Spielbericht Amateure

Geistersiege - Die Amas gewinnen gegen Preußen Münster

03.11.2020, 22:52 Uhr von:  Nicky
Lesezeit: ca. 7 Minuten
Geistersiege - Die Amas gewinnen gegen Preußen Münster

Passend zu Halloween begannen die Geisterspielwochen der Amateure. Nachdem man Fortuna Köln am Wochenende einen ordentlichen Punkteschreck verpasst hat, ging es nun darum, gegen den Drittliga-Absteiger Preußen Münster die Punkteserie weiterzuführen. Münster war vor dem Spiel mit 20 Punkten, aber einem Spiel mehr als der BVB auf dem dritten Tabellenplatz während der BVB II immer noch an der Spitze der Tabelle steht.

Bei den Amateuren fehlten verletzungsbedingt Patrick Osterhage (Entzündung im Knie), Henri Weigelt (Sprunggelenksverletzung) und Moritz Broschinski (Mittelfußbruch). Luca Unbehaun ist mit den Profis zum Champions-League-Spiel (Mi. 04.11.20; 21:00h) nach Brügge gereist.

Erste Halbzeit

Geisterspiele nun auch bei den Amas in der Regionalliga West
Geisterspiele nun auch bei den Amas in der Regionalliga West

Münster startete besser in diese Partie. Bereits in der dritten Minute musste Dortmunds Keeper Drljaca das erste mal zufassen. Nachdem die Abwehr zu einfach ausgespielt wurde, passte ein Münsteraner den Ball auf Grodowski der zwar im spitzen Winkel aber doch frei vorm Tor stand und einfach mal abzog. Aber kein Problem für Drljaca der den Schuss ohne Probleme hielt. Dann nahm aber der BVB immer mehr Tempo auf und versuchte, das Spiel schnell zu machen. Das gelang auch. Nach einem schönen Pass auf Bakir dribbelte der alleine auf den Torwart zu und lupfte den Ball wunderschön zur Dortmunder Führung. In der sechsten Minute stand es 1-0 für den Gastgeber. Die Amateure blieben weiter am Ball und am Gegenspieler. Nach einem etwas rüden Tackling sah Franz Pfanne nur vier Minuten nach dem Tor die erste gelbe Karte des Spiels.

Pfanne war es dann auch, der die nächste größere Chance für Preußen Münster kreierte. Nach einem Foul kurz vor der Strafraumkante bekam der SCP einen Freistoß zugesprochen. Der wurde gut in den Fünfmeterraum getreten aber Hippe konnte gut mit dem Kopf klären. Das Spiel wurde immer ruppiger und lief von Foul zu Foul, während Preußen Münster immer stärker wurde. Die Amateure zogen sich zu diesem Zeitpunkt ein bisschen aus dem Spiel zurück. In der 18 Spielminute zeigte Drjlaca dann seine starken Reflexe und kratze einen Ball wunderbar von der Linie, bevor nur wenig später die Latte den BVB rettete. Dennis Daube, der mit Union Berlin und den FC St. Pauli schon Zweitligaluft geschnuppert hat, brachte die Ecke in den Strafraum. Dort wurde sie zwar geklärt, aber Preußen bekam die Chance zum Nachschuss. Aus etwa 16 Metern zog Langlitz ab und der Ball krachte an das Aluminium. Gerade bei den Ecken wirkten die Amateure sehr anfällig.

Denn nur wenig später wackelte die Dortmunder Abwehr bei einer Ecke schon wieder. In der 30 Minute konnte Maloney den Ball nicht mehr rechtzeitig vor der Torauslinie in das Seitenaus schießen. Die sich daraus ergebene Ecke wurde von Erdogan geschossen und erreichte Zahn im Strafraum. Der setzte den Ball zum Glück aber knapp am linken Pfosten vorbei.

In der 38 Minute kam Dortmund dann mal wieder zu einer Chance. Marco Hober bewies ein feines Füßchen und flankte den Ball auf Finnsson der direkt im gegnerischen Strafraum lauerte. Leider war aber ein Münsteraner schneller und grätschte dem Isländer gerade noch den Ball weg. Daraus ergab sich aber eine Ecke für den BVB, die Taylan Duman schoss. Bakir kam zwar mit dem Kopf an den Ball, sein Kopfball wurde jedoch ins Toraus gelenkt. Die nächste Ecke strahlte dann kaum Gefahr aus.

Tigges hatte dann in der 45 Minute die große Möglichkeit, die Amas weiter in Front zu bringen. Duman schoss den langen Ball auf Tigges, der zwar das Laufduell gegen den Abwehrspieler von Preußen Münster schoss den Ball aber dann dem Keeper in die Arme. Diesen Fehler machte nur eine Minute später sein Teamkollege Franz Pfanne nicht. Finnsson eroberte den Ball in der Dortmunder Hälfte und passte auf Duman, der an der Strafraumkante stand. Duman gab den Ball nach hinten zu Pfanne der aus 18 Metern einfach mal abzog und zum 2-0 traf. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Halbzeitpause.

Zweite Halbzeit

Alaa Bakir macht nach dem Torjubel zum 1:0 den Haaland
Alaa Bakir macht nach dem Torjubel zum 1:0 den Haaland

Beide Teams starteten ohne Änderung in den zweiten Durchgang und die Amateure gaben gleich Gas. Tachie und Duman mit dem schnellen Doppelpass hinein in den Strafraum der Münsteraner. Dort bekam aber Schauerte noch rechtzeitig den Fuß dazwischen, sodass keine richtige Chance entstehen konnte. Danach pendelte sich das Spiel etwas ein und es gab auf beiden Seiten keine wirklichen Chancen mehr. In der 60 Spielminute wechselte der BVB zweimal. Für Marco Hober und Richmond Tachie kamen Philipp Harlass und Florian Krebs in die Partie. Fünf Minuten später ersetzte dann Haymenn Bah-Traore den Torschützen Alaa Bakir.

In der 70. Spielminute schnupperte Münster dann mal wieder am Tor der Dortmunder, aber die Abwehr der Schwarz-Gelben machte das gut und blockte alle Angriffe ab. Preußen setzte sich dann aber in der Dortmunder Hälfte fest und bot den Amas kaum Momente zum Verschnaufen. In der 82 Minute dann ein verletzungsbedingter Wechsel. Duman war am eigenen Strafraum mit einem Gegenspieler zusammen gerauscht und musste dann leicht hinkend ausgewechselt werden. Für ihn kam Ercan ins Spiel. Eine brenzlige Situation gab es dann noch in der 90 Spielminute. Schauerte dribbelte mit dem Ball durch den Dortmunder Strafraum und die Abwehr. Er kam dann auch zum Schuss, setzte den Ball aber klar links am Pfosten vorbei.

Viel mehr gab es dann zur zweiten Hälfte auch nicht zu sagen. Die ganz großen Chancen blieben auf beiden Seiten aus und das Spiel wahrte seinen ruppigen Verlauf. Der BVB II festigt seine Führung in der Tabelle mit diesem Sieg gegen Preußen Münster.

Statistik

Franz Pfanne schreit seine Freude nach dem Treffer zum 2:0 heraus
Franz Pfanne schreit seine Freude nach dem Treffer zum 2:0 heraus

Aufstellung BVB II: Drljaca- Maloney, Hippe, Dams- Bakir(65. Bah-Traore), Hober (60. Krebs), Pfanne, Duman(82. Ercan) -Finnsson, Tigges, Tachie(60. Harlass)

Aufstellung Preußen Münster:
Schulze Niehues- Schauerte, Daube(75. Touray), Grodowski, Scherder, Zahn, Atilgan(65.Schwadorf), Erdogan, Langlitz, Hoffmeier, Heidemann

Tore: Bakir (6.), Pfanne (45.+1)

Ausblick

Schon am Sonntag, den 08.11.20, müssen die Amateure ihre Fußballschuhe wieder schnüren. Es geht nach Gladbach zur Zweitvertretung der Fohlenelf. Anstoß auf dem Fohlenplatz am Borussia Park ist um 14.00h. Natürlich sind vor Ort leider keine Fans erlaubt.

Jubeltraube nach dem 2:0 kurz vor Halbzeitpfiff
Jubeltraube nach dem 2:0 kurz vor Halbzeitpfiff

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel