schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Auffem Platz



- 16.12.2000

BVB trotzt Ostseewind und Hansa: Mit glänzender Perspektive geht´s in die Rückrunde

Das auswärtsstärkste Team der Liga hat wieder zugeschlagen: Borussia Dortmund hat mit einem verdienten 2:1 (1:0)-Sieg bei Hansa Rostock seinen Sturmlauf auf die Spitze in der Fußball-Bundesliga unbeeindruckt des Durchhängers Mitte der Woche in Köln fortgesetzt. Der Sieg war zu keiner Zeit gefährdet, zu souverän präsentierte sich der Tabellenvierte über weite Phasen des Spiels. [mehr..]


- 13.12.2000

Torlose Regenschlacht in Köln Den Worten folgten mal wieder keine Taten

In einem Kampfspiel vor 41 000 Zuschauern trennten sich im ?alten Westschlager? der 1. FC Köln und Borussia Dortmund 0:0. Das Zweitbeste Heimteam gegen das beste Auswärtsteam. Unterm Strich bleibt beiden Clubs damit das Minimalziel, wobei die Siegesserie des 1. FC Köln im Müngersdorfer Stadion gestoppt und die Borussen-Mini Serie samt eigener Ansprüche nach oben weiterhin untermauert bleibt... [mehr..]


- 10.12.2000

Nur die Höhe ist unbefriedigendBVB fegt Angstgegner ´Haching´ von der Platte

Na endlich! Borussia Dortmund hat sich mit einer starken Vorstellung und dem bislang höchsten Heimsieg der Saison für dieses Jahr von seinen Fans verabschiedet. Mit dem souveränen 3:0 (3:0) über die bisher noch nicht bezwungene SpVgg Unterhaching blieben die Westfalen auch das fünfte Spiel hintereinander ungeschlagen und festigten somit weiter ihren Platz in der Spitzengruppe der Bundesliga. [mehr..]


- 02.12.2000

BVB versöhnt seine gefrustete Anhängerschar

Borussia Dortmund fügt dem VfB Stuttgart mit 0:2 (0:1) die erste Saison-Heimniederlage zu und schoß die Schwaben damit vor ihrem richtungsweisenden UEFA-CUP-Spiel gegen Rotterdam tief in den Tabellenkeller. Leonardo Dede per Freistoß (5.) und Miroslav Stevic per Foulelfmeter (64.) sorgten für den vierten Sieg der auswärtsstarken Westfalen auf fremdem Platz. Der dabei nicht unbedingt überzeugende BVB wahrte durch diesen Erfolg den Anschluss an die Tabellenspitze. [mehr..]



- 26.11.2000

Borussia Dortmund - VfL Wolfsburg 2:1 Borussia beendet das Gerede vom "Heimkomplex"

Dem BVB die erste Hälfte den "Wölfen" die Zweite, könnte man als Fazit ziehen, nachdem das Team von Matthias Sammer mit dem 2:1 Heimsieg den Anschluss an die Spitzengruppe der Fußball-Bundesliga gewahrt hatte. Eine große Portion Glück, sowie Unvermögen der Gäste und ein glänzend disponierter Borussen-Torhüter Jens Lehmann waren der Garant dieses hart erkämpften Sieges. Das 1:2 bedeutete zudem für den VfL Wolfsburg nach acht Spielen erstmals wieder eine Niederlage. [mehr..]


- 19.11.2000

Ein ...itsch stellt das Spiel beinahe auf den Kopf Harmloser BVB leistet Überlebens-Adrenalinstoß für ?Katze? Zumdick

?BVB-Allzweckwaffe? Jörg Heinrich hat Borussia im kleinen Revierderby beim Schlusslicht VfL Bochum vor einem unnötigen Rückschlag bewahrt. Der Italien-"Heimkehrer" rettete dem BVB beim 1:1 (0:0) mit seinem zweiten Saisontor wenigstens einen Zähler im Kampf um den Anschluss an die Tabellenspitze, nachdem der Tabellenletzte 12 Minuten zuvor durch einen ihrer zahlreichen ...isch, nämlich Zdravko Drincic´s Sonntagsschuß äußerst schmeichelhaft in Führung gegangen war. [mehr..]


- 11.11.2000

BVB gewinnt verdient gegen überforderte Hertha "Dortmund ist viel schöner als Berlin!"

Der BVB ist wieder da! Nach drei Niederlagen in Folge fertigte die Elf von Matthias Sammer den Tabellenführer von der Spree mit 2:0 (1:0) ab. Die Berliner blieben über die komplette Spielzeit den Nachweis ihrer Klasse schuldig und wurden von einer engagiert zu Werke gehenden Dortmunder Mannschaft zu Recht besiegt. Der BVB ist in dieser Verfassung durchaus in der Lage, wieder in obere Tabellenregionen vorzustoßen und zeigte sich von der herben Schlappe in München gut erholt. [mehr..]


- 05.11.2000

Torgeile Bayern fegen BVB mit 6:2 vom Platz Desolate Dortmunder verspielen jeglichen Kredit!

Wohin man auch schaute, überall reichlich Brisanz! Ja, Bayern gegen Borussia ist eben kein Spiel wie jedes andere. Neben dem Kick auf dem Rasen standen natürlich die beiden so unterschiedlichen Fußballlehrer im Fokus der Öffentlichkeit. Aber es gab auch eine Reihe anderer, interessanter Perspektiven: Das Duell der Brasilianer Elber und Sergio gegen Evanilson und Dedé, das heiße Gegenüber der Nationaltorhüter, den nach München wechselwilligen Wörns, den ?Olympiastadionhelden? Lars Ricken in seinem Wohnzimmer oder den gebürtigen Dortmunder Torsten Fink im ekligen roten Jersey... Es war alles gerichtet für ein Klasse-Fußball-Spiel. Das wurde es auch, nur der brutale Ausgang ist aus Dortmunder Sicht alles andere als zufriedenstellend! [mehr..]