Eua Senf

Das Fan Projekt Dortmund informiert

30.09.2002, 00:00 Uhr von:  Gastautor
Das Fan Projekt Dortmund informiert

Im Vorfeld des Champions League Spiels fand ein erstes Treffen der Fan Projekte beider Vereine in Eindhoven statt. Thilo Danielsmeyer und Rolf Marewski wollten sich vor Ort ein erstes Bild von den Rahmenbedingungen machen, die für anreisende Dortmunder Fans interessant sind. Die hilfsbereiten Kollegen in Eindhoven, die eng an den Verein angebunden sind, konnten den Dortmunder Fan Projektlern einige Sorgen nehmen sowie erste Eindrücke vom Stadion und der Stadt Eindhoven verschaffen.

Anders als in Rotterdam werden die BVB Fans nicht als Sicherheitsrisiko, sondern als Gäste empfangen. Jeder kann sich im Vorfeld des Spiels in Eindhoven frei bewegen. Als Treffpunkt für Dortmunder Fans ist der Wilhelminaplein vorgesehen, der etwa 5 min. vom Stadion entfernt liegt. Dort wird es eine kleine Veranstaltung geben, die für Kurzweil sorgen soll, einige gemütliche Kneipen befinden sich in unmittelbarer Nähe. Ein anderer Treffpunkt könnte DE Markt sein, der sich in der Stadtmitte befindet.

Besonders interessant für Dortmunder Fans dürfte die Straat ums End sein, die Kneipenmeile von Eindhoven. Dort gibt es auch einige preiswerte Übernachtungsmöglichkeiten für diejenigen, die auch noch nach dem Spiel feiern möchten.

Von der Grenze in Venlo fährt man nur geradeaus nach Eindhoven, Verlässt an der Ausfahrt 33 die Autobahn, biegt am Ende der Ausfahrt rechts ab, folgt der Straße bis zur 3. großen Kreuzung und biegt dann links ab und folgt dieser Straße bis zum Stadion. (siehe Anfahrtsplan) Die Busse sollen voraussichtlich auf dem abseits gelegenen Parkplatz Transferiem geleitet und abgestellt werden, von dort werden holländische Busse zum Stadion fahren und nach dem Spiel zurück zum Parkplatz. Fans, die mit dem Zug anreisen, sollten bis zum Stadionbahnhof Philips Stadium fahren und von dort in die Stadt oder direkt zum Stadion gehen.

Das Stadion an sich ist relativ neu und als reines Fußballstadion sehr attraktiv. Die Sicht auf den Rasen ist von allen Zuschauerbereichen sehr gut, lediglich der Gästebereich in einer oberen Ecke des Stadions gleicht einem Hochsicherheitstrakt, ein engmaschiges Netz beeinträchtigt die Sicht aufs Spielfeld erheblich. Also fahrt nicht mit zu großen Erwartungen nach Eindhoven, die berüchtigten Amsterdamer Fans haben dafür gesorgt, dass das Netz existiert.

Noch etwas Positives zum Schluss Die Dortmunder Fans dürfen alle Fahnen mit ins Stadion nehmen,sollten aber die Fahnenstangen besser zu Hause lassen, denn die sind nicht erlaubt.

Bei Problemen vor Ort sind wir unter folgenden Handynummern jederzeit erreichbar

Thilo: 0171 - 21 75 60 9
Rolf: 0170 - 24 88 82 9

Na dann, viel Spaß in Eindhoven wünscht das Fan - Projekt


geschrieben von Fan Projekt Dortmund

ACHTUNG: Beiträge von Gastautoren müssen nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln, wir sind jedoch der Auffassung, dass auch solche Stimmen hier ein Forum finden sollten.


In der Rubrik „Eua Senf“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Texte, die uns von unseren Lesern zugesandt wurden.

Dir brennt auch ein Thema unter den Nägeln und Du möchtest einen Text auf schwatzgelb.de veröffentlichen? Dann schick ihn an gastautor@schwatzgelb.de.

Unterstütze uns mit steady