Spielbericht Amateure

Drei Punkte statt Kamelle - Die Amas besiegen auch Köln II

23.01.2021, 18:13 Uhr von:  Inken
Lesezeit: ca. 6 Minuten
Drei Punkte statt Kamelle - Die Amas besiegen auch Köln II

Nachdem im letzten Spiel gegen Alemannia Aachen ein Big Point gegen den ärgsten Aufstiegskonkurrenten RWE geholt werden konnte, ging es am heutigen Samstag auswärts gegen die Zweitvertretung Kölns darum, weitere drei Punkte zu holen. Etwas überraschend stand Steffen Tigges wieder in der Startaufstellung, nachdem er gestern bei den Profis nur einen kurzen Einsatz gehabt hatte. Ihm wird also weiterhin ermöglicht, wenn es terminlich mit den Profis passt, Praxis bei der U23 zu sammeln. Er nahm Broschinskis Platz ein.

Patrick Osterhages Verletzung scheint derweil etwas schlimmer zu sein als zuerst gedacht. Er stand heute nicht zur Verfügung. Für ihn rückte Marco Hober in die Startelf. Ansonsten veränderte Trainer Enrico Maaßen nichts.

Erste Halbzeit

Kapitän Steffen Tigges stand wieder in der Startelf

Wie immer startete der BVB II gut und mit viel Zug in die Partie. Schon in der zweiten Minute konnte die erste gute Aktion verzeichnet werden. Hober lupfte den Ball im Halbfeld zu Tigges, der sah den frei stehenden Tachie und passte nach rechts außen. Leider gelang dann Tachies letzter Pass nicht und der Ball trudelte ins Toraus.

Die erste richtige Torchance gab es dann in der sechsten Minute. Tigges spielte den Ball mit einem schönen Hackentrick auf Duman, der setzte sich super gegen zwei Gegenspieler durch und dribbelte in den Strafraum. Sein Torschuss wurde aber leider von Krahl zur Ecke abgewehrt. Diese brachte dann aber leider nichts ein.

In der 11 Minute erkämpfte sich Köln dann die erste Ecke gegen die Amateure und was soll man sagen? - Kein Gegentor. Das kommt einem fast wie Zauberei vor, wenn man die letzten Spiele der Profimannschaft gesehen hat. Maloney konnte den Ball problemlos aus dem Strafraum köpfen.

Das Spiel pendelte sich dann ein bisschen ein. Dortmund versuchte zwar weiter am Drücker zu bleiben aber dem letzten Ball fehlte dann doch immer die Schärfe oder er wurde unsauber gespielt. In der 19. Spielminute gab es die nächste Chance für die Amateure. Duman kam im Kölner Strafraum an den Ball, spielte den Pass aber dann nicht scharf genug in die Mitte, sodass Krahl den Pass abfangen könnte. Nur vier Minuten später scheiterte Raschl dann frei stehend an Krahl.

Es dauerte bis zur 30 Minute bis endlich das erlösende 1:0 für den BVB II fiel. Und wie es sich für einen "kleinen Comebacker" gehört, durfte Tigges sich auf dem Spielbogen verewigen. Knauff holte eine Ecke raus, welche Duman dann in den Fünfmeterraum brachte. Tigges brauchte einfach nur hochzusteigen und köpfte den Ball unhaltbar ins Netz. Und Dortmund blieb weiter am Ball. Nur Sekunden später scheiterte Richmond an der Kölner Abwehr, holte aber eine erneute Ecke raus.

Am Ende der ersten Halbzeit ließen die Schwarz-Gelben Köln dann mehr Platz und konzentrierten sich vornehmlich darauf, diese knappe Führung mit in die Halbzeitpause zu nehmen. In der 43. Spielminute holte Köln noch einen etwas unverdienten Freistoß raus. Der Ball wurde etwa 20 Meter vor dem Dortmunder Tor platziert und der Freistoß kurz gespielt. Doch wieder machte es die U23-Abwehr besser als die der Profis. Das war auch die letzte Szene dieser ersten Halbzeit. Mit der 1:0 Führung ging es in die Kabine.

Zweite Halbzeit

Mann der Stunde: Ansgar Knauff trumpfte erneut als Torschütze auf

Nur eine Minute nach Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Amas eine Ecke raus. Duman schlug sie in den Fünfmeterraum, wo Tigges aber im Gewusel nicht richtig an den Ball kam. Schlussendlich konnte Köln den Ball irgendwie aus dem eigenen Strafraum pöhlen.

Nach der ersten Halbzeit war Köln gewarnt, stellte sich hinten enger gestaffelt rein und presste sofort mit zwei Mann gegen den ballführenden Borussen. Das hielt Dortmund aber nicht davon ab, hier das zweite Tor zu erzielen. Tigges dribbelte sich den Strafraum, verlor da aber den Ball. Duman holte ihn sich noch im Strafraum zurück, sein Schuss wurde aber zu Knauff geblockt, der noch einen kleinen Haken schlug und dann zum 2:0 für die Amateure vollendete.

In der 60. Minute gab es dann eine kurze Schrecksekunde für Schwarz-Gelb. Köln flankte hoch in den Dortmunder Strafraum, sodass Drljaca nach vorne hechtete um den Ball raus zu fausten. Dies gelang ihm dann auch, nur leider landete Drljaca auf Pfanne, der danach schreiend auf dem Boden lag. Zum Glück konnte er aber nach einer kurzen Verletzungspause weiter machen.

Zum Ende hin hatten beide Mannschaften ihre Chancen. Drljaca spielte eine sehr gute Partie und wehrte ein um die andere Großchance von Köln ab. Und auf der anderen Seite machte Tigges mit seinem Doppelpack dann den Deckel auf dieses Spiel. Nach einem langen Ball von Hippe, lief Tigges in den Strafraum und schoss den Ball in der 78. Spielminute aus spitzem Winkel irgendwie ins Tor.

3:0 für die Amateure hieß das Ergebnis dann am Ende. Verdient schlagen die Schwarz-Gelben die Zweite von Köln und bleiben Essen ganz nah auf den Versen.

Statistik

Taylan Duman gegen Ex-Borusse Tim Sechelmann

Borussia Dortmund U23: Drljaca - Maloney, Hippe, Dams, Duman - Pfanne (81. Ercan), Hober, Raschl (61. Bakir) - Tachie (61. Broschinski), Tigges, Knauff (81. Wanner)

1. FC Köln U21:
Krahl, Höffler, Voloder, Lemperle (60. Petermann), Sechelmann, Schmitt, Musculus (68. Zorn), Nottbeck (68. Olesen), Obuz, Henning, Schlax

Ausblick

Schon wieder steht beim BVB II eine englische Woche vor der Tür. Am Mittwoch, den 27.01.2021, geht es in Gladbach weiter. Gegner im Stadion am Fohlenplatz ist die Zweitvertretung des VfL. Angestoßen wird um 14:00 Uhr.

Ausgelassener Jubel nach Abpfiff

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel