Spieler im Fokus

Chat bei Lars Ricken - Ein Dienstag Abend im Februar 2001

01.01.2001, 13:00 Uhr von:  Redaktion

Lars hatte gerufen und um Punkt 20 Uhr loggte ich mich dann mal in seinen Chat ein. Erstes Erstaunen!! Über 40[!] User warten bereits sichtlich nervös auf das "virtuelle" Erscheinen des Dortmunder Stars. Einige der User dort sind mir schon aus dem Web bekannt und so begrüßt man sich erst mal freundlich, bis plötzlich spürbare Bewegung aufkommt. Lars Ricken betritt den Chatroom und grüßt in die Runde.

Zeigte sich als "wahrer Borusse", als einer von uns - Lars RickenMittlerweile sind ca. 50 User präsent und kaum das Lars sich zu erkennen gegeben hat bricht das Chaos über ihn ein. Fast jeder stellt sofort [s]eine Frage. Mann kommt selber mit dem lesen kaum noch nach und bereits nach wenigen Minuten kann der Mittelfeldspieler die vielen Anspiele nicht mehr verarbeiten und funkt zum ersten mal SOS: "Wahnsinn, ganz schön was los hier, wie soll ich dass bewältigen!?!" postet er verzweifelt in den Chat. Aber die Fragen prasseln weiter auf ihn ein. OK, ich rechne nun damit, dass Lars sich recht früh wieder ausklinken wird. Wie gesagt, man kam kaum mit dem verfolgen der gestellten Fragen nach. Wie und was soll man da nur alles gleichzeitig machen? Begrüßen, Antworten, Begrüßen. Antworten usw. usw...........wer hat was gefragt, welche Antwort war für wen bestimmt. Absoluter Wahnsinn! Aber Lars Ricken zeigt wie auf dem Ground Durchsetzungsfähigkeiten und lässt nicht locker. Er pickt sich die Fragen raus, die er interessant findet und antwortet und antwortet unermüdlich......... und so langsam kommt man auch mit dem Verfolgen des Wissenswerten nach.

Altersmäßig scheinen alle Jahrgänge von 1962 (Geburtsjahr des Autors) bis 1990 vertreten zu sein und dementsprechend unterschiedlich sind natürlich die Qualität der Fragen, die ihm gestellt werden. Einige wollen wissen, wie er sich nach der gelb-roten Karte gefühlt hat: "Ok, dass war unbeherrscht von mir und hat es mich eine saftige Geldstrafe gekostet." Ob er eine Freundin hat: "Nein , z. Zt. keine." Was er von Rosicky hält: "Ein sehr guter Fußballer und sehr nett, noch etwas schüchtern." Was fällt ihm zum "Schweiger" Sörensen ein: "Ist doch ein Norweger, der müsste doch eigentlich gut deutsch sprechen, tut er aber nicht. Netter Kerl!" Hat er schon sein Gespräch mit Sammer gehabt?: "Welches Gespräch, davon ist ihm nichts bekannt." Er tippt das Dortmund 1:0 gegen Werder gewinnt. Außerdem wird er selbstredend im Stadion sein, um das Spiel "live" mitzuerleben. Auf die Frage warum er das Spiel nicht auf PW schaut, gab es eine einfach antwort: "Ich habe gar kein PW." Viele Fragen drehten sich naturgemäß auch um Heiko Herrlich. Dazu Lars: "Heiko geht es den Umständen entsprechend gut, er muss sich aber wohl z.Z. von der Behandlung erholen."

Gegen 20:45 Uhr loggt sich dann überraschend auch Fredi Bobic ein und scheint doch sehr überrascht, was bei Lars im Chat los ist. Mittlerweile ist die Teilnehmerzahl auf fast 70 angestiegen. Fredi wird von einigen Usern etwas auf die Rolle genommen und verabschiedet sich schon nach kurzer Zeit wieder. Verspricht aber beim nächsten Chat wieder vorbeizuschauen und dann mehr Zeit mitzubringen. Na da woll´n wa mal abwarten...

Setzte Gerücht in die Welt: "...Lars leidet schon an Haarausfall..." - Billy ReinaAber noch bevor das die Meisten so richtig "bedauern" können, stößt gegen 21 Uhr "Billy" Reina dazu. Lars scheint richtig Werbung bei seinen Mannschaftskollegen gemacht zu haben und mit Billy hat er endlich den richtigen "Doppelpass-Partner" an seiner Seite zu haben. Mit vereinten Kräften machen sich die beiden dran, die Fragen zu beantworten und schnell zeigt sich, dass beide eine Menge Spaß dabei haben. Der eine nimmt den anderen auf die Rolle. Billy fragt: "Wer von uns beiden hat die schönere Haarpracht?" und Billy informiert uns darüber, dass Lars wohl schon an Haarausfall leidet, was dieser natürlich vehement bestreitet, und kurz mit dem Hinweis, man solle sich doch nur Billy mal anschauen, elegant kontert. Dem Borussenfan wird sofort klar: Hier wird wohl nur eine "Haaranalyse" für Klarheit schaffen...

Der Chat hat nun richtig Fahrt aufgenommen und die Fragen bzw. Antworten werden immer ausführlicher, immer besser. Billy lässt mehrmals durchblicken, wie sehr sein Herz am BVB hängt und das er unbedingt seinen bis 2003 laufenden Vertrag beim BVB erfüllen will. Beiden merkt man die besondere Verbundenheit zum BVB und seinen Fans an. Immer wieder kommt auch die "hochwichtige Frage" zum Spiel bei den Pappnasen am 24.2.2001 in Gel*enkacken hoch. Billy und Lars stellen klar, dass sie alles geben werden um nicht noch einmal die bittere Schmach einer Niederlage erleben zu müssen und wir sind uns alle einig, diesmal muss auf Biegen und Brechen ein schwatzgelber Sieg her. Ein User fragt unablässig immer wieder, ob sich Lars vorstellen könnte zu den Pappnasen zu wechseln? Die Antwort kommt kurz und prägnant: "Niemals, außerdem würde mich mein Vater enterben."

Im laufe des Abends klärte uns Lars auf, dass der Teilnehmer "Spielerfrau" sein älterer Bruder ist und wir mussten mit Entsetzen feststellen, dass Lars seinem Bruder nicht den nötigen Respekt entgegenbringt [*g*]. Es ist jedoch schwer anzunehmen, dass der "große Bruder" das privat mit Lars klärt.

Hat noch keine eigene Internetseite - Jörg HeinrichUnd nun kommt Überraschung Teil 3: Etwa gegen 22 Uhr betrat dann auch noch Jörg Heinrich den Chat und stellt sich ebenfalls eine gute Stunde den Fragen der Fans. Und auch "Internet-Neuling" Jörg (Schwatzgelb berichtete) schien seinen Spaß zu haben und war bemüht möglichst viele Fragen zu beantworten. Mehrmals bat er die Chatteilnehmer am Sonntag die Mannschaft wieder voll zu unterstützen. Jörg hat im Gegensatz zu Lars, Billy und Fredi noch keine eigene Homepage und es wird auch wohl in naher Zukunft keine Jörg Heinrich Seite im Internet geben. Im fehle einfach das nötige Wissen, wie er sympathisch offen zugibt.

Leider hat uns Jörg dann nicht mehr erzählt, was Lars immer unter der Dusche macht. Aber wir hoffen natürlich alle das beim nächsten Chat zu erfahren. Kurz vor 23 Uhr verabschiedete sich dann Billy, jedoch nicht ohne zu versprechen beim nächsten mal wieder dabei zu sein. Jörg verließ ebenfalls wenig später den Chatroom. Zu diesem Zeitpunkt waren immer noch gut 45 User online.

Sie sollte noch einen Lars Ricken in Höchstform erleben! Als dann das lange erwartete Thema "Ibrahim Tanko´s Freizeitfreuden" aufkam, haute Lars einen Knaller nach dem anderen raus. Hier nur zwei Beispiel: Frage: "Bist Du auch so erschrocken, als Du morgens in der Zeitung gelesen hast, dass Tanko beim Kiffen erwischt worden ist?" Ricken: "Klar, mir ist vor Schreck beim Frühstück die Bierpulle ausse Hand gefallen!" Frage: "Habt ihr im Training nichts bemerkt bei Tanko?" Ricken: "Nee, wir waren selbst immer zu besoffen, wie sollten wir da was merken?!?"

Auch die "Mutter der [BILD-]Nation" Jenny Elvers und "Rolex-Ralf" Schumacher kamen nicht zu kurz. Auf die Frage, wer denn Ralfs Hund überfahren habe , meinte Lars: "das war der Michael!" Bei Jenny Elvers Privatversorgung, plädiert Lars kurzerhand dafür, dass Jenny "Spielerfrau" werden soll.

Um 23 Uhr ereilte Lars dann der Kontrollanruf des Trainer (wir glauben das jetzt mal alle an dieser Stelle) und Lars verabschiedete sich ins Bett. Zurück blieben immer noch 20 User die einen wirklich gelungenen, wenn auch manchmal etwas chaotischen Abend im Internet erleben durften.

Was bleibt ist die Gewissheit, dass Lars Ricken einer von uns ist. Nicht abgehoben und mit der extra Portion Ruhrpott-Humor ausgestattet, hat er sich richtig viel Zeit für seine Fans genommen. Mit Michael Zorc haben wir als Spieler eine Dortmunder Identifikationsfigur verloren. Lars hat diese Lücke schon längst geschlossen. Er ist einer von uns, ein echter Borusse.

Geschrieben von Wade, 07.02.2001

Unterstütze uns mit steady