Spielbericht Amateure

Sommerzeit ist Testspielzeit – Unsere Amas starten gegen Preußen Münster

27.06.2019, 13:35 Uhr von:  Nicky
Sommerzeit ist Testspielzeit – Unsere Amas starten gegen Preußen Münster

Eine Woche nach dem Start der Vorbereitung hieß es für unsere U-23 das erste Mal wieder sich die Schuhe für ein Testspiel zu schnüren. Gegner war der SC Preußen Münster und der BVB II wusste unter dem neuen Trainer durchaus zu überzeugen. Unser Spielbericht zum Kick.

Mike Tullberg gibt nunmehr die Anweisungen an der Linie
Mike Tullberg gibt nunmehr die Anweisungen an der Linie

Nachdem sich vor zwei Tagen der neue dänische Trainer Mike Tullberg den Medienvertretern vorstellen durfte, stand gestern sein nächster Höhepunkt an. Das erste Testspiel der Vorbereitung auf die neue Saison. Bei sommerlich heißen Temperaturen wurde das Spiel um 18:30h im Aplerbecker Waldstadion, der Heimstätte des ASC 09 Dortmund, angepfiffen. Gegner war der Drittligist Preußen Münster.

Neben den zahlreichen Neuzugängen auf Dortmunder Seite, namentlich Magnus Kaastrup (Aarhus GF), Lars Bünning (SV Werder Bremen II) Chris Führich(1.FC Köln), Steffen Tigges (VFL Osnabrück), Arif Et (FC Brünninghausen), José María Relucio (AD Alcorcón) und Eigengewächs Emre Aydinel, gab es auch einen besonderen Gast im schwarz-gelben Dress zusehen. Dressy Zagadou, der 24-Jährige Bruder vom Dortmunder Abwehrrecken Dan-Axel Zagadou, durfte in der Abwehr starten.

1. Halbzeit

Joseph Boyamba gegen Kevin Rodrigues
Joseph Boyamba gegen Kevin Rodrigues

Die doch recht zahlreichen Zuschauer, und noch zahlreicheren Polizisten, konnten sich über ein torreiches, wenn auch recht ruppiges Spiel im Waldstadion freuen. Schon nach wenigen Sekunden ließ der BVB II erkennen, dass Tullberg seine Erwartungen, die Mannschaft betreffend, schon durchaus klar formuliert hat. ( Die genauen Erwartungen stehen in dem Artikel von Nici, der vor dem Spiel erschienen ist.) Dortmund startete aggressiv in die erste Halbzeit und hatte schon nach drei Minuten die erste richtige Torchance durch einen Freistoß von Hober nach Foul an Führich. Jedoch ging der Ball klar links am Tor vorbei.

Dortmund blieb am Ball und wurde dann in der elften Minute für die Mühen belohnt. Nach Ballgewinn schalteten die Amateure blitzschnell um, Steffen Tigges schob den Ball auf Führich, der mittig vor dem Tor stehend den Ball rechts unten zur Dortmunder Führung einschob.

Danach jedoch ließ es Dortmund etwas lockerer und unkonzentrierter angehen. Münster kam immer besser in Fahrt und hatte in der 13. Spielminute seine erste Großchance. Pires kam frei vor dem Tor an den Ball, Oelschlägel rochden Braten und war rechtzeitig zur Stelle um den Ball abzuwehren. Das Spiel wurde immer ruppiger, nach einem Doppelfoul an zwei Münsteranern etwa 30m vor dem Strafraum kam der SC zu einer passablen Freistoßposition, Hober konnte den Ball aber mit dem Kopf hinaus klären. Das nächste Foul passierte zwei Minuten später an Oelschlägel, der Torwart lag kurz benommen am Boden, konnte aber sofort wieder weitermachen.

Schlimmer hatte es da Preußens Grodowski in der 31. Minute erwischt, der nach einem zunächst harmlos aussehenden Foul im Strafraum fünf Minuten auf dem Platz behandelt werden und später runter getragen werden musste. An dieser Stelle wünsche ich eine gute Besserung.

Den anschließenden Elfmeter zum 1-1 verwandelte Pires mit Schwung halbhoch rechts. Das gab den Münsteranern kraft weiter drauf zu gehen und Dortmund an dessen eigenen Strafraum zu halten. Der BVB II zu der Zeit mit Problemen sich zu befreien und den Ball zu gewinnen. So war es dann auch nicht verwunderlich, dass es in der 38. Minute wieder klingelte. Dieses mal war es Wagner, der die Dortmunder Innenverteidigung um Hippe ausspielte und den Ball ins Tor schob.
In der 42. Minute gab es nochmal eine Großchance von Münster, jedoch war Führich rechtzeitig dazwischen und konnte den Ball zur Ecke klären.

Bei Mittlerweile nur noch 28° pfiff der Unparteiische zur Pause. Bis dahin war es kein schlechter Auftritt unserer Zweitvertretung, die versuchte aggressiv und bodennah auf die Bälle zu gehen und sich durchaus gute Chancen erspielte. Obwohl die Amateure erst letzte Woche in die Vorbereitung eingestiegen sind hinterließ die Mannschaft einen guten und engagierten Eindruck. Hervorzuheben ist hier der Neuzugang Chris Führich der neben seinem Tor auch sonst einen guten Eindruck machte und sich sowohl vorne als auch hinten engagierte.

Emre sorgte für die beiden Treffer in der zweiten Halbzeit
Emre sorgte für die beiden Treffer in der zweiten Halbzeit

2. Halbzeit


Wie der Trainer in der Medienrunde schon angedeutet hatte, wurde zur zweiten Halbzeit hin kräftig durch gewechselt. Bis auf Oelschlägel und Wanner durfte sich der Rest der Startelf über einen relativ kurzen Arbeitstag freuen. Tullberg möchte damit bezwecken, dass jeder Spieler schon mit Spielzeit und Praxis in das Trainingslager, am 29.06.19 bis zum 07.07.19 in den Kitzbühler Alpen, startet.

Die zweite Halbzeit startete ebenso rasant wie die Erste. Schon 4. Minuten nach Wiederanpfiff zappelte der Ball nach einem schnellen Gegenangriff im Münsteraner Tornetz. Schütze war Dortmunds Eigengewächs Emre Aydinel, der diesen Sommer von unserem deutschen A-Jugendmeister hochgezogen wurde. Die U-23 kam besser wieder in die Partie rein und eroberte sich die Bälle. Nur drei Minuten später klingelte es wieder. Torschütze war nochmal der 19-Jährige Aydinel der nach einer wunderschönen Vorlage von Boyamba zur Dortmunder Führung zum 3-2 traf.

Danach wurde das Spiel wieder etwas ausgeglichener mit Chancen auf beiden Seiten, Dortmund versuchte aber immer noch möglichst früh zu attackieren und so den Gegner in Bedrängnis zu bringen. Erkämpfte sich am Schluss sp auch wieder die Chancenhoheit und den größeren Spielanteil. Viel mehr passierte in der zweiten Halbzeit aber nicht mehr. So startet unsere Zweitvertretung mit einem Sieg in das erste Testspiel der Vorbereitung und kann gut auf dem Gezeigten aufbauen.
Aydinel machte dabei einen sehr guten Eindruck und strahlte konstant Torgefährlichkeit aus. Auch die Abwehr rund um Rente ließ kaum etwas zu und machte einen guten Job.


Tullbergs letzten Worte während der Vorstellung wurden heute zur Genüge getan. „Wir wollen Fußball spielen“, hatte er gesagt. Und Fußball haben seine Jungs heute gespielt.

Schon diesen Freitag, den 28.06.19 um 18:30h, geht es für unsere Zweitvertretung weiter. Getestet wird, bestimmt wieder bei bestem Sommerwetter, gegen den ASC 09 Dortmund. Das Spiel findet wieder im Waldstadion in Dortmund-Aplerbeck statt. Zwar ist der Pommes- und Currywurstpreis etwas hoch, aber ein Ausflug aufs „Dorf“ ist trotzdem lohnenswert.

Zufrieden aber vollkommen platt
Zufrieden aber vollkommen platt

Statistik :

Borussia Dortmund : Oelschlägel – Kaastrup (45. Boyamba), Hippe (45. Rente), Bünning (45. Schwermann), Wanner – Hober (45. Konaté), Dressy Zagadou (45. Relucio), Bulut (45. Aydinel) – Führich (45. Et), Tigges (45. Burggraf), Matthews (45. Rizzo)

SC Preußen Münster : Schnitzler – Tezel (46. Schauerte), Kittner (67. Erdogan), Scherder (46. Borgmann), Heidemann (80. Deiters) – Wagner (67. Hoffmeier), Rodrigues Pires (80. Brandenburger) – Schnellbacher (80. Dadashov), Litka, Özcan (46. Hoffmann) – Grodowski (31. Kerelaj)

Tore : Führich (11.), Pires (31.), Wagner (38.), Aydinel (49.,52.)

Unterstütze uns mit steady