Fehlfarben

IM Komponist macht den Deckel drauf

26.08.2020, 14:54 Uhr von:  Sascha
Lesezeit: ca. 5 Minuten
IM Komponist macht den Deckel drauf

Start der neuen Saison. So langsam kehren alle wieder an ihre Arbeitsplätze in der Geschäftsstelle zurück und auch Aki und Susi starten mit einer ersten Lagebesprechung.

(Es klopft an der schweren Eichentür)

Aki: „Immer herein mit dir.“

Susi tritt ein und kommt auf den Schreibtisch zu: „Tach, Boss. Na, schönen Urlaub anne Sorpe gehabt?“

Aki brüllt: „STOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOPP!!! Mensch… Corona…. Sicherheitskonzept…. DFL…. Klingelt da was bei dir?“

Susi stoppt abrupt ab: „Sorry, Chef. War wohl mit den Gedanken irgendwo anders.“

Aki: „Du kennst doch die Regel: einen Jule-Zweikampf Abstand halten zueinander. Woanders reichen zwar 1,5 Meter, aber wir gehen hier auf Nummer sicher.“

Susi geht drei Schritte zurück.

Susi: „Ok, jetzt aber. Also, wie wars?“

Aki: „Achja, ganz nett. Tagsüber mit den Jungs beim Bierchen zusammengesessen und laut Volkslieder gesungen.“

Susi: „Hoffentlich nichts Kroatisches. Kann böse ins Au…“

DADATATA…. DADATATAAAAAAA…… DADATAA….

Aki (brüllt): „Wo, zur Hölle, kommt dieser Lärm her?“

Susi nestelt sein Smartphone aus der Anzugtasche und schaut entschuldigend zu Aki.

Susi: „Sorry, habe all unseren IMs jetzt einen individuellen Klingelton gegeben. Und der Walkürenritt ist etwas bombastisch.“

Aki: „Ah, der Dave. Stell ihn mal hier aufs Festnetz, damit wir beide zuhören können.“

Wenig später hört man aus dem Lautsprecher ein lachendes „Glück auf“ erklingen.

Aki: „Tach, olles Kassengestell. Alles fit in der Joggingbuchse?“

Dave: „Klar, kann nicht klagen. Und danke für das extra Urlaubsgeld.“

Aki: „Kein Thema. Gute Arbeit muss gut bezahlt werden und du machst einen erstklassigen Job. Wie es scheint, brennt bei euch schon vor Saisonstart mächtig der Baum.“

Dave: „Ne, kein Stück.“

Susi: „Wieso? Alles ruhig?“

Dave: „Quatsch. Wir haben hier aber alle fossilen Brennstoffe auf unserem Gelände schon im April verhökert, um Briefpapier für den Peters kaufen zu können. Der wollte den Mitgliedern irgendeinen Brief zum Thema Dauerkartenerstattung schicken. Jetzt ist der Peters weg und mit ihm alle Bäume auf dem Vereinsgelände, sowie der Sprit aus den Dienstwagen. Wir kommen jetzt mit dem Fahrrad zur Arbeit und verkaufen das als neuen Weg zur Bodenständigkeit. Von wegen. Alle haben hier Pusteln am Arsch, nur weil wir die Dienstkarren nicht mehr betanken können.“

Aki grinst breit: „Also, beim Clemens hätte es das nicht gegeben…“

Dave: „Tja. Irgendwie schade, dass der weg ist. Hätte mir den Saisonstart erleichtert.“

Susi: „Wie das?“

Dave: „Wegen Corona und Kohle wussten wir nicht, wie wir das mit dem Trainingslager machen und da hat Clemens angeboten, dass wir doch in einen Wohnkomplex in Wiedenbrück ziehen könnten. Er hätte da gerade eine Einheit frei, in der er sonst nur auserwählte Facharbeiter aus dem Ausland unterbringen bringen würde und könnte sie jetzt dem Verein gegen schmales Geld zur Verfügung stellen. Trainiert hätten wir dann in der Sportanlage bei ihm auf dem Werksgelände. Er hatte es fast geschafft, den anderen Abnickern im Aufsichtsrat die ganzen 35 m² unter dem Aspekt „Teambuilding“ für die Mannschaft schmackhaft zu machen, da haben sie ihn hier rausgemobbt.“

Aki: „Scheinst ja trotzdem auf dem richtigen Weg zum Saisonstart zu sein. Hat der Kevin mir zumindest letztens aus Uerdingen getextet.“

Dave: „Man tut was man kann. Aber das ist ein Erfolg der ganzen Crew. Gebrauchtwagenverkäufer, Untergeschoss und alle anderen haben hier die Dinge genau in die richtigen Bahnen gelenkt und massig Substanz vernichtet.“

Susi: „Mich wundert, dass ihr überhaupt noch im Geschäft seid. Wie habt ihr das hinbekommen?“

Dave: „Der Jobst ist da echt kreativ. Er hat nochmal Clemens alte Gazpromkanäle angezapft und die Mannschaft gegen Bares in einer Impfstudie in Russland untergebracht. Weil die gnädig waren, haben die pro Spieler 10.000 Öcken gezahlt.“

Aki: „Ach, der Coronaimpfstoff, der letztens durch die Nachrichten ging?“

Dave: „Genau der. Die Ärzte haben gesagt, die hätten noch nie eine Truppe in einem derart desolaten, körperlichen Zustand gesehen.“

Susi: „Also wirkt der Impfstoff gar nicht?“

Dave: „Keine Ahnung. Das war das Ergebnis der Voruntersuchung. Weiter sind die nicht gekommen.“

Aki: „Perfekt. Klingt so, als wäre bei Euch alles vorbereitet, um sich in München zum Start gleich einen amtlichen Arschtritt abzuholen.“

Dave: „Da seid ihr ja Fachmänner drin. Irgendwelche Tipps?“

Aki (knurrt): „Nun werd bloß nich frech, Bürschchen.“

Dave: „Konnte ich mir nicht verkneifen. So, ich muss los. Gleich kommt der lustigste Teil des Trainingslagers, den will ich auf keinen Fall verpassen.“

Susi: „Was denn?“

Dave: „Torschusstraining mit Burgi. Danach hab ich immer Bauchschmerzen vor Lachen. Also, reingehaun‘.“

Aki: „Schick mal ein Video. Und bis demnächst. Wenn‘s das noch gibt…“

Unterstütze uns mit steady

Weitere Artikel