Eua Senf

Der Fanschal des Jürgen Klopp

03.04.2012, 15:00 Uhr von:  Gastautor
Der Fanschal des Jürgen Klopp

Viele Menschen, die am Sonntag den 15. Mai die Meisterfeier des BVB 09 live in Dortmund oder am TV miterlebt haben, stellten sich die Frage: "Wo hat Jürgen Klopp eigentlich diesen Fanschal her, den er um seinen Hals trug?" Es handelte sich dabei freilich nicht um irgendeinen frei verkäuflichen Schal, sondern um den des Heinrich-Czerkus-Fanclub. Die Frage kann schnell beantwortet werden, hier ist die dazugehörige Geschichte:

Am Sonntagmorgen des 15. Mai schellte mein Wecker erbarmungslos um kurz vor zehn. Die recht heftigen Meisterfeierlichkeiten nach dem Spiel gegen Frankfurt hatten auch bei mir einige Spuren hinterlassen- unendliche Müdigkeit. Egal, da musste durch. Schließlich wollte ich ja die Meistermannschaft hautnah bei der Abfahrt auf dem Werksgelände der Westfalenhütte miterleben. Ausgerüstet mit Trikot, Fotoapparat und Fanschal fuhr ich also los zum Eingang Tor 4 auf der Westfalenhütte. Natürlich wurde das Gelände gut bewacht und so war die Schranke am Tor geschlossen. Ich präsentierte dem freundlichen Werkschutzmann meinen Werksausweis. Aber mein Gegenüber meinte freundlich: "Heute nur mit Sondererlaubnis."

Gut, sowas in der Art hatte ich mir natürlich schon gedacht und war darauf vorbereitet. Meine Erklärung, dass ich einen Termin mit dem zuständigen Personaldirektor hätte, wurde mit großer Skepsis aufgenommen. Zur Entscheidungsfindung zog man den Vorgesetzten des Werkschutzmannes hinzu. Auch der schaute sich meinen Werksausweis ganz genau an, doch anscheinend war ihm mein Name bekannt und ohne Kommentar winkte der mich durch.

Der Mannschaftsbus mit den Spielern traf dann gegen 11.30 Uhr auf dem dafür vorgesehenen Parkplatz ein und von dort stieg der Tross in den gelben Prunkwagen. Das war mein Moment, um den Spielern und Betreuern persönlich zur Meisterschaft zu gratulieren. Marcel Schmelzer hatte die Schale unter den Arm geklemmt und auch nichts dagegen, dass ich sie einmal anfassen wollte. Fühlte sich irgendwie gut an. Einer der letzten, die in den Wagen einstiegen, war Jürgen Klopp. Irgendwie blieb Kloppo direkt vor mir stehen und so hatte ich nun auch die einmalige Gelegenheit, dem Meistertrainer im Namen des Heinrich-Czerkus-Fanclubs zu beglückwünschen und ihm meinen Fanclub-Schal zu überreichen. Er bedankte sich artig, legte den Schal gleich um den Hals und verschand im Wagen.

Nachdem der Tross sich in Bewegung gesetzt hatte, erkannte ich hoch erfreut, dass Jürgen Klopp unseren Schal mit dem Emblem des Fanclubs deutlich sichtbar um den Hals trug. Und schon nach kurzer Zeit erreichten mich dann auch die ersten Anrufe: Ob ich denn schon gesehen hätte, dass unser Fanschal ausgerechnet den Hals des Meistertrainers schmückte? Woher er den wohl hat...

geschrieben von Jürgen (Heinrich-Czerkus-Fanclub)

ACHTUNG: Beiträge von Gastautoren müssen nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln, wir sind jedoch der Auffassung, dass auch solche Stimmen hier ein Forum finden sollten.

In der Rubrik „Eua Senf“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Texte, die uns von unseren Lesern zugesandt wurden.

Dir brennt auch ein Thema unter den Nägeln und Du möchtest einen Text auf schwatzgelb.de veröffentlichen? Dann schick ihn an gastautor@schwatzgelb.de.

Unterstütze uns mit steady