Unsa Senf

DFB, Hanf im Tee?

16.01.2013, 20:26 Uhr von:  Redaktion

Gut dassich schon drei Pils wechhab! Grad schlach ich die Internetseite vom Kicker auf und glaub ich sehn nich richtich. Da stehtet schwarz auf weiss: Borussia soll 20.000 Ocken an die feinen Pinkel vom DFB entrichten. Und warum? Wegen Luftschlangen! Ich hab Schnappatmung und Würgereflex zugleich, sach ich euch. Vielleicht solltense den Herren in Frankfurt mal jede einzelne Luftschlage einzeln durch den Allerwertesten ziehen. Vielleicht weckt das Brennen anne Rosette die Herren ja auf aus ihrm jahrelangen Wachkoma!

Wat rauchen die in Crime-City eigntlich fürn Zeuch? Wenn ich der BVB wär, ich würd denen die Strafe in Form von 2.000 Kästen Hansa vor die Tür stellen. Wennse die wechhaben, sindse vielleicht n bissken entspannter und der Blick is wohl auf jeden Fall klarer als getz.

Demnächst steht der DFB-Vertreter bei der kleinen Anna aufm Geburtstach und kassiert ersma bei den Eltern ab, wenn im Garten Luftschlangen aufm Boden liegen. 2.000 Euro wärn angebracht findich. Mein Vorschlach: Zur nächsten Papierrollenchoreo kricht einfach jeder n Streichholz dazu. Dann zünden wa die ganze Kacke an und nichts liecht aufm Rasen.

Aprospos Drogen. In München nehmse jetzt Pep. Ich stell mir dat ja witzich vor, wie der vorm Toni Kroos steht und für sich darüber grübelt, wann Messi den wohl überflügelt hat, mit drei oder mit vier Jahren.

Und wie er dann vorm Schweini steht und merkt, dass man ihm da wohl doch ein X(avi) fürn U verkauft hat. Und wie er dann vorm Neuer steht und beim Blick in die leeren Augen merkt, dass er wohl doch lieber zum Abramovic gegangen wär. Der hat zwar auch glasige Augen, aber wenichstens Gas im Kopp. Für uns kannet nur gut sein und eins sachich euch. Die 40 Millionen (in Hansakästen: 4 Millionen!) für den Spanier und das kleine Salär fürn Pep ham wir doch provenciert. Mit dem Double ham wir denen so gehörich in die Magengrube getreten, dass der Nicht-Kaufen-Reflex auf Jahre ausgesetzt sein dürfte. Ach, ich reech mich nich auf, sonnern hol schonma dat Popcorn und lehn mich zurück. Und getz mussich zum Schluss doch nochmal kundtun, wat der Tagespoet sich wieder aus sein Hirn gepresst hat (passiert mir ja meist zwischen dem vierten und fünften Bergmann):

Der DFB, der DFB,
zieht durch die Nase all den Schnee.
Der Niersbach noch mit Rest im Bart,
in Frankfurt heut hat freie Fahrt.
Daneben sorgt Matthias Sammer
für Münchens nächsten Transferhammer.
Denn für den Rotkopf-Wurzelsepp,
holt er den Guardiola Pep.

Ganz ohne Drogen, Euer Karl!

Karl Choleri; 16.01.2013

Unterstütze uns mit steady