In Kürze

Champions-League für Jedermann

25.08.2011, 19:44 Uhr von:  Redaktion

Der Fußballgott meinte es heute ab 17.45 Uhr verdammt gut mit dem BVB, als er in der letzten Runde die wohl zwei merkwürdigsten Glücksfeen der Fußballgeschichte auf die neue Champions-League Saison ansetzte. Die Dame mit Vollbart schob gekonnt die Gruppen zusammen, während ihre Kollegin an Lostopf 4 die passende Vereine zusammenloste. Man könnte aus BVB-Sicht sagen: "We have a little bit lucky."

Unter dem Strich kam eine Gruppe wie gemalt, die sportlich attraktiv, gleichzeitig machbar ist - und für Fans jeder Coleur etwas zu bieten hat.

Sowohl für begeisterte Städtereisende, als auch modebewusste Shoppingveteranen dürfte London mit dem ansässigen FC Arsenal geradezu begeistern. Und dazu wird auch noch Fußball gespielt. Pech haben hier leider die Fans gepflegter Pyroshows, sie kommen drei Wochen zu spät. Aber hier bietet sich ja immer noch Berlin als Ausweichort an.

Wer sich für Kultur und Landschaft begeistern kann, dem sei die Fahrt zu Olympique Marseille wärmstens ans Herz gelegt. Südfrankreich mit der Carmargue ist ein wunderschönes Fleckchen Erde und bietet mit Städten wie Avingon in der Umgebung Geschichte und Kultur auf höchsten Niveau. In der Hafenstadt Marseille soll es ganz passable Fischbrötchen geben.

Und auch an die Freunde der härteren Gangart ist gedacht. Komplettiert wird die Gruppe mit Olympiakos Piräus. Mindestens eine bombastische Bengaloshow wird garantiert, eventuell ist sogar das ein oder andere Scharmützel mit heimischen Fans drin. Gucken sie dort Fußball, wo ihre Steuergelder Urlaub machen - oneway.

Besser hätte es doch nicht kommen können. Interessante Reiseziele, mt Marseille und Piräus zwei Vereine, mit stimmgewaltiger Anhängerschaft und kräftemäßig so ausgeglichen, dass Spannung vorprogrammiert ist. Zum Glück ist man ein Westverein in Lostopf 4. Danke, lieber Fußballgott.

Sascha, 25.08.2011

Unterstütze uns mit steady