Spielbericht Profis

Scheiss auf Metrik ? Das war episch!

31.03.2012, 22:40 Uhr von:  Redaktion

Die letzte Lyrikprüfung im Germanistikstudium schon wieder verhauen? Das muss nicht sein! schwatzgelb.de schleppt Euch zusammen mit dem BVB und Stuttgart durch die Mühlen der Strophen, Verse und ein Spiel, dessen der Begriff Achterbahn nicht würdig scheint. Du verbindest Metrik mit (A)medick und (B)rzenska und der Paarreim ist für Dich einer der ehemaligen Gewinner des America's Cup? Dann bist du hier genau richtig!

Es begab sich zu der Zeit,

als der Sieg war nicht mehr weit,
da kamen Gesellen aus dem Schwabenland,

ne Maß aus Cannstatt in der Hand.

Der Schabelon, der Schabelon,
als Journalist mit Hungerlohn,
der war auch da in dieser Stund',
Norbert mal wieder mit der Ehrenrund'.

Mit "Thunder" gings hinein ins weite Rund,
Michi Weiner mit schönem Hosenbund,
Dortmund mit Ilkay und Kehli,
geguckt wurd auch in Neu-Delhi.

Kagawa nur ganz knapp vorbei,
das Stadion heut nicht im Einheitsbrei,
alle laut und stark dabei,
Cacau hatte heute frei.

Das Stadion im Freitagsglanz,
Borussia überzeugt nicht ganz.
Das Spiel im Griff, der Schwabe schweigt,
nur eine Chance erst vergeigt,

Polen, Japan sich nicht grün, da hilft auch nicht der Gandogün.

Der Ulreich Sven hielt grandios,
was macht eigentlich Stoffel Klos,
Kagawa scheitert knapp,
Kringe schon im Pub.

Die Anfangsphase für schwarzgelb,
Lewa leider nicht der Held,
einer fälscht blöd ab,
nur Ecke, fuck, fuck, fuck.

Kevin auch nur ans Gebälk,
für den VfB gings viel zu schnell(k),
Chancenwucher ist das Wort,
das ist schlimmer als ein Mord.

Drei Vorsänger der Schwabe hat,
doch Stuttgart twenty-one macht matt,
Latte, Kopf und Unvermögen,
sind Borussias stärkste Drögen.

Doch im Märchen ist es so,
die Guten siegen, na klaro,
der Shinji aus der Nahdistanz,
danke, Kehl, dein Kopf, der kanns.

Mit der Führung in die Pause,
doch noch gabs keine Sause,
eine Halbzeit folgte noch,
beim Nerlinger der Angstschweiß kroch.

Der Papst schreit auf: "Kuba",
wir sagen nur: "Super",
Dortmund weiter wie im Rausch,
so wie der Schäferhund bei Friedel.

Roman, Neven und der Kehl,
Kevin, Ilkay und Marceeel,
ich mache keinen Hehl,
Jakob allergisch gegen Mehl.

Auf Pfostenschuss von William Kvist
folgt Stuttgarts Offensivauftritt (Entnehme "s" dem Stuttgart).
Rexona Men und Hankook-Reifen
bringt Hann-Sprehe-Wurst zum Stei*en.

Endlich brennts, Pyro vor,
der olle Vedad macht das Tor.
Beim nächsten Foul vom doofen Kvist,
ists aus mitm Pazifist!

Ab jetzt muss der Schwabe fliegen,
der Kevin in seinm Eignblut liegen.
Ausgleich, so ein dummer Rotz,
Schieber wie der Räuber Hotzenplotz.

Nun war es wie im schlechten Traum,
Stuttgart mit viel Raum,
vor dem Mund nun alle Schaum,
noch Hoffnung auf den Sieg? Wohl kaum.

Doch der Mats, der war noch da,
vom Strafraum rein, wunderbar.
Was folgte, war Ekstase,
das ganze Stadion. Geile Phase!

Nach ner Ecke das Genie,
Fuß rein und jippieh.
Perisic, du Wunderknabe,
drei Punkte nun die Habe.

Drei Minuten angezeigt,
langer Ball fatal vergeigt.
Gentner sagt nur Dankeschön,
ein ganzes Stadion: "stöhn"

Was bleibt? Was solls?
Freude, Trauer, Stolz.
Fußball für die Ewigkeit,
Borussia, danke für die Zeit.

Die Noten

Weidenfeller:
Der Tore 4 die Note 4.

Piszczek: 2
Lief auf und ab die Außenbahn, mit Kuba Doppelpass im Wahn.

Subotic: 3
Unglücklich beim Ausgleichstreffer, doch im Zweikampf ordntlich Pfeffer.

Hummels: 1,5
Stürmt voran als Abwehrhühne, auf der großen Fußballbühne.

Schmelzer: 4
Schmelle heut nicht auf der Welle, aber nur ne kleine Delle.

Gündogan: 2
Das Selbstbewusstsein ist zurück, spielerisch Borussias Glück.

Kehl: 1,5
Der Leader leadet in der Not, lenkt das Spiel ins rechte Lot.

Kuba: 2
Kuba hier und Kuba dort, es ist ein wahrhaft schöner Ort.

Kagawa: 1,5
Japaner, wuselig und klein, er soll unser Lenker sein.

Großkreutz: 3
Läuferisch ne Riesennummer, wurd zum Ende hin wat stummer.

Lewandowski: 4
Es war ein selten Unglücksspiel, der Ball fand leider nicht sein Ziel.

Statistik:

Die meisten Torschüsse
I. Gündogan (5)
V. Ibisevic (4)

Die meisten Torschussvorlagen
M. Schmelzer (4)
J. Blaszczykowski (4)
I. Gündogan (4)
T. Hajnal (5)

Die meisten Ballkontakte
S. Kehl (69)
G. Sakai (74)

Die Zweikampfstärksten
M. Hummels (68%)
G. Niedermeier (67%)

Malte D./ Jakob; 31.03.2012

Unterstütze uns mit steady