Spielbericht Amateure

Ein Auftakt nach Maaßen - Die Amas schlagen auch Köln II

12.09.2020, 23:02 Uhr von:  Nicky
Lesezeit: ca. 6 Minuten
Ein Auftakt nach Maaßen - Die Amas schlagen auch Köln II

Nach dem Sieg letzte Woche gegen Alemannia Aachen galt es für die Amateure heute noch drei Punkte mehr draufzulegen. Die Bedingungen dafür waren gut. Nicht nur strahlte die Sonne über der Roten Erde, auch waren 300 Zuschauer zugelassen. Es war also mächtig Rückenwind für Dortmund da, anders als beim 1.FC Köln II die sozusagen einen Kaltstart hinlegen mussten. Dortmund hat das Glück, oder Pech, immer gegen den Verein anzutreten, der am Spieltag zuvor spielfrei hatte.

Erste Halbzeit

MIchael Zorc und Marcel Schmelzer sitzen, natürlich mit Abstand, auf der Tribüne der Roten Erde und schauen sich das Spiel an
Hoher Besuch in der Roten Erde: Michael Zorc, Sebastian Kehl und Marcel Schmelzer ließen es sich nicht nehmen, beim Heimauftakt dabei zu sein

Die Amateure des BVB kamen ein bisschen besser rein in die erste Halbzeit dieser Partie, nach etwa zehn Minuten hatte Steffen Tigges die erste gute Möglichkeit, sein Team in Führung zu schießen. Aber Köln Torhüter Julian Krahl war rechtzeitig zur Stelle und konnte den Ball klären, Dortmund blieb aber im Ballbesitz und versuchte es über Finnsson erneut, der scheiterte jedoch an der Kölner Abwehr. Das Spiel war nach einer viertel Stunde komplett auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Die bis dahin größte Chance für die Rheinländer war ein Ball von Marius Laux, der aber zum Glück am Außennetz landete. Dortmund konterte aber sofort über Wanner, der den Ball an Tigges weitergab. Tigges dribbelte sich in den Sechzehner und legte den Ball quer auf Harlaß, der ihn jedoch nicht wirklich unter Kontrolle bekam und den Schuss am Tor vorbeizog. Kurze Zeit später klingelte es dann aber doch. Und zwar auf der falschen Seite. Nach einer schlechten Abwehrleistung kam Ghawilu im Sechzehner an den Ball und grätschte die Kugel irgendwie über die Linie. Nach 28 Minuten stand es 1-0 für den 1.FC Köln II.

Doch die Amateure ließen sich davon nicht wirklich beeindrucken, sondern versuchten es gleich weiter. In der 33 Spielminute holte Pfanne einen Freistoß kurz vor der Strafraumgrenze heraus, doch Krahl konnte den Schuss gerade noch so eben halten. Nur kurze Zeit später dann das nächste dicke Ding. Tachie dribbelte ungehindert in den Strafraum, statt jedoch abzugeben, versuchte er es alleine und scheiterte am Kölner Keeper. In der 43 Spielminute ging es dann kurzzeitig mal wieder in die andere Richtung. Über Sechelmann, dem ehemaligen U19 und U23 Spieler von Borussia Dortmund, landete der Ball bei dem Stürmer Dietz. Aber Finnsson hatte aufgepasst und grätschte dem Kölner den Ball wunderbar im Strafraum weg und startete dann den Konter. Der Ball lief nach vorne und landete bei Tachie, der die Kugel zum Ausgleich einschob. 1-1 nach 44 Minuten. Und mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Pause. Beide Teams agierten auf Augenhöhe, wirkten aber zuweilen etwas unsortiert und gerade in der Abwehr und Chancenverwertung etwas fahrlässig.

Zweite Halbzeit

Franz Pfanne in einem Zweikampf mit einem Kölner Spieler. Der Kölner dreht ihm den Rücken zu und Pfanne hat eine Hand auf dessen Seite und schiebt ihn vom Ball weg
Franz Pfanne pflügte sich geradezu durch seine Gegenspieler

Dortmund ging leicht verändert in die zweite Hälfte der Partie. Henri Weigelt blieb nach unscheinbaren 45 Minuten draußen und für ihn kam mit Lennard Maloney der nächste Neuzugang des BVB II in das Spiel. Es war ein positionsgetreuer Wechsel. Bis zur 65 Minute blieb das Spiel dann relativ ereignislos bis auf ein paar ungefährliche Ecken des BVB. Dann aber gab es die große Möglichkeit, für Steffen Tigges sein Team in Führung zu bringen. Tigges bekam den Ball nach einer Hereingabe in den Strafraum direkt auf die Füße, verstolperte ihn dann aber beziehungsweise verrannte ihn ins Toraus.

Machte aber nichts, da Dominik Wanner nur eine Minute später das ersehnte Führungstor schoss. 2-1 für den BVB II. Wanner zeigte sich schon in der Vorbereitung in sehr guter Form und scheint seinen Stammplatz sicher zu haben, und das, obwohl er noch vor der Vorbereitung auf der Abschussliste stand. Wir springen weiter in die 74 Minute, dort gab es die nächste Möglichkeit für Schwarz-gelb. Nach einer guten Vorarbeit köpfte Tigges den Ball knapp am Tor der Kölner vorbei. Danach ruhte sich Dortmund ein wenig zu sehr auf dem Ergebnis aus. Gerade in den letzten fünf Minuten schwammen unsortierte Dortmunder gegen anstürmende Kölner und konnten den Ball nur mit Mühe und Not immer wieder aus dem Strafraum klären. Zum Glück ließ Schiedsrichter Delfs aber nicht lange nachspielen und erlöste Dortmund nach 92 Minuten.

Damit stehen nach zwei Spielen nun sechs Punkte auf dem Tabellenkonto der Amateure.

Richmond Tachie und Dominik Wanner stehen auf dem Feld und heben jeweils eine Hand zum abklatschenden Jubel.
Richmond Tachie und Dominik Wanner jubeln nach dem 2-1

Statistik

Borussia Dortmund II: Unbehaun - Weigelt (46. Maloney), Dams, Finnsson - Duman, Pfanne, Krebs (72. Ercan), Wanner (89. Schmeling) - Tachie, Tigges, Harlass (83. Bakir)

1.FC Köln II: Krahl - Voloder, Nottbeck, Henning, Strauch - Sechelmann, Schlax, Ghawilu, Petermann, Laux - Dietz

Tore: 0:1 Ghawilu (28.), 1:1 Tachie (43.), 2:1 Wanner (68.)

Ausblick

Es geht flott weiter im Spielkalender. Das nächste Spiel findet bereits am Mittwoch, den 16.09.20 statt. Gespielt wird um 19.30h im Stadion am Lotter Kreuz gegen die SF Lotte. Es werden 300 Zuschauer erlaubt sein.

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel