Von Fans - Für Fans

?Unser BVB in 60 Sekunden?

09.10.2010, 15:09 Uhr von:  Redaktion

Seit über einem Jahr läuft schon das Projekt "Unser BVB - Tradition, Emotion, Engagement - dafür stehen wir!", das vom Institut für Fußball und Gesellschaft (IFG) in Zusammenarbeit mit dem BVB und seinen Fans durchgeführt und von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird. In diesem deutschlandweit einmaligen Projekt sollen die Fans des BVB ihr Selbstbild definieren.

Soweit die graue Theorie. Doch was heißt das in der Praxis, was passiert auf den Workshops und wie geht es weiter bei „Unser BVB“? Für alle, die den aktuellen Stand mitbekommen wollten oder noch gar nichts über das Projekt gehört hatten, hat das IFG kürzlich einen Zwischenbericht abgegeben. Stellvertretend für die Teilnehmer berichteten Daniel Lörcher (The Unity), Leo Bitter (Vechta) und Bernhard Scholl (Optimisten Lippstadt) darüber, wie sie die Workshops erlebten und was dort genau passiert ist. Für den BVB stand Schatzmeister Dr. Reinhold Lunow Rede und Antwort und für das Institut für Fußball und Geschichte gab Götz Vollmann Auskunft über den Stand der Dinge. Die Redezeit für jeden Beteiligten war dabei auf 60 bzw. 120 Sekunden pro Teilnehmer begrenzt.

Für diejenigen die nicht vor Ort waren, haben wir die Veranstaltung dokumentiert. Wer sich ausführlich informieren will, kann sich die Veranstaltung in sieben Teilen ganz anschauen:

Teil1

Teil 2

Teil 3

Teil 4

Teil 5

Teil 6

Teil 7

Wer es etwas kompakter mag, kann sich die Aussagen von

Daniel Lörcher

Leo Bitter

Berhard Scholl

Dr. Reinhold Lunow

und Götz Vollmann

durch clicken auf den Namen einzeln anschauen.

Marc Quambusch, 09.10.2010

Gastautoren drücken nur ihre eigenen Ansichten aus, die nicht notwendigerweise mit der Meinung der Redaktion von schwatzgelb.de übereinstimmen müssen.

Unterstütze uns mit steady