Spielbericht Amateure

"Was los Digga?" - Machtdemonstration der Amas gegen den SVL

17.11.2020, 22:29 Uhr von:  Nicky
Lesezeit: ca. 7 Minuten
"Was los Digga?" - Machtdemonstration der Amas gegen den SVL

Was lange währt...- Nachdem das eigentliche Hinspiel beim SV Lippstadt am 21 Oktober aufgrund der Corona-Umstände abgesagt wurde, konnte nun einen knappen Monat später das Nachholspiel ausgetragen werden. Beim Tabellen 18ten (13 Spiele, ein Sieg, 7 Unentschieden und fünf Niederlagen) hieß es für die Amateure die positive Serie weiter auszubauen. Mit Maximilian Hippe, der mit Adduktorenproblemen auszufallen drohte, war auch wieder der gesetzte Innenverteidiger am Start. Ansonsten ersetzte Dominik Wanner den Isländer Finnsson, der zuletzt bei der Isländischen Nationalmannschaft weilte. Trainer Enrico Maaßen berief auch das erste Mal Albin Thaqi in die U23. Der gelernte Innenverteidiger spielt sonst für die U19.

Erste Halbzeit

Das zweite Geisterspiel für den BVB II - heute in Lippstadt
Das zweite Geisterspiel für den BVB II - heute in Lippstadt

Zwei Minuten war das Spiel alt, als die Amas sich die erste Chance erspielten. Hippe spielte hinten den Ball quer auf Marco Hober, der versuchte es mit dem langen Schlag nach vorne auf Wanner. Der nahm den Ball an, rannte dem zugeteilten Abwehrspieler davon aber scheiterte letzten Endes an dem Innenverteidiger der Lippstädter. Dortmund blieb weiter auf Zug und erzielte in der vierten Spielminute das Führungstor. Steffen Tigges vollendete den Angriff, nachdem Wanners Schuss vorerst vom Keeper des SVL abgewehrt werden konnte. Den Gastgebern wurde kaum eine Chance zum Atmen gelassen. Die Amateure waren bissig in den Zweikämpfen und "belagerten" ihren Gegner, wie Enrico Maaßen anordnete. So kam es auch, dass das erste Schüsschen auf Drljacas Tor erst in der 14 passierte. Das war aber kein Problem für Drljaca, der den Ball locker aus der Luft fischte.

Der BVB stürmte weiter, aber erspielte sich nicht mehr die zwingendsten Torchancen. Zwei Ecken wurden über das Tor geköpft und ansonsten war die Lippstädter Abwehr mehr auf der Hut und machte den Jungs das Leben schwer. Mit einer Fünferkette versuchten sie das Ergebnis zu halten. In der 26 Minute konnten sie dann doch wieder richtig durchbrechen, aber der Ball wurde zu scharf in den Strafraum geschossen und Wanner rutschte mit dem Ball nur an das Außennetz.

Der nächste gute Versuch wurde in der 31 Minute herausgespielt. Wanner gewann den Ball stark und zündete den Turbo nach vorne. Nach einem Doppelpass mit Tigges gelang der Ball zu Duman, der die Kugel kurz vor dem Sechzehner aber nicht sauber traf. Zusätzlich hatte auch ein Lippstädter seinen Fuß noch dazwischen. Die nachfolgende Ecke brachte nichts ein. Aber dafür brachte die nächste Aktion dann das 2-0 für die Amateure. Nach einem Foul an Dominik Wanner entschied der Schiedsrichter richtigerweise auf Freistoß für Schwarz-Gelb. Taylan Duman legte sich den Ball halblinks etwa 25m vor dem Tor zurecht. Der Schuss zirkelte sehenswert direkt ins rechte untere Eck. Und mit diesem Treffer überholte Duman mit seinem achten Saisontreffer wieder Steffen Tigges in der internen Torschützenliste.

Drei Minuten später holte Tachie, nach einem wunderschönen Solo den nächsten Freistoß raus. Dieses Mal am linken Strafraum Eck. Duman gab den Ball in den Strafraum, aber Lippstadt konnte abwehren. In der 40. Spielminute dann fast ein Eigentor von Lippstadt. Hober gewann den Ball in der Lippstädter Hälfte und gab ab auf Tigges, der wurschtelte den Ball irgendwie durch in den Strafraum, der Abwehrversuch des Lippstädter Innenverteidigers ging aber etwas schief und landete nur Zentimeter neben dem Pfosten. Die Dortmunder dominierten das Spiel bis hierhin ganz klar und führten Lippstadt mehr oder weniger vor. Da konnten diese den Schiedsrichter noch so oft "Was Digga?" fragen.

Mit der 2-0 Halbzeitführung ging es für den BVB II dann in die Kabine.

Zweite Halbzeit

Franz Pfanne und Lennard Maloney gegen Gerrit Kaiser
Franz Pfanne und Lennard Maloney gegen Gerrit Kaiser

Die zweite Halbzeit startete fast genau so wie die Erste. Wanner holte einen Freistoß etwa 25m vor dem Tor heraus. Duman gab den Ball in die Mitte, wo Tigges zum Kopfball hochstieg, den Ball aber neben das Tor setzte. Drei Minuten später die nächste Chance von Tachie der im Strafraum an den Ball kam, den dann aber an die Latte setzte. Das machte er aber nur ein paar Sekunden später wieder gut. Nach einer Dortmunder Ecke bekommt Lippstadt den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum, den ersten Schuss kann der Torhüter noch abwehren, klärte den Ball aber in die Mitte. Tachie nutzte den Abpraller und vollendete zum 3-0 für die Amateure in der 49 Spielminute. Dortmund drückte weiter, die verletzten Lippstädter Spieler "neben" mir drückten es mit einem "Boah ficken die uns" aus.

In der 58 Spielminute dribbelte Tachie auf der linken Seite seinen Gegner davon und flankte sehenswert in die Mitte auf Steffen Tigges, der legte den Ball nochmal mittig in den Strafraum, ab wo aber leider keiner hin mitgelaufen war. Dann gab es eine riesige Tat von Maloney in der 60 Minute. Lippstadt setzte sich im Dortmunder Strafraum durch und umspielte Drljaca. Maloney konnte den Ball gerade noch ganz artistisch von der Linie kratzen und so den Dortmunder Konter einleite. Über Hober kam der Ball zu Dominik Wanner, der alleine vor dem Torhüter scheiterte.

Fünf Minuten später die nächste dicke Chance für die Amateure. Wanner spielte den Ball links außen auf Maloney, der dribbelte bis an die Strafraumkante und flankte den Ball dann in den Strafraum auf Bakir, der direkt vor dem Keeper stand. Der konnte den Schuss in die Mitte abwehren, wo Duman an den Ball kam, den Nachschuss dann aber auch nicht verwandeln konnte.

In der 74. Minute dann das 4-0 für den BVB II. Torschütze war der gerade erst eingewechselte Harlaß. Leider wurde die Vorbereitung durch ein Foul an Bakir überschattet, der mit einer Sprunggelenksverletzung vom Feld getragen werden musste. Für das Foul sah der Lippstädter Spieler die gelb-rote Karte. In der 83. Minute durfte dann Henri Weigelt nach längerer Verletzungspause sein Comeback feiern.

Fünf Minuten vor Schluss kam dann der SVL nochmal zu einer Chance. Aus spitzem Winkel wurde der Ball in Richtung Drljaca geschossen, der kam nicht mehr dran aber der Ball rollte zum Glück am Pfosten vorbei. Ansonsten waren die Amateure weiter im Vorwärtsgang. Den Kampfeswillen und Torhunger würde man sich bei den Profis auch wünschen.

Die Amateure schlugen Lippstadt hochverdient mit 4-0 und zeigten ganz klar warum sie ein Aufstiegskandidat und momentan die beste Mannschaft der Liga sind.

Statistik

Das sah nicht gut aus: Alaa Bakir musste vom Platz getragen werden
Das sah nicht gut aus: Alaa Bakir musste vom Platz getragen werden

Aufstellung BVB II: Drljaca- Maloney, Hippe (83. Weigelt), Dams - Pfanne, Hober (68.Krebs), Bakir (75. Ercan), Duman- Tachie (68. Harlaß), Tigges, Wanner

Aufstellung SV Lippstadt:
Heiserholt, Liehr, Henneke, Heinz, Balkenhoff, Schubert, Kaiser, Steringer, Sansar, Evers, Arenz

Tore:
Tigges (4.), Duman (32.), Tachie (49.), Harlass (74.)

Ausblick

Mittlerweile muss man mit den Ausblicken ja etwas vorsichtig sein. Durch die ganzen Spielabsagen waren die letzten ja leider etwas falsch. Drücken wir also die Daumen, dass dieser Ausblick stimmt. Für die Amas geht es am Samstag, den 21.11.20, mit dem Derby gegen die Zweitvertretung der Blauen weiter. Anpfiff im Parkstadion ist um 13 Uhr.

Jubel um Richmond Tachies Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0
Jubel um Richmond Tachies Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel