Warmlaufen

Auto-Bauer sucht Frau

08.11.2013, 19:30 Uhr von:  Redaktion

Karl CholeriKerr! Et is doch immer wieder erstaunlich, wat für Parallelen der Fußball und dat Leben so zu bieten haben. Der Hans zum Beispiel, der hat früher inne Schule in der kleinen Pause immer die Hausaufgaben von mir abgeschrieben und am Ende die bessere Note bekommen. Der war sowat, wie dat Arsenal in unserer Klasse. Nix geleistet und trotzdem die einsnull gemacht. Kerr, da kannse schomma zornich werden. Getz wird et eng mittem Überwintern inne Schämpienslieg, allerdings is ja nix verloren, wenn wir gegen die Rumpeltruppe aus Kampanien vielleicht ein Quentchen mehr Glück vom Fußballgott zugelost bekommen als im Hinspiel. Zur Not helf ich mir mittem altbekannten Sprichwort: Andere Europapokale haben auch schöne Töchter, oder so ähnlich... Aber wat hilft all die Lammentiererei, am Samstach is ja endlich wieder Fußball und nach dem Spiel is ja bekanntlich vor dem Pils(en) und annersrum. Ich hab heut Nacht aufm Pott denn auch ma wieder den Kopp entleert und eines von meine Klorollen-Gedichte verfasst.


Wenn Kloppo schweigt,
und Ramsey steigt,
und Mick verschießt,
der Tach vermiest.
Borussia.

Karl Choleri reecht sich aufUnd alsob dat nicht genuch is, rufen mich am Morgen danach auch noch die Jungens von schwatzgelb.de an und fragen mich doch ernsthaft, obbich nich ma n kleines Palaver fürn Vorbericht zum Spiel gegen die Wölfe zum Besten geben kann. Gesaacht, getan. Blöd is: getz fahren die Jungens mit hängenden Köppen inne Autostadt, und dat nich weil se garkein Auto bestellt ham. Nur gucken nich anfassen. Dat kann schonn frustrierend sein, frach mal nach bei den Komischen, die gegen London mit 0:6 ne ähnlich ausgeglichene Bilanz vorweisen könn wie wir. Najaa, fast zuminnest. Dafür komm die weiter, weil dat inne Gruppenphase numa kein Wunschkonzert is und die Baseler ja nu auch noch gegen Bukarest den Siech verbaselt ham...abba ich schweif schon wieder ab.
Samstach steicht ja nu dat Spiel Zweiter vonne ersten Drei gegen Zweiter vom Rest. Ich war ja schon n bissken irritiert, diese Volkswagen-Trümmertruppe soweit oben stehn zu sehn. Ham sich ganz schön und grau hochgemausert, die Diegos, Naldos, Gustavos und der alte Bekannte. Ich hoff ja dat sich der Perisic gegen uns ma wieder auf seine Schwächen inne Defensive besinnt und unsere Jungens dat Ding dann mitte gewohnten Äffizienz na Hause schaukeln. Alsich heut morgen die Zeitung aufschlage ummich ma aufn neusten Stand zu bringen, springt mich auffe Seite mit den Liebesanzeigen doch diese interessante Annongse an:


„Autobauer sucht Frau
Ich, 68 Jahre alt, durchschnittliches Aussehen, 1,75m groß, grüne Augen, schütteres Haar, athletische Figur (vom Hals aufwärts), tierlieb, Rudelmensch, suche Dich für die Gestaltung eines schönen, sorgenfreien Lebensabends zu zweit und unter Freunden. In meiner Freizeit gehe ich gerne in den Wildpark, fahre gerne Auto, ab und zu auch mal Traktor. Ansonsten bleibt mir nicht viel, denn ich wohne in einer Stadt auf dem Land, die außer einem ICE-Bahnhof und einem sehr guten türkischen Schnellrestaurant nicht viel zu bieten hat.
Leider scheine ich ein Mensch zu sein, an dem man gerne auch mal vorbeigeht ohne ihn wahrzunehmen. Aufgewachsen im eher ländlichen Bereich, habe ich es durch ein kleines Gewerbe zu einem guten Einkommen gebracht. Mit Geld kann ich mir vieles kaufen, nur zur ECHTEN LIEBE und Freundschaften bedarf es leider etwas mehr. Ich bin wohlhabend, tolerant, unternehmungslustig, offen, sprunghaft, freundlich, käuflich, adrett, gehe gerne zum Fußball, gehe ab und zu ins Fitness-Studio und habe viele internationale Freunde. Um mein Portfolio zu komplettieren suche ich Dich und du darfst gerne viele der Eigenschaften mit in unsere (One-Weekend-)Beziehung einbringen, die ich an mir so vermisse. Du solltest aufregend, charmant, klug, herzlich, ehrlich, lustig, treu, nett, offen, begeisterungsfähig, sportlich, gebildet und gerne auch etwas rauher sein. Wenn Du mich mit Deinen strahlenden Augen, Deinem herzlichen Lächeln einfach mal aus den Ringelsocken haust, das Herz am rechten Fleck und eine offene, freundliche Ausstrahlung hast dann melde Dich doch einfach (bitte nur ernst gemeinte Anfragen) und wir schauen mal obs passt, mit uns beiden."

Nuri Sahin holte im letzten Jahr einen Punkt mit dem BVB in WolfsburgAls ich dat lesen musste hat sich der Morgen-Kaffe denn auch komplett durche Nebenhöhlen auf mein Frühstücksbrot ergossen. Kerr, wattet nich allet gibt. Ob der Kerl jemals eine finden tut, wach ich doch arch zu bezweifeln. Ich hab meine Ilse ja noch ehrlich aufm Flohmarkt kennengelernt. Da an dem Stand, wo der Typ die Tierstimmen imitiert und dat auch noch als CD verkauft hat. Nach der Annongse binnich dann zum Sportteil gekomm, die schreiben ja auch nur noch Schrott und dat einichste wasse davon gebrauchen kannst is die Statistik. Da schreibense:

„VfL Wolfsburg: Benaglio - Ochs, Naldo, Knoche, Rodriguez - Medojevic, Luiz Gustavo - Caligiuri, Arnold, Perisic - Olic

Die Ersatzbank: Grün - Felipe, Klose, Schäfer, Evseev, Polak, Dost, Kutschke

Borussia Dortmund: Weidenfeller - Großkreutz, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Aubameyang, Mkhitaryan, Reus - Lewandowski

Ersatzbank: Langerak - Kirch, Durm, Sokratis, Hofmann, Kehl, Blaszczykowski, Ducksch, Schieber

Fraglich: Kuba, Hummels

Marco Reus war der mann des Spiels im HinspielSchiri: Dr. Jochen Drees; Assistenten: Tobias Christ, Christian Gittelmann; Vierter Offizieller: Georg Schalk

Zuschauer: 30.000 (ausverkauft)"

Und weil ja beim Derby die Hütte gebrannt hat, dürfen unsre Ultras jetzt nichmehr mitti Auswärtsdauerkarte zum Auswärtsspiel, sondern müssen getz über die normaaaln Kanäle ihre Katten beziehen. Ob dat klappt, oder nicht doch ein Protest durchgeführt wird, dat wird sich wohl ers in Wolfsburch zeigen. Ich lech mich getz widda hin und erhol mich und mein Herz für et Spiel morgen. Dürfte anstrengend genuch werden gegen die Auto-Bauers.
Machtet gut und passt auf euch auf, euer Karl.

Karl Choleri, 08.11.2013

Unterstütze uns mit steady