auf diese Weise ausgeschieden sind. Das blaue GEdöns leistet einen sportlichen Offenbarungseid und kommt gegen Nikosia weiter. Wir gehen mit fliegenden Fahnen unter. Okay, das Hinspiel war miserabel. Aber ehrlich: Wen interessiert noch dieses Hinspiel? Udine zählt. Aus diesem Spiel müssen wir unseren Nektar saugen. Genau wie aus dem Pokalfinale gegen Bayern.

Können wir nicht genial verlieren? Das Pokalfinale gegen Bayern 2008. Duisburg 1992. Europacup gegen Genua 1989. Udine 2008. Wir haben mal wieder bewiesen, dass es im Fußball Gewinner und Die Spieler bedanken sich beim schwatzgelben AnhangSieger gibt. Gewonnen haben wir in Udine, Sieger wurde die falsche Mannschaft. Nein, ich will hier nicht das blau-weiße GEflenne vom Irgendwas der Herzen bemühen. Das ist weinerlich. Nein, es geht darum, dass wir Dortmunder aus solchen Erfahrungen die richtigen Konsequenzen ziehen. Am Sonntag werden wir die Jungs gegen Hannover nicht mit uschihaften Tränen begrüßen, sondern so, wie es Gewinnern gebührt: feiern, anfeuern, liebhaben. :-)

Egal, wie dieses Spiel ausgegangen ist: Ich weiß einmal mehr, warum ich diesen Verein so liebe.

desperado09, 03.10.2008

Unterstütze uns mit steady