Spielbericht Amateure

Tachie sei Dank - Die Amas siegen in Wegberg

06.03.2021, 19:05 Uhr von:  Inken
Lesezeit: ca. 6 Minuten
Tachie sei Dank - Die Amas siegen in Wegberg

Bei schönstem Fußballwetter ging es für die U23 in Richtung niederländische Grenze. Nach Wegberg-Beeck. Nach dem Unentschieden gegen Wiedenbrück sollten wieder drei Punkte eingefahren werden. Unser Spielbericht zum Kick:

Nach fast drei Wochen Pause ging es an diesem Samstag für die Amateure des BVB endlich wieder los in der Regionalliga West.

Die unfreiwillig lange Pause, durch die Spielabsage gegen den Bonner SC und den freien Spieltag, nutzte der BVB um den ersten Sommerneuzugang für die U23 unter Dach und Fach zu bringen. Ted Tattermusch, vom Drittligisten SV Meppen, wechselt im Sommer ablösefrei ins Ruhrgebiet. Der 19-jährige Mittelstürmer, der in dieser Saison bis jetzt nur als Joker eingesetzt wurde, soll wohl Kapitän Steffen Tigges ab nächster Saison ersetzten. Dieser hatte im Winter einen Profivertrag unterschrieben und wird vermutlich ab dem Sommer nicht mehr, oder nur noch sehr unregelmäßig, für die U23 auflaufen.
Auch der Abgang von Talyan Duman wurde bekannt gegeben, der im Sommer nach Franken wechselt und dort dann für den 1.FC Nürnberg auflaufen wird.

Aber zurück zum Spiel. Die Amateure reisten mit einer ordentlichen Ausfallliste an die niederländische Grenze. Neben Alaa Bakir, der eine Gelbsperre absitzen musste, fehlten Duman (Muskelfaserriss), Broschinski, Osterhage (Knieverletzung), Tigges (ist bei den Profis zugegen) und Dominik Wanner. Für Bakir und Duman rutschten Krebs und Finnsson in die Startelf.

Das Stadion in Wegberg von einem kleinen Hügel fotografiert. Die Sonne steht über dem grünen Rasen im blauen Himmel.
Schönstes Fußballwetter

Erste Halbzeit

Die erste Halbzeit ist kurz zusammengefasst: Mit einem absolut verdienten 0:0 ging es für beide Mannschaften nach 45 Minuten in die Kabine. Es gab keine bis kaum Torchancen, eine enorm hohe Fehlpassquote und das Spiel wurde größtenteils etwas ruppig im Mittelfeld ausgetragen.

Zweite Halbzeit

Die zweite Halbzeit startete dann schon ein bisschen besser. Dortmund hatte zwar immer noch eine hohe Fehlpassquote, kämpfte sich aber so langsam in diese Partie. Trotzdem merkte man deutlich das Fehlen von Duman und Tigges. Es fehlte einfach die letzte Instanz im gegnerischen Strafraum.

Daher gab es auch erst in der 52. Spielminute die erste halbwegs große Chance für Schwarz-Gelb. Krebs kam im Strafraum an den Ball, hatte ein bisschen Platz und versuchte es einfach mal mit dem direkten Abschluss. Doch Wegbergs Keeper Zabel passte auf und stellte gerade noch den Körper in den Schuss, ließ den Ball aber wieder abprallen. Den Abpraller schnappte sich Knauff, zog ebenfalls ab und traf natürlich auch Zabel.

In der 60 Spielminute gab es einen Freistoß etwa 21m zentral vor dem Tor. In der Abwesenheit von Duman schnappte sich Florian Krebs die Kugel und probierte es einfach mal direkt. Leider landete das Leder nach einem kurzen Aufpraller in Zabels Armen und so blieb es weiter bei diesem torlosen Unentschieden. Aber der BVB riss sich am Riemen und kam jetzt öfter zu seinen Chancen.
Etwa 15 Minuten später kombinierte sich Knauff mithilfe eines Wegberger Spielers in den gegnerischen Sechzehner, legte den Ball dann aber knapp links am Tor vorbei.

Dann müssen wir auch schon in die 87 Spielminute springen. Tachie kam im Strafraum zu Fall und der Schiedsrichter entscheidet richtigerweise auf Elfmeter für die Amateure. Der Gefoulte schnappte sich selber die Kugel und versenkte sie zur Dortmunder Führung ins linke untere Eck. 1:0 für den BVB II hieß es also nach knapp 90 Spielminuten. Wegberg versuchte daraufhin mit allem, was sie hatten nach vorne zu stürmen und nahmen so dann auch das 2:0 in Kauf. Dieses fiel dann auch fünf Minuten später durch einen Konter. Tachie sprintete nach Ballgewinn in die gegnerische Hälfte und legte dann im Strafraum rüber auf Krebs, der den Ball einfach nur einschieben musste. 2:0 hieß dann auch der Endstand. Dortmund siegt und bleibt Essen damit zum Glück weiterhin ein Dorn im Auge.

Finnsson, im gelben Trikot, im Zweikampf mit einem Wegberg Spieler, im roten Trikot. Finnsson steht vor ihm und hebt das Bein zum Schuss um den Ball zu klären.
Zweikämpfe ohne Ende

Statistik

Borussia Dortmund: Unbehaun - Maloney, Dams, Hippe - Finnsson (79.Bah-Traore), Pfanne, Hober (79. Ercan), Raschl (72. Weigelt), Krebs - Knauff, Tachie

FC Wegberg-Beeck: Zabel - Post (65. Kabambi), Hühne, Hasani (70 Skraparas), Passage, Meurer, Wilms, Mause, Kühnel, Geerkens, Mandt

Ausblick

Das nächste Spiel für die Amateure, gegen Rot Weiss Ahlen, findet am Samstag, den 13.03.21 statt. Anpfiff im Wersestadion ist um 14.00h. Wir werden für euch via Amateurfunk und Twitter wieder vor Ort sein.

Die Dortmunder, im schwarz-gelben Trikot, jubeln in einer großen Jubeltraume im Wegberger Stadion.
Kein Halten mehr beim 2:0

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel