schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Profis


- 12.07.2001

Ligapokal gegen Freiburg BVB duelliert sich nun mit den ?Blauen?

Auf nach Lüdenscheid! In der Vorrunde des ungeliebten Ligapokals im schmucken Dietmar-Hopp-Stadion (nach dem SAP-Chef benannt) zu Hoffenheim bezwang der BVB im ersten ernstzunehmenden Test den UEFA-Cup-Teilnehmer SC Freiburg. In einer allerdings zuweilen auf mäßigem Niveau stattfindenden Partie, konnte Borussia das Weiterkommen erst nach Elfmeterschießen mit 4:2 sichern und trifft nun im Halbfinale am 17. Juli in Lüdenscheid mal wieder auf den ?geliebten? Erzrivalen aus Gelsenkirchen. [mehr..]


- 12.07.2001

Das "Aus" im Ligapokal am 117. Revierderby

Im zweiten Spiel um den Ligapokal konnte der BVB den Erzrivalen aus Gelsenkirchen wieder nicht bezwingen. In einem insgesamt recht flotten Spiel, bei dem Dortmund wie fast immer in der letzten Zeit, Anlaufschwierigkeiten in beiden Halbzeiten hatte, konnte der BVB die angestrebte Klasse noch nicht zeigen. Schalke hatte, mit viel Glück, am Ende mit 2:1 die Nase vorn. Nach vielen vergebenen Chancen, zwei Pfostenschüssen und einem Lattenschuss konnte man allerdings eine Steigerung zu dem Spiel in Freiburg erkennen. [mehr..]


- 13.05.2001

Der BVB meldet: ?Auftrag erfüllt, Champions League - Qualifikation erreicht!?

Wer hätte vor diesem Spieltag ernsthaft daran geglaubt, dass sich aus Dortmunder Sicht alles noch zum guten wendet. Borussia erfüllte in einer kampfbetonten Partie gegen Unterhaching den vom Präsidenten geforderten Gewinn des ?Silbernen Sportabzeichen? und darf somit endlich wieder die Hand an die Fleischtöpfe der UEFA legen. Dazu ein 33. Spieltag, der aus Borussensicht als ?Rund? bezeichnet werden darf. Im Finale um die Deutsche Meisterschaft verliert der FC Schlacke die Nerven und drei Punkte in Stuttgart, während sich die Bayern wie so oft auf ihr sprichwörtliches Glück verlassen konnten. [mehr..]


- 05.05.2001

Desolater BVB gibt alles aus der Hand

Endgültig! Aus der Traum von der deutschen Fußball-Meisterschaft. Borussia Dortmund spielt in der Vergabe um diesen ehrenvollen Titel keine Rolle. Vor 67 500 Zuschauern im fast ausverkauften Westfalenstadion spielte der BVB so, als habe er keinerlei Ambitionen die Saison auf einem Platz zu beenden, der zur Teilnahme an der lukrative Champions League berechtigt. Der Tabellendritte kam im Heimspiel gegen Abstiegskandidat VfB Stuttgart über ein enttäuschendes 0:0 nicht hinaus und muss nun sogar ernsthaft um die Europacup-Qualifikation für den Gelddruck-Wettbewerb bangen [mehr..]



- 21.04.2001

5 Tore gegen Absteiger VfL Bochum Hoher Sieg gegen Lütgendortmund-West!

Der Nachrichtensender n-tv titelte noch gestern abend: "Dortmund meldet Bochum für Liga 2 an" (danke Tommes). Das war dann zunächst das einzig greifbare nach einer eher durchschnittlichen Partie, die durch 5 Tore reichlich aufgewertet wurde. Für beide Mannschaften ging es darum, den letzten Strohhalm zu ergreifen. Vor dem Spiel zeigten sich beide Teams zuversichtlich, dieses Spiel zu gewinnen, hoben aber die jeweilige Stärke des Gegners hervor. Ein typisches Ruhr-Derby also, der BVB als Favorit und der VfL als Underdog. Mit dem üblichen Ergebnis, daß sich der BVB schwer tut, so war es auch gestern. [mehr..]


- 14.04.2001

Harmloser geht?s nicht! Bobic:?Das war absoluter ROTZ!?

Hertha gegen Dortmund, es trat der Tabellenfünfte gegen den -vierten an. Vorher, um 15:30, fand schon das erste Spitzenspiel zwischen dem Tabellenersten, der bayrischen Tretertruppe, und dem Tabellenzweiten, den Holländern des FC Meineid, statt. Schlacke zeigte ein großes Spiel und gewann verdient. Nun hieß es für den BVB Nachlegen, um Anschluss an die Spitze zu halten. Hertha spielte zuletzt Achterbahnfussball - einem überzeugenden 3:0-Erfolg über 1860 München folgte eine enttäuschende 1:3-Pleite bei Werder Bremen. Der BVB dagegen zeigte zuletzt sehr starke Leistungen und hoffte daran anzuknüpfen. [mehr..]


- 08.04.2001

3 Platzverweise im Spitzenspiel gegen den Rekordsmeister 1:1 ? BVB offenbart fehlende Klasse

In einer turbulenten und von übertriebener Härte geprägten Partie schaffte es der BVB heute trotz Überzahl nicht, das selbsternannte Aushängeschild des deutschen Fußballs, den FC B*yern, zu schlagen. Wieder einmal offenbarte das Team von Matthias Sammer taktische Unzulänglichkeiten und verpasste somit die große Chance zur Tabellenführung vor 68.600 Zuschauer im ausverkauften Dortmunder Westfalenstadion. [mehr..]


- 01.04.2001

Bundesliga-Spitzenspiele wohin man schaut Bravo! Der BVB stürmt den Betzenberg

Bayern hatte ?vorgelegt? und der Weg nach Oben war sperrangelweit frei: Der Dritte spielte gegen den Vierten und dabei ging es in Wahrheit nur um den Ersten Platz in der Bundesliga. Der 1. FC Kaiserslautern im Verfolgerduell gegen Borussia Dortmund, das bedeute auch Rasse, Engagement und Fight. Am Ende siegte das beste Auswärtsteam souverän und überlegen mit 4 : 1 und bereit damit die Basis für den ewig jungen Klassiker BVB - Bayern, dem 1. gegen den 2. am kommenden Wochenende im Westfalenstadion. [mehr..]