Fußball offline

Mein Verein: Borussia Dortmund, Chronik der 60er Jahre (AGON-Verlag)

11.03.2008, 13:05 Uhr von:  Redaktion

Mein Verein: Borussia Dortmund, Chronik der 60er Jahre (AGON-Verlag)Der 100. Geburtstag unserer Borussia liegt kurz bevor und was böte sich da besser an als eine gründliche Aufarbeitung zumindest eines Teils ihrer sportlichen Historie? Unter den Fittichen des AGON-Verlags nahm sich das Team um Ulrich Merk, seines Zeichens Begründer und Inhaber der Website fussballdaten.de, dem Thema an und präsentiert den ersten von insgesamt fünf geplanten Teilen. Im Gegensatz zum Schlacker Pendant aus dem gleichen Verlag ist bei Borussia auch von sportlichen Erfolgen zu berichten.

Der erste Band befasst sich mit den Spielzeiten von 1960 bis 1970 und somit unter anderem mit dem Sprung von Oberligazeiten zur 1963 neu eingeführten Bundesliga. Wer nun allerdings einen Roman mit prosaartiger Aufarbeitung der zehn Jahre erwartet, mag enttäuscht werden. Das ist und war nie der Anspruch dieser Serie, die im Augenblick für insgesamt 8 deutsche Vereine erarbeitet wird. Vielmehr erwartet den Leser ein umfangreiches Nachschlagewerk, das penibel recherchiert und klar strukturiert die jeweilige Saison nachzeichnet. Von einem kurzen, einführenden Text, über eine Kaderliste, einem grafisch aufgearbeiteten Saisonverlauf, Tabellen bis hin zu Statistiken für jedes einzelne Spiel findet sich alles, was der Fan sich wünschen kann. Ab der Saison 1963/64, der ersten Bundesligasaison, sind sogar Noten für jedes einzelne Spiel und jeden Spieler zu finden. Außerdem ergänzt ein kleiner Spielbericht in Textform jedes Bundesligaspiel.

Auch die diversen Pokalschlachten, sei es auf nationaler oder europäischer Ebene, kommen nicht zu kurz. Etwas schade ist es aber, dass die Autoren sich entschieden haben, die Pokalspiele nicht in die Kapitel der jeweiligen Oberliga- und Bundesligaspielzeiten einzuarbeiten, sondern separat ans Ende anzuhängen. So geht die ruhmreiche Europapokalsaison 19965/66, die ihren krönenden Abschluss im Finalsieg gegen den Liverpool FC in Glasgow fand, etwas im Pokalanhang des Buches unter.

Abgerundet wird das Werk durch Kurzportraits ehemaliger BVB-Stars und einem wirklichen interessanten Interview mit Alfred „Aki" Schmidt, das zumindest einen kleinen Einblick in das Innenleben der damaligen Mannschaft gibt.

Insgesamt sicherlich eher ein Nachschlagewerk als ein Buch, das der Leser von vorne nach hinten verschlingt. Trotzdem, oder gerade deswegen, ist der erste Band dieser neuen Serie etwas für jeden schwatzgelben Fußballfan, der nicht nur im Hier und Jetzt lebt, sondern auch gerne mal einen Blick zurück in unsere glorreiche Vergangenheit wirft.

Was springt für mich dabei raus?
Wir wollen Euch natürlich nicht umsonst bis zum Ende des Textes gelockt haben ohne eine kleine Belohnung in den Raum zu werfen. AGON hat uns 5 Exemplare des Buches „Mein Verein: Borussia Dortmund, Chronik der 60er Jahre" zur Verfügung gestellt. Beantwortet einfach folgende Frage und schickt die Antwort zusammen mit Eurem vollen Namen und Eurer Postanschrift bis zum 18.03.2008 an jonam@schwatzgelb.de.

Wie hieß der Trainer, unter dem Borussia Dortmund 1966 den Europapokal der Pokalsieger gewann?

Sollten mehr als fünf richtige Antworten eingehen, entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist natürlich ausgeschlossen.

jonam, 10.03.2008

Unterstütze uns mit steady