Warmlaufen

Jetzt gehts los!

18.01.2019, 10:00 Uhr von:  Nadja
Jetzt gehts los!

Ein fröhliches und gesundes neues Jahr, liebe Freunde des ungepflegten Wortes über das schönste Spiel der Welt. Endlich geht es wieder los.

Vor uns liegt eine Rückrunde, die bestenfalls am Ende Großes hervorbringen könnte und die Tatsache, dass dies zur Winterpause nicht nur rechnerisch im Bereich des Möglichen liegt, sondern tatsächlich eine ernstzunehmende Option darstellt, ist an sich schon wunderschön. Dass der BVB dabei auch noch eine äußerst gute Figur auf dem Feld gemacht und so einige Helden der Hinrunde hervorgebracht hat, ist umso schöner. Und dass man diese Figuren mit ihren einzigartigen Charakteren so lieb haben kann, ist das I-Tüpfelchen (weitere Lobeshymnen in unserem letzten SB). Doch wie wir wissen, ist eine gute Hinrunde nur die halbe Miete und von der Herbstmeisterschaft kann man sich nichts kaufen, denn in der Rückrunde liegen noch einige große Stolpersteine im Weg, die erst einmal umschifft werden müssen. Der Kapitän ist wieder an Bord, was beim Umschiffen durchaus eine entscheidende Rolle spielen dürfte und auch sonst ist das Lazarett glücklicherweise deutlich ausgedünnt. Akanji ist noch verletzt, jedoch vermutlich nicht so lange wie erst befürchtet, Zagadou ist zwar wieder fit, aber noch nicht fit genug für ein Bundesligaspiel, Toprak hat sich wohl einen Muskelfaserriss zugezogen und Neuzugang Belardi (Herzlich willkommen in Dortmund – und vorerst auf Wiedersehen!) ist bei der U20-Südamerikameisterschaft. In der Abwehr dürfte es also noch genügend Platz sein.

Das Trainingslager verlief äußerst erfolgreich, ebenso wie die Testspiele, bei denen es auch einige hinrundentypische Siegtore in letzter Minute gab. Daher dürfte der amtierende Tabellenführer mit genügend Energie, Vorfreude und Lust in das erste Rückrundenspiel starten.

Doch natürlich ist auch der Gegner nicht zu unterschätzen. Gerade am Anfang der laufenden Saison war man richtig erfolgreich gestartet und galt lange Zeit als Anwärter auf die ersten drei Plätze. Mitte September folgte dann jedoch der ziemlich unerklärliche Einbruch und man war durchaus glücklich darüber, auf Platz 7 überwintert zu haben. Vor allem von der Ersatzbank fehlt der Druck auf die Stammelf und als sich der treffsicherste Stürmer Bichler, der im Sommer gekommen war und durch seine Geschwindigkeit sofort überzeugen konnte, sich Ende Oktober verletzte, fehlte dem Spiel dann eben diese doch sehr offensichtlich. Bichler ist jedoch zurück im Training und auch sonst verlief die Vorbereitung durchaus nach den Vorstellungen, auch der Gegner ist also gewappnet für das erste Spiel der Rückrunde. Ob es für einen BVB in Fahrt jedoch reichen wird, darf stark angezweifelt werden. Daher werden die BVB-Fans auch sehr optimistisch nach…

Moment, ich höre gerade von meinem Redaktionskollegen, dass ich falsch informiert bin. Wir spielen gar nicht gegen Rot-Weiss Essen! Es war wohl doch nur ein Wunschtraum… Dann müssen wir wohl oder übel zu Hause bleiben am Wochenende.

Sehr schade, eigentlich…

Mögliche Aufstellungen

Nicht Rot-Weiss Essen: Gulacsi – Klostermann, Konaté, Upamecano, Halstenberg – Demme, Kampl – Sabitzer, Laimer – Poulsen, Werner

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Weigl, Diallo, Schmelzer – Witsel, Delaney – Sancho, Reus, Pulisic – Götze

Schiri (wir wissen wo dein Auto steht): Aytekin

Unterstütze uns mit steady