schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Warmlaufen - 04.05.2018

3,2,1...Mainz

Danke für 16 Jahre Treue!

Irgendwo zwischen der Präsentation des neuen Trikots und den vielen mehr als nervigen "Personalspekulationen" findet am Samstag das letzte Heimspiel einer äußerst interessanten Saison statt. Mit einem Sieg gegen die vom Abstieg bedrohten Mainzer könnte der BVB hinter sein Saisonziel, die Champions-League-Qualifikation, endgültig ein Haken setzen, wenn da nicht der Konjunktiv wäre…

Hochmut kommt vor dem Fall

Hochmut kommt vor dem Fall- ein Spruch, der irgendwie zu der ganzen Saison unserer Borussia passt. Wer hat nach sechs Spieltagen Gegen Mainz wieder am Ball?etwa Zweifel daran gehabt, dass der neue Deutsche Meister nicht aus Dortmund kommt? Wer glaubte denn nicht, dass das 4:0 im Derby zur Halbzeit in trockenen Tüchern ist?! Zugegeben, jetzt an der Champions-League-Qualifikation zu zweifeln, wäre äußerst pessimistisch, aber das Spiel gegen Mainz darf auch erst einmal nicht verloren gehen. Aber wer zweifelt schon daran…

Rettung in Reichweite

Die Mainzer selbst schweben zurzeit mit drei Punkten über dem Abgrund (Relegationsplatz) und wäre nicht das letzte Heimspiel gegen den Dosen-Club aus Leipzig gewonnen worden (3:0), würde es noch düsterer aussehen. Immerhin ist das Vertrauen in die eigene Stärke nach dem Spiel gegen Leipzig wieder zurückgekehrt.

„Jeder Punkt hilft. Und den streben wir auch an" (S.Schwarz)

Das Ziel, der Klassenerhalt, könnte theoretisch mit einem Unentschieden in Dortmund gefeiert werden und ist somit in vielversprechender Reichweite. Aus Mainzer Sicht sicherlich ein überragender Gedanke, auch wenn die Konkurrenten im Abstiegskampf dazu mitspielen müssten.


Eine nette Geschichte

Mission erfüllt?!?Auf dem Papier und nach den letzten Vorstellungen in der Bundesliga gegen Leverkusen und Bremen ist der BVB sicherlich klarer Favorit, aber das war er in dieser Saison häufig und verstand es regelmäßig, zu überraschen - meist allerdings nicht positiv. Gelingt der letzte Schritt Richtung Königsklasse schon gegen Mainz, hätte der BVB eine turbulente Saison doch noch

ohne allzu großen Schaden abgeschlossen.

"Nach der turbulenten Saison wäre es eine nette Geschichte, wenn wir es zu Hause vor eigenem Publikum regeln könnten" (P. Stöger)

Und als gemeiner BVB-Fan dürfte man am Ende doch noch davon träumen, vor dem geliebten Nachbarn aus Gelsenkirchen zu stehen. Es wäre zumindest eine Geschichte mit einem gewissen Charme.

Niemals geht man so ganz

Auch wenn sicherlich noch der ein oder andere Abschied zur Sommerpause bevorsteht, so sticht einer ganz besonders hervor. Es wäre schön, wenn Weidenfeller zum Abschied noch ein paar Minuten den Kasten vor der Südtribüne hüten kann. Nicht, weil das Spiel voraussichtlich dann schon entschieden ist, sondern weil ein großer Borusse die Bühne als Sportler verlässt.

Wohin des Weges?!?Egal wie anstrengend die aktuelle Saison für den BVB-Anhänger gewesen ist, egal wie sehr man über Niederlagen, Rumpelfußball, Anstoßzeiten geflucht und geschimpft hat, zum Saisonbeginn sind wir doch wieder alle frisch verliebt. Denn nichts ist schlimmer als eine Zeit ohne Borussia, ohne das geliebte Wohnzimmer Westfalenstadion, ohne Freunde und Leidensgenossen.

Voraussichtliche Aufstellung

Borussia Dortmund: Bürki – Piszczek, Sokratis, Toprak, Akanji – Weigl – Pulisic, Götze, Reus, Sancho –Philipp

Auf der Bank: Weidenfeller, Toljan, Schmelzer, Sahin, Dahoud, Kagawa, Castro, Isak, Sancho, Yarmolenko, Gomez, Schürrle
Fraglich: Reus,
Es fehlen: Zagadou (Muskelverletzung), Durm (Außenbandriss Sprunggelenk), Rode (Leisten-OP), Guerreiro (Rückstand)

1. FSV Mainz 05: Müller – Brosinski, Bell, Hack, Diallo – de Jong – Gbamin, Serdar (Latza, Baku) – De Blasis, Muto, Öztunali

Auf der Bank: Zentner, Bungert, Donati, Holtmann, Baku, Maxim, Quaison, Onisiwo, Ujah

Christoph 4.5.2018


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!