Unsa Senf

11. Heinrich-Czerkus-Lauf am Karfreitag

02.04.2015, 14:26 Uhr von:  Redaktion

Das Banner des Heinrich-Czerkus-Laufs vor der Roten ErdeAm morgigen Karfreitag findet der 11. Heinrich-Czerkus-Lauf statt. Der Lauf erinnert an den früheren Platzwart von Borussia Dortmund, der Widerstand gegen das nationalsozialistische Regime leistete und in den letzten Tagen vor der Befreiung Dortmunds von den Nazis ermordet wurde. Der Lauf führt vom Stadion Rote Erde zum Mahnmal Bittermark und teilnehmen können Jogger, Walker, Wanderer und Radfahrer.

Der Heinrich-Czerkus-Lauf, organisiert vom gleichnamigen Fanclub ist unter Borussen inzwischen eine gute Tradition geworden. Jedes Jahr machen sich mehr Teilnehmer auf, um beim Lauf dem ermordeten Widerstandskämpfer aus der BVB-Familie zu gedenken und anschließend die Gedenkveranstaltung am Mahnmal Bittermark zu besuchen, bei der seit fünf Jahrzehnten an die 280 im Rombergpark ermordeten erinnert wird, von denen 194 rund um das Mahnmal ihre letzte Ruhestätte gefunden haben. Einen Artikel über Heinrich Czerkus könnt ihr hier nachlesen.

Auch in diesem Jahr ruft schwatzgelb.de wieder alle Borussen dazu auf, sich am Heinrich-Czerkus-Lauf zu beteiligen, um zu demonstrieren, dass die Schandtaten der Nazis und ihre Opfer unvergessen sind und einem großen Borussen ein ehrendes Andenken zu bewahren.

Der Start zum 10. Heinrich-Czerkus-Lauf 2014 mit OB Sierau und Siggi HeldNie wieder Faschismus, nie wieder Krieg! Kick racism out!

Treffpunkt: Karfreitag ab 12:00 Uhr vor der Kampfbahn Rote Erde

Strecke: Kampfbahn Rote Erde – Rombergpark – Mahnmal Bittermark

Start: Wanderer 13:00 Uhr – Walker 13:30 Uhr – Jogger und Radfahrer 14:00 Uhr

Hinweise: Gedächtnislauf, kein Wettkampf, keine Zeitnahme, kein Stress – Trikots und Fahnen von Vereinen Clubs etc. willkommen – Transport von Wechselwäsche und Getränken ans Ziel ist geregelt – Kein Startgeld, Spende erbeten

Web, 02. 03+1. 2015

Unterstütze uns mit steady