schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Gastautoren - 07.12.2009

Die Spieler auf Reisen

gruppenfotoNachdem wir bereits in der letzten Woche von Nelson Valdez' Besuch in Bennigsen berichten konnten, erreichten uns zwei weitere Berichte zum gleichen Thema. Einer aus dem sauerländischen Meschede und einer aus Oberhausen. Selbstverständlich wollen wir Euch diese nicht vorenthalten.

Zunächst hier der Text aus Meschede:

Nuri Sahin und Neven Subotic waren zu Gast beim BVB-Fanclub Meschede

Zwei Profis zum Anfassen!


Meschede-Wehrstapel. Prominenten Besuch aus Dortmund hatte der BVB-Fanclub Meschede 1991 am vergangenen Sonntag in der Wehrstapeler Schützenhalle. Mit Neven Subotic und Nuri Sahin waren zwei aktuelle Stammspieler und Publikumslieblinge ins Sauerland gekommen. Nicht nur wegen des 2:1-Erfolges in Hoffenheim waren beide sehr gut gelaunt. Über zwei Stunden beantworteten beide Profis alle Fragen der rund 150 BVB-Fans und gaben allen einen ausführlichen Einblick in das Leben eines Profis beim BVB und ihren Nationalmannschaften. „Die beiden waren einfach spitze und haben mit ihrer sympathischen Art alle Fans begeistert“, sagte Meschedes Fanclub-Vorsitzender Tobias Aufmkolk.

Die Freude war offensichtlich nicht einseitig, denn Neven Subotic und Nuri Sahin ließen sich mit zweieinhalb Stunden ausgiebig Zeit für ihre sauerländische Fangemeinde. „Nuri und ich waren heute sehr gerne hier. Da bekommt man mal ein Einblick, wie die eigenen Fans so ticken“, sagte Neven Subotic. Beide Spieler gaben einen selbst Einblick in das Leben eines jungen Fußballprofis. „Wir wissen es zu schätzen, dass wir die Möglichkeit haben, professionell Fußball zu spielen. Dass wir für Borussia spielen, ist umso schöner“, waren sich beide Spieler einig. Anschließend gab es viele Autogramme und Fotos mit den BVB-Stars. Neben dem Gastgeber BVB-Fanclub Meschede, waren auch die Fanclubs aus Oeventrop-Freienohl, Sundern, Supporter 09 aus Olsberg und aus Winterberg zu Gast vor Ort. „Es war eine tolle Veranstaltung“, sagte Barbaros Alkan von den BVB-Fanclub „Supporters 09“ aus Olsberg, welcher Anfang des Jahres gegründet wurde. Mit dabei war auch Tobi Scheiblich von der Fanabteilung, der die Möglichkeit nutzte, sich den anwesenden Fanclubs vorzustellen und einen Einblick in seine Arbeit zu geben.

Kuba KickerDer schwarz-gelbe Nachmittag war nicht nur sehr gelungen, sondern wurde auch der Spendenaktion „Lichtblicke“ für notleidende Kinder in NRW gewidmet. Der Erlös einer Verlosungsaktion kommt der Aktion zu hundert Prozent zu Gute. Hinzu kommen noch Einnahmen aus dem Getränke- und Essensverkauf.

Und dann hier jetzt der Text aus Oberhausen:

BVB gewinnt Finale in Oberhausen

10:6 und 4:2 für Borussia Dortmund lauteten die Ergebnisse am Ende der Finalspiele! Doch fanden diese ausnahmsweise einmal nicht auf dem Fußballplatz, sondern am Kickertisch und an der Playstation statt.

Gespielt wurde auch nicht, wie üblich 11 gegen 11 sondern lediglich 2 gegen 2.

 Bei den Spielerbesuchen am 29. November 2009 haben sich die befreundeten Fanclubs der OB -- VB 09 und die Grafschaft Schwaz- Gelb aus Moers in Oberhausen zusammengeschlossen und ein schwarz gelbes Programm auf die Beine gestellt.

Im schwarz-gelb geschmückten Saal der Gemeinde St. Barbara wurde an diesem Nachmittag gekickert, an der Playstation gespielt und nochmals der 2:1-Sieg des BVB in Hoffenheim am Vorabend gefeiert. Höhepunkt des Tages war jedoch der Besuch von Kuba und Tinga. Beide bereiteten den ca.120 schwarz-gelben Fans aus der gesamten Region einen unvergesslichen Wochenendabschluss.

Das Programm begann mit einer halbstündigen Fragerunde, in der herauskam, dass Kuba besser Deutsch spricht als sein befreundeter Dolmetscher und die BVB-Mannschaft auch privat ein eingeschworenes Team ist. Die anwesenden Fans freuten sich besonders als beide Profis herausstellten, dass es für jeden Profi eine Ehre ist in unserem Stadion für unsere Farben zu spielen. Natürlich kamen Kuba und Tinga geduldig allen Foto- und Autogrammwünschen der Fans nach.

kuba und tingaUm 18.10 war es dann soweit! Das große Finale am Kickertisch begann, bei dem die beiden BVB-Profis den Sieger des zuvor ausgespielten Fanclub-Kickerturniers herausforderten. Schnell war klar, dass die Profis auch an diesem Abend den Sieg bei sich behalten wollten und so setzten sie sich am Ende verdient mit 10:6 durch!

Im Finale an der Playstation wählten Tinga und Kuba nicht die Mannschaft Borussia Dortmund, sondern entschieden sich für den FC Barcelona und überließen dem Fanclub-Team der Grafschaft Schwarz-Gelb den BVB. Wie hätte ein schwarz-gelber Abend anders enden können, als mit einem erneuten Sieg des BVB. Doch diesmal waren es nicht die Profis, sondern das Fanclub-Team, das mit 4:2 gewann.

Nach einem zweistündigen Aufenthalt verließen die beiden BVB-Profis die Veranstaltung, jedoch nicht bevor der Fanclub Grafschaft Schwarz-Gelb die beiden Profis als Dankeschön für den unvergesslichen Abend zu einem Rundflug (durchgeführt vom 2. Vorsitzenden) über Dortmund und Umgebung einläd und der Fanclub OB-VB 09 ihnen zum Abschied die Ehrenmitgliedschaft sowie jedem das Fanclub-Polo schenkte.

Von dem Abend profitierten aber nicht nur die anwesenden BVB Fans sondern auch die Oberhausener Tafel, denn die übrigen Lebensmittel wurden am Montagmorgen denen übergeben, die es gebrauchen konnten. 

Die Grafschaft Schwarz- Gelb und der OB -- VB 09 bedanken sich bei allen für ein unvergessliches Wochenende mit vielen BVB Siegen.

Redaktion, 07.10.2009

Gastautorenbeiträge müssen nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

 

 

 

 

Nuri Sahin und Neven Subotic waren zu Gast beim BVB-Fanclub Meschede

Zwei Profis zum Anfassen!


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!