Spieler im Fokus

Sommernachtstraum in Dortmund: Wie sieht die Mannschaft 2012/13 aus?

08.01.2012, 23:49 Uhr von:  Redaktion

Watzke und ZorcNoch eine halbes Jahr dauert diese Saison, aber aktuell wird am Rheinlanddamm bereits an der neuen Mannschaft gebastelt. Bereits im alten Jahr hatte Trainer Jürgen Klopp in einem Interview angekündigt dass man die Mannschaft verbessern werde, so dass man in der Champions League bestehen kann. Außerdem ist es sein Ziel, das Jahr 2012 besser zu bestreiten als das Vorjahr. Nach dem angekündigten Reus - Wechsel dürfte zumindest schon einmal im Bereich Transfer dieses erreicht worden sein. Wir wollen uns nun einmal die einzelnen Mannschaftsteile angucken und spekulieren, was noch passieren könnte.

Die Position im Tor

Dies dürfte die Position sein, wo man am kaum Veränderungen erleben wird. Sowohl Roman Weidenfeller als auch Mitch Langerak haben ihren Posten sicher. Fraglich ist nur die Position des dritten Torhüter. Wird Johannes Focher eine Vertragsverlängerung bekommen? Dies dürfte zweifelhaft sein, da er mittlerweile der Älteste der drei Torhüter bei unserer Reservemannschaft ist. WeidenfellerSollte er uns im Sommer verlassen, ist die Frage, setzt man auf den erfahrenen Zlatan Alomerovic (acht Spiele in der Regionalliga) oder den noch etwas jüngeren (und wohl talentierteren) Tim Hohmann? Hier dürfte eine externe Verpflichtung nicht geplant sein.

Die Innenverteidigung

Gesetzt sein dürfte auf jeden Fall Mats Hummels. Um den zweiten Platz kämpfen aktuell Neven Subotic und Felippe Santana. Hier muss man das Trainingslager und die Vorbereitung abwarten, wer nun diesen Platz bekommt. Sollte Subotic sich durchsetzen, könnte es sein, dass Santana um seine Freigabe bittet. Andernfalls müsste sein bis 2013 laufende Vertrag verlängert werden. Das gleiche wird wohl auch gelten, wenn Santana sich gegen den Serben durchsetzen wird. Allerdings hat er noch einen Vertrag bis 2014. Meine Tendenz ist, der BVB wird sich schweren Herzens vom sympathischen Brasilianer trennen und man wird sich nach einem passenden Ersatz umgucken. Sollten alle drei weiterhin beim BVB bleiben wollen, dann ist dies wie schon im Tor keine Baustelle. Kommen wir noch kurz zum vierten Innenverteidiger, der aktuell Marc Hornschuh ist. Aktuell ist geplant, Marc auszuleihen. Seinen Platz könnte vom Rückkehrer Lasse Sobiech besetzt werden. Auch wenn er nicht zurückkommt, dürfte dieser Platz von einem Reservespieler besetzt werden.

Die Außenverteidigung

PiszczekDie Linke Seite ist wohl auch im nächsten Jahr fest besetzt. Hinter Marcel Schmelzer hat sich Chris Löwe bewährt. Interessanter ist die rechte Abwehrseite. Gesetzt ist da mittlerweile Lukasz Piszczek, der nicht nur beim BVB eine Bank ist. Dahinter bemühen sich sowohl Julian Koch als auch Patrick Owomoyela um den zweiten Platz im Team. Auf Grund seiner Jugend ist da wohl Julian Koch ein Hauch vorne. Aber es bleibt hier abzuwarten, wie er seine 09. Operationen und den Ausfall von fast einem Jahr verkraftet. Außerdem muss er erst einmal seinen Vertrag verlängern. Daran hängt auch die Verlängerung vom Uwe aus Jena. Tendenziell durfte er wohl seinen Vertrag auch verlängern, denn zum einen muss man abwarten, wie Koch zurückkommen wird. Außerdem ist Owomoyela in der Defensive eine Allzweckwaffe. Er spielte sowohl in der Innenverteidigung als auch auf der linken Abwehrseite. Außerdem hat Koch auch eine Option für das defensive Mittelfeld, wo er in Rangliste der zweiten Liga den Topplatz vor seiner Verletzung inne hatte. Auch hier sehe ich keine Veranlassung, auf dem Transfermarkt tätig zu werden, wenn einer von den beiden rechten Ersatz-Außenverteidiger seinen Vertrag verlängert.

Das defensive Mittelfeld

Hier fällt alles mit dem Vertrag von Kehl. BenderSollte man ihm eine Vertragsverlängerung (wohl mit reduzierten Bezügen) anbieten, sehe ich hier keine Veranlassung, einen weiteren Spieler zu holen. Auch hatte man dann noch als möglichen Ersatz Julian Koch im Team. Bender durfte hier seinen Stammplatz haben, aber auch Kehl, Gündogan und auch Leitner haben hier eine Einsatzchance. Sollte man mit Kehl keine Vertragsverlängerung hinbekommen, dürfte man sich auf dem Transfermarkt noch einmal tätig werden. Hier könnte man in der niedersächsischen Landeshauptstadt fündig werden.

Das offensive Mittelfeld

Kagawa und GötzeAktuell muss man da eigentlich nicht tätig werden. Denn mit Götze, Grosskreutz, Perisic, Kagawa, Bittencourt, Amini, Kuba und auch Leitner bzw. Gündogan genug Alternativen. Aber da man dort schon drei Neuzugängeus, Bittencourt und Amini), aber nur zwei Abgänge, Kringe und Zidan), ist davon auszugehen, dass uns im Sommer noch ein Spieler verlassen wird. Erster Anwärter dürfte da der Pole Kuba sein (Vertrag bis 2013), der bislang wohl schon vier Vertragsverlängerungen abgelehnt hat. Aber auch Kagawa ist ein Kandidat, da auch sein Vertrag 2013 ausläuft. Meine Vermutung ist, dass einer von den beiden seinen Vertrag in Dortmund verlängert, während der andere Borussia Dortmund im Sommer verlassen wird. Sollten beide gehen, könnte es sogar noch sein, dass man einen Spieler holt. Aber das glaube ich eher nicht.

Der Sturm

Hier wird man wohl auf jeden Fall tätig werden. Aktuell hat man eigentlich nur zwei Stürmer. Lucas und LewandowskiGesetzt ist aktuell Robert Lewandowski. Dahinter ist wohl immer noch Lucas Barrios. Da er das wohl nicht hinnehmen wird, ist die Möglichkeit, dass man sich wieder trennen wird, relativ groß. Ob das schon im Winter sein wird oder erst im Sommer, lassen wir dahin gestellt. Wird man sich aber trennen, ist es wichtig, dass man dafür einen Ersatzmann bekommt. Hier glaube ich aber, man wird in der Liga suchen. Alternativ könnte auch das nähere europäische Ausland ein Suchgebiet sein. Aber selbst wenn beide Topstürmer bleiben, wird der BVB was machen müssen. Sicherlich kommt im Sommer Marco Stiepermann und Daniel Ginczek wieder nach Dortmund, aber es werden wohl auch Zidan und Le Tallec ihren Platz räumen müssen. Es bleibt hier abzuwarten, ob die beiden Jungprofis sich mit den Platz drei im Sturm und den damit verbundenen Einsatz in unserer Reservemannschaft anfreunden können oder man sich einen anderen Verein sucht.

Die nächsten Wochen werden ein Zeichen in die eine bzw. in die andere Richtung sein. Wenn der BVB weiterhin seine Schritte so macht wie in den letzten Jahren, dürfte im April bereits der Kader für die neue Saison stehen. Meine Meinung nach wird der Kader 2012/13 so aussehen:

  • Im Tor: Weidenfeller, Langerak, Hohmann
  • Die rechte Außenverteidigung: Piszczek, Koch, Owomoyela
  • Die Innenverteidigung: Hummels, Subotic, (Santana), Sobiech, Owomoyela, (Kehl)
  • Die linke Außenverteidigung: Schmelzer, Löwe Owomoyela
  • Das defensive Mittelfeld: Bender, Gündogan, Leitner, (Kehl), Koch, (Bakalorz), ggf. noch ein Neuzugang
  • Das offensive Mittelfeld: Götze, Reus, Grosskreutz, (Kagawa), Perisic, Bittencourt, (Kuba), Amini, Gündogan, Leitner
  • Der Sturm: Lewandowski, (Barrios), (Ginczek), Stiepermann, (Boyd), ggf. noch ein Neuzugang.

Spieler in Klammer sehe ich als Wackelkandidaten, die einen Wechsel anstreben werden bzw. keinen Vertrag mehr bekommen. Mal gucken, ob das so auch unsere sportliche Führung so sieht. :-)

CHS, 08.01.2012

Unterstütze uns mit steady