Warmlaufen

Auswärtsspiel im Tanzlokal Blondt

11.09.2010, 08:49 Uhr von:  Redaktion

15 Uhr in Wolfsburg. Das Tanzlokal Blondt in der Nähe der Kulturstätte Hallenbad füllt sich. Frauen um die 50 mit G.I.-Frisuren und schnauzbärtige Männer bewegen sich arhytmisch auf der Tanzfläche – Getränke sind im Schwofbereich verboten, deswegen ist der Durchgangsverkehr groß. Der DJ mit dem griffigen Namen DJ Heinz ist so freundlich, jedes Lied anzukündigen. „Und jetzt der Hit dieser Saison ‚Ein Stern‚ von DJ Ötzi". In diesem Moment betreten Paul und Knut das Lokal, beide Mitte 20, BWL-Studenten und VfL Wolfsburg-Fan.

Paul (zur Kellnerin): Wird hier das Spiel gezeigt?
Kellnerin: Ja, in 20 Minuten machen wir die Musik aus.

Die beiden suchen sich einen Platz. Von allen Seiten werden sie gemustert, vor allem ihre grünen Trikots fallen auf inmitten rosa Leggings und ausgewetzten Lederjacken.

Paul: Zwei Bier bitte.
Knut: Aber pronto (lacht wie ein Wiesel).
Paul: Und wie findest du die Saison bisher.
Knut: Gut. Wo stehen wir eigentlich genau?
Paul: Weiß ich nicht. Aber irgendwo unten glaube ich.
Knut: Wieviel Punkte haben wir?
Paul: Null.
Knut: Oh, dann war die Saison doch nicht so gut.
Paul: Sind ja erst zwei Spiele gespielt. Und heute gewinnen wir.
Knut: Ja, dieser Diego macht einen guten Eindruck. Woher den unser Verein mal wieder ausgegraben hat. Toll, wie wir immer die Talente finden.
Paul: Ja, der kam aus Italien zu uns.
Knut: Und wie heißt der weiter?
Paul: Weiß nicht. Alle nennen ihn nur Diego.
Knut: Ist das vielleicht dieser Maradona, von dem alle bei der Weltmeisterschaft geredet haben?
Paul: Nein, Maradona ist doch der Trainer der brasilianischen Nationalmannschaft.
Knut: Ach so. Aber mit dem Diego und dem Manuel Friedrich in der Abwehr haben wir gute neue Leute dazu bekommen.
Paul: Arne Friedrich heißt der, glaube ich.
Knut: Auf jeden Fall ist der gut. Haben die Kommentatoren bei der WM auch gesagt.
Paul: Na dann Prost auf unsere Neuzugänge.
Knut: Prost.

Die Aufstellungen werden eingeblendet.

Knut: Wieso lässt der denn den Friedrich nicht spielen?
Paul: Keine Ahnung. Hauptsache der Diego spielt.
Knut: Von den Dortmundern kennt man auch keinen einzigen. Die haben ja auch gar kein Geld ausgegeben. 350.000 Euro soll dieser Japaner nur gekostet haben.
Paul: Dann kann der ja nicht gut sein. Sonst würd er ja mehr kosten.
Knut: Ich versteh sowieso nicht, dass die nicht einfach alle mal Geld für neue Spieler ausgegeben haben. Nur Schalke war so klug wie Wolfsburg und hat neue Spieler gekauft. Und richtig gute. Dieser Spanier da, dann dieser Holländer. Die haben vorher in Mailand und Madrid gespielt, sind also richtige Weltstars.
Paul: Ich versteh das auch nicht. So ein Verein wie Mainz oder St Pauli, die könnten sich doch einfach mal einen Spieler für 10 oder 20 Millionen holen, dann würden die auch mal besser werden.
Knut: Und vor allem verstehe ich die Bayern nicht. Die haben gar nichts ausgegeben. Die sind also schon mal keine Konkurrenz für uns. Die steigen vielleicht sogar ab, ohne neue Spieler. Haben gegen Kaiserslautern ja schon verloren. Wie haben die eigentlich das erste Spiel gespielt?
Paul: Weiß ich auch nicht. Ich glaub aber, die haben gewonnen.
Knut: Und heute gegen Dortmund. Was sagst Du?
Paul: Wir sind viel besser, also gewinnen wir.
Knut: Ja, die Dortmunder reden immer so groß. Dabei würden die auch mal gerne, wie wir Deutscher Meister werden oder in der Champions League spielen. Ha, schaffen die nie.
Paul: Borussia Dortmund Deutscher Meister hört sich auch irgendwie komisch an.
Knut: Hast Du gehört, dass die das nächste Spiel boykottieren? Warum eigentlich?
Paul: Weil die Mannschaft zu schlecht war, glaube ich.
Knut: Ich verstehe sowieso nicht, warum man so weit zu Auswärtsspielen fährt. Wenn man da garantiert gewinnt, dann würd ich vielleicht mitfahren, aber so ist mir das zu unsicher.

Der Anpfiff erfolgt, die beiden gucken ab und zu auf den Fernseher.

Paul: Hast Du das Länderspiel gesehen?
Knut: Ja, war geil, ne? Aserbaidschan abgezogen, dabei haben die vorher noch so groß getönt.
Paul: Jau. Hast Du mitgekriegt, dass der Trainer von denen ein Deutscher ist?
Knut: Ach, hab ich das also doch richtig gehört. Welcher Trainer geht da denn hin?
Paul: Der muss vorher irgendwie Kreisligatrainer oder so gewesen sein.
Knut: Aber war geil, wie die gespielt haben. Freu mich schon voll auf die Weltmeisterschaft in 2 Jahren. Wo findet die statt?
Paul: Irgendwo in Osteuropa, Russland wahrscheinlich.
Knut: Und diese Länderspiele jetzt spielen die, um sich dafür einzuspielen oder zählen die Punkte schon für die WM?
Paul: Ich glaub, das sind nur Testspiele.

Halbzeitpfiff.

Knut: Nicht schlecht das Spiel, ne?
Paul: Ja, wir spielen ganz gut. Dortmund hat keine Chance. Wie stehts eigentlich? Hab ich jetzt nicht genau gesehen.

Vom Nachbartisch ruft einer das Ergebnis rüber.

Paul: Aha. Wie spielt der Diego?
Knut: Ganz gut. Der spielt doch immer gut.
Paul: Gut, dass der Misimovic weg ist, oder?
Knut. Wer?
Paul: Der Misimovic, der Mittelfeldspieler.
Knut: Der Kroate?
Paul: Ja, genau.
Knut: Stimmt, der konnte nichts. Gut, dass der weg ist.
Paul: Diego ist auf jeden Fall besser. Bin immer noch begeistert, dass der Hoeneß den entdeckt hat.

Die 2. Halbzeit wird angepfiffen.

Paul: So, jetzt geht es wieder los.
Knut: Gut, aber warte mal, muss mal eben im Internet meine Mails checken. Ich erwarte ne wichtige Mail von meinem Tutor.

Knut geht weg, Paul schnappt sich die Finanzwoche und liest. Nach 20 Minuten kommt Knut wieder.

Paul: Alles klar?
Knut: Ja, Mail war da. Ach, die spielen schon wieder?
Paul: Ja.

Noch zehn Minuten Spielzeit.

Paul: Voll gut, Fußball, ne?
Knut: Ja, ich find das total gut, dass du mich vor zwei Jahren mitgenommen hast. Wie kamst Du denn darauf?
Paul: Ich hab gesehen, dass die in der Tabelle oben standen, da dachte ich, gehst du mal hin. Und die haben gewonnen. Und dann hab ich dich gefragt, ob Du mitwillst.
Knut: War gut, aber eine Dauerkarte wie letzte Saison hole ich mir nicht noch mal. Das hat ja gar keinen Spaß gemacht.
Paul: Ja, die Saison davor war irgendwie besser.
Knut: Ja, Deutscher Meister werden macht Spaß. Der Abend war echt gut, als wir das gefeiert haben. Blöd nur, dass wir am nächsten Tag Lerngruppe an der Uni hatten.

Abpfiff.

Paul: Ja, war ganz schön spannend, oder?

Knut: Ja, fand ich auch.
Paul: Wo spielen wir nächste Woche?
Knut: Weiß ich nicht. Vielleicht sogar hier?
Paul: Kann sein. Wenn Wolfsburg ein Heimspiel hat, gehen wir dann mal wieder ins Stadion?
Knut: Ach, ich weiß nicht. Wir haben doch das letzte Mal gegen Mainz verloren. Außerdem ist der Samstag Nachmittag optimal zum lernen für die Uni. Ich glaube, eher nicht.
Paul: Ok, dann ein andern Mal. Sag mal, wie haben die denn jetzt heute gespielt?
Knut: Hab ich irgendwie auch nicht mitgekriegt.

Beide gehen zufrieden aber komplett ahnungslos nach Hause.

geschrieben von DvB

Unterstütze uns mit steady