Eua Senf

Der BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE

01.03.2001, 13:22 Uhr von:  Gastautor

Hallo BVB-Fans, hallo Schwatzgelb.de. Wir möchte heute über eure Rubrik "Gäste-Autor" die Möglichkeit nutzen etwas über unseren inoffiziellen BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE und unsere noch frischen Eindrücke und Erlebnisse als BVB Fans aus dem hohen Norden zu erzählen.

BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE
BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE

Gegründet wurde unser Fanclub am 03. Oktober 2000 von Björn, Andreas, Philipp und Chris. Schon vor unser Gründung haben wir Fahrten zu BVB-Spielen unternommen, meistens nach Hamburg, da wir überwiegend alle aus Schleswig-Holstein kommen (Kiel und Umgebung, Plön bis hin zu Bad Segeberg).

Begonnen mit unser kleinen Bande hat irgendwie alles vor ca. 3 Jahren, als Chris auf die Idee kam, endlich mal ein Heimspiel unser Borussia in Dortmund live zu erleben. Wir entschlossen uns mit dem Auto zu fahren, um uns das Heimspiel gegen den SV Werder Bremen anzuschauen. Endlich einmal live auf der Süd stehen, mitsingen und mitfeiern im Tempel. Vor allem " You ll never walk alone " wollten wir endlich einmal live mitsingen. Also machten wir uns auf den Weg!! Ohne jegliche Erfahrung über die Fahrtzeiten incl. möglicher Staus (wenn Du Dich auf was verlassen kannst, dann darauf) machten wir uns auf den Weg und kamen nervös und abgekämpft gerade noch rechtzeitig gegen 19:50 Uhr im Stadion an (Anstoß 20:00 Uhr). Aber aus unser Sicht waren wir natürlich erstenmal zu spät, da das obligatorische Absingen von " You ll never walk alone " schon beendet war.

BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE
BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE

Die Stimmung war einfach berauschend, ein ganz neues überwältigendes Gefühl. Nach dieser Fahrt hatte es uns endgültig gepackt, wir fuhren nach diesem tollen Erlebnis immer öfter nach Dortmund, bis wir auf die Idee kamen eine Internetseite ins Leben zu rufen auf der wir uns vorstellen und so ev. noch mehrere BVB-Fans in Schleswig-Holstein zu erreichen, die dann mit uns nach Dortmund fahren wollen. Wir machten uns an die Arbeit und schon kurze Zeit später waren wir unter www.kieler-foerde.de.vu zu erreichen.

Es hat natürlich einige Zeit gedauert bis sich die ersten BVB Fans bei uns gemeldet haben. Durch diese Kontakte sind Sascha und Martin zu uns gestoßen.

Am 09.12.2000 war dann der erste große Termin für den BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE. Unsere erste gemeinsame Fahrt zu einem Heimspiel des BVB. Mit 5 Mitgliedern machten wir uns auf den Weg. Wir entschlossen uns diesmal den Zug zu nehmen und trotz der 7!!! stündigen Fahrt können wir mit Sicherheit behaupten das wir eine Menge Spaß hatten.

Früh morgens um 5:40 Uhr trafen wir uns im Kieler Hbf und wie es sich gehört wurde auch zum besseren Start sofort das erste lecker Pilschen als Begrüßungstrunk zu sich genommen. Schließlich hatten wir noch ein wenig Zeit und die musste ja nun mal überbrückt werden. Um 6:05 Uhr ging es dann endlich los in Richtung Dortmund.

BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE
BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE

Nach einen Zwischenstopp in Hamburg ging die Fahrt weiter in Richtung Braunschweig!!! Braunschweig??? Erste Zweifel, Blick auf die Tickets........doch, ok....das steht ganz klar Dortmund Hbf drauf! Die Deutsche Bahn gönnte uns einfach nur noch einen kleine Rundfahrt durch Niedersachsen, nah klasse.

Doch kurz vor Braunschweig war dann plötzlich Schluss mit lustig, denn bei einem Zwischenhalt vor Braunschweig stiegen mehr als 100 Braunschweiger Fans in den Zug ein und ein paar Verrückte wollten uns tatsächlich an die Wäsche gehen. Zum Glück fuhren auch Leute vom BGS mit (wohl aus einschlägigen Erfahrungen *g* ), um schlimmeres zu vermeiden. Jeder der schon einmal in so einer Situation war, kann sich sicher vorstellen wie wir 5 BVB Fans uns in diesem Augenblick gefühlt haben. Doch unsere Stimmung hatte nicht sonderlich gelitten. In Braunschweig mussten wir dann noch einmal umsteigen und waren plötzlich wieder auf uns alleine gestellt.

Bei der Sitzplatzsuche trafen wir endlich auf weitere BVB Fans (genau gesagt vier) so das wir die Fahrt mit 9 Leuten fortsetzten konnten. Die Stimmung wurde immer besser und um desto näher wir an Dortmund rankamen, um so mehr BVB Fans stiegen zu. Die Fahrt wurde immer mehr zu einer Party und war nur noch schön.

Das Spiel belohnte uns für diese Strapazen der BVB siegte und schnell stand für uns fest, solch eine Fahrt muss wiederholt werde!

Nach der Winterpause ging wir es an. Am 17.02.2001 starteten wir.......nein nicht mit dem Zug...........diesmal mit dem Auto, was sich schnell als geniale Idee herausstellte. Auf den Rastplätzen, wo wir auf jede Menge HSV Fans trafen ging es immer wieder hoch her. Immer einen Spruch auf den Lippen, aber immer friedlich, so das wir viel Spaß mit ihnen hatten.

BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE
BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE
Nach dem Spiel haben wir dann noch ein ganze Zeit spontan auf dem BVB Parkplatz gefeiert, bis wir uns dann auf die Heimreise gemacht haben!

Langsam kommt unsere Idee, mit mehreren Fans aus dem hohen Norden den BVB bei Heimspielen zu besuchen immer besser ins Rollen Alle die bis jetzt mit waren wollen auch wieder mitkommen, selbst Leute die zuvor keine Borussen waren haben sich von der tollen Atmosphäre anstecken lassen sind einfach fasziniert! Mittlerweile schlägt auch ihr Herz für den BVB. Tja, der BVB verbindet!

Unsere nächste Fahrt ist am 07.04.2001 gegen FC Ba*ern München geplant und wir würden uns freuen mit anderen Fans Kontakt aufnehmen zu können. Vor allem wäre es schön, wenn sich BVB Fans aus Schleswig-Holstein melden würden.

Und das sind wir: Philipp, Björn, Sascha, Martin, Chris, Stefan, Andreas, Maik, Andree, Reiner und Jonny.

Der BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE sagt jetzt schon mal DANKE!!!!

Geschrieben von BVB-FAN-CLUB-KIELER FÖRDE

ACHTUNG: Beiträge von Gastautoren müssen nicht die Meinung der Redaktion widerspiegeln, wir sind jedoch der Auffassung, dass auch solche Stimmen hier ein Forum finden sollten.

In der Rubrik „Eua Senf“ veröffentlichen wir in unregelmäßigen Abständen Texte, die uns von unseren Lesern zugesandt wurden.

Dir brennt auch ein Thema unter den Nägeln und Du möchtest einen Text auf schwatzgelb.de veröffentlichen? Dann schick ihn an gastautor@schwatzgelb.de.

Unterstütze uns mit steady