Eua Senf

Das Derby hat eigene Gesetze

01.05.2019, 17:26 Uhr von:  Gastautor
Das Derby hat eigene Gesetze

Liebe Borussen,

wie gerne hätte ich diesen Text mit „Liebe Derbysieger“ angefangen…

Voller Euphorie und Vorfreude ging es Samstag zum Stadion und man konnte sofort spüren, dass etwas in der Luft lag. Ein Gefühl, welches man mit Worten nicht beschreiben kann. Das war keine normale Heimspielluft. Das war Derbyluft.

Es ist kein normales Heimspielfeeling, das ist Derby. Alle sind irgendwie früher unterwegs als sonst. Viele nehmen den direkten Weg ins Stadion, ohne den gewöhnlichen Schlenker an der Bierbude des Vertrauens. Die Gesichter der Fans sind angespannt aber voller Hoffnung und Zuversicht.

Beim Betreten des Tempels kann man die Rivalität förmlich spüren. Als ich einen ersten Blick auf die gegnerische Tribüne erhaschen konnte war es da. Das Gefühl davon, dass die Gäste unser Wohnzimmer betreten, die wir eigentlich gar nicht haben wollen. Aber ohne geht halt auch nicht.

Die Stimmung auf dem Block war ausgelassen und wir alle waren positiv auf die kommenden 90 Minuten gestimmt. Man hatte förmlich das Gefühl, dass bei „You`ll never walk alone“ so wirklich JEDER Borusse alles rausgehauen hat was er zu bieten hatte.

Wir waren heiß, heiß auf diese 3 Punkte, die doch so viel mehr sind, als 3 Punkte.

Die Stimmung war hitzig; wir wollten doch zeigen wer hier regiert…

Und dann passierte das womit so wirklich keiner gerechnet hatte. Ich möchte dieses Spiel jetzt nicht auseinandernehmen oder irgendjemanden die Schuld in die Schuhe schieben. Samstag Abend waren wir wütend und enttäuscht, einfach traurig.

Auch das ist Derby, da spielt es keine Rolle mit welchem Tabellenplatz du in dieses Spiel gehst.

Derby hat eigene Gesetze und das haben wir wohl Samstag alle zu spüren bekommen.

Ich finde unsere Jungs hätten es so verdammt verdient gehabt, als Sieger raus zu gehen. Einfach weil sie diese Saison schon so viel geleistet haben und jetzt ist es so, dass man sich an 2 Spiele am meisten zurück erinnert. Das Rückspiel in einer Stadt mit M. Und dieses Derby.

Aber ist das wirklich alles?

Haben wir nicht diese Saison schon so viele tolle Momente mit der Mannschaft und auf den Tribünen erlebt? Hätte man am Anfang der Saison gedacht, dass wir um die Meisterschaft mitspielen? NEIN, damit hätte doch keiner gerechnet. Zum Glück sind wir hier alle keine Erfolgsfans, die sie nur dann freuen können wenn Titel geholt werden. Vielleicht sollten wir uns daran erfreuen, dass unsere Mannschaft wieder eine Einheit repräsentiert und einzelne Spieler über sich selbst hinauswachsen. Das ist Borussia Dortmund. Und jetzt gehen wir da raus - bringen diese Saison zu Ende und sind verdammt noch mal stolz auf das, was da diese Saison passiert ist.

Am Ende sind es nämlich vielleicht doch nur 3 Punkte, die die Blauen uns geklaut haben.

Isabell Kaisig

Unterstütze uns mit steady