Spieler im Fokus

Gute Omen: Warum der BVB in Wembley gewinnt

22.05.2013, 13:30 Uhr von:  Redaktion

Omen für die JubeltraubeWenn man nach Gründen ausschau hält, warum unsere glorreiche Borussia das Finale von Wembley, das übrigens entgegen medialer Berichterstattung kein deutsch-deutsches, kein deutsches und erst recht nicht "unser" Spiel ist, gewinnen wird, dürfte man irrational äußerst schnell fündig werden. Denn für euch, dich, mich und uns steht zweifelsfrei fest, wer der geilere Verein von den beiden ist.

Und selbst wenn man versucht, die eigene Fan-Sicht auszublenden und mal auf den Trainer unserer Borussia hört, der im britischen Guardian längst offenbarte, dass wir als "James Bond" gegen "the other guy" (den Bösewicht) antreten und neben der etablierten Großmacht FC Bayern als Neuling auf dem glänzenden internationalen Parkett tanzen, womit wir eigentlich die neutralen Fans begeistern sollten, so ist dies immer noch eine ziemlich subjektive und gefärbte Sicht. An dieser Stelle wollen wir uns aber nicht auf die Meinung von Experten, die Gunst von neutralen Fans oder andere subjektive Prognosen verlassen. Wir bieten hier und jetzt eine Liste unumstößlicher Fakten, weshalb der BVB in Wembley den Topf mit den langen Ohren gewinnen wird. Let's go!

Fakten, Fakten, Fakten...

Als der BVB das letzte Mal die Champions League gewonnen hat...

...feierte der FC Porto die Meisterschaft in Portugal. Dieses Jahr auch.

...sicherte sich der Galatasaray SK den Titel in der türkischen Süper Lig.

...gewann Manchester United die Premier League. Wie diese Saison.

...holte der Juventus FC den Scudetto. 2013 ebenfalls.

...wurde der FC Bayern Deutscher Meister. Nun ja.

...stieg Fortuna Düsseldorf in die zweite Liga ab. Tut uns wirklich leid, Jungs.

...stieg Hertha BSC in die Bundesliga auf. Willkommen zurück.

...stand der VfB Stuttgart im DFB-Pokal-Finale. Viel Glück!

...sicherte sich ein Spieler von Bayer Leverkusen die Torjägerkanone. Glückwunsch, Herr Kießling.

...belegten FC Bayern, Bayer Leverkusen und Borussia Dortmund die ersten drei Plätze der Bundesliga-Abschlusstabelle - wenn auch in anderer Reihenfolge als diese Saison.

...wurde der BVB in beiden Vorjahren jeweils Deutscher Meister - nicht jedoch in der Saison, in der man den Henkelpott holte.

...verlor Borussia das letzte Bundesliga-Spiel vor dem Finale mit 2:1. Wie übrigens auch diese Saison durch einen Doppelpack beim Gegner!


So wollen wir ihn auch am Samstag sehen.Wem das alles jetzt nicht gut genug ist, weil es ausschließlich Parallelen zum Jahr 1997 sind, der sei beruhigt: Es gibt noch viel eindeutigere Fakten! Einen davon können wir so aber nicht bestätigen: Angeblich wurde bisher jedes Europapokal-Finale in Wembley von der nominellen Heimmannschaft gewonnen - ernstzunehmende Quellen dafür fehlen jedoch. Auf den meisten Statistikseiten und in der wikipedia steht nämlich prinzipiell der Sieger vorne, wenn das Finale in einem Spiel an neutralem Ort ausgetragen wurde. Daher beschränken wir uns hier auf Fakten, die nachweisbar korrekt sind:

Der BVB hat in der laufenden Champions League-Saison jedes seiner Heimspiele gewonnen und genießt auch in Wembley am Samstag Heimrecht.

Der FC Bayern konnte keines seiner bisherigen Champions League-Spiele unter der Leitung des Unparteiischen Nicola Rizzoli gewinnen. Beide Partien gewann der Gegner.

Jupp Heynckes trainierte die unterlegene Mannschaft im bisher einzigen weiteren Europapokal-Finale zweier deutscher Mannschaften.

Unser Ballspielverein hat bisher die geraden Endspiele auf europäischer Ebene verloren und alle ungeraden gewonnen - in Wembley folgt Finale Nummer fünf.

Immer wenn der Chelsea FC einen europäischen Vereinswettbewerb gewann, blieb der FC Bayern im selben Jahr international ohne Titel.

Und schlussendlich: Borussia Dortmund hat bisher jedes Champions League-Finale gewonnen, an dem der Verein teilnahm.


Wenn das keine Omen sind. Trotzdem gilt: Ausrasten, Gas geben und das Team zum Sieg brüllen. Zuhause, in Dortmund, im Pub oder im Stadion. Nur zusammen können wir uns diesen Traum erfüllen - auch wenn alle Anzeichen für uns sprechen.

NeusserJens, 22.05.2013

Ihr kennt weitere Fakten? Schreibt uns!

Unterstütze uns mit steady