schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Fußball Offline - 20.03.2018

Die Zeit der Strategen - Wie Guardiola, Löw, Mourinho und Co. den Fußball neu denken

Tobias Escher stellt die prägendsten Fußballtrainer der Gegenwart vor. Mit der rasanten Entwicklung des Fußballs in den letzten Jahrzehnten erweiterte sich auch das Anforderungsprofil an die Trainer. Längst vorbei sind die Zeiten, in denen Fußballtrainer eben hauptsächlich Fußballtrainer waren. Heutzutage sollen sie stattdessen die Attribute von Mannschaftsführern, Übungsleitern, Psychologen, Taktikern, Physiotherapeuten und Medienprofis vereinen. Pep Guardiola, José Mourinho und Jürgen Klopp gehören zweifelsohne in diese Reihe der schillernden und polarisierenden Fußballtrainer der Gegenwart. Sie eint dabei nicht nur ihr Erfolg bei Spitzenklubs der englischen Premier League und die Hingabe, mit der sie ihren Beruf ausüben, sondern vor allem der Einfluss, den sie mit ihrer Arbeit auf den gesamten Weltfußball haben.

Eben diesen Trainern, die den heutigen Fußball maßgeblich geprägt und verändert haben, widmet sich der Sportjournalist, Taktikexperte und Mitbegründer des renommierten Fußball-Taktik-Blogs „Spielverlagerung.de“ Tobias Escher. In seinem zeitnah im Verlag „Rowohlt“ erscheinenden Buch „Die Zeit der Strategen – Wie Guardiola, Löw, Mourinho und Co. den Fußball neu denken“ seziert er die Arbeit von elf ausgewählten Trainerpersönlichkeiten und macht deren Charakteristiken für den Leser anschaulich.

Zentrale Punkte sind dabei unter anderem die biographischen, fußballphilosophischen und charakterlichen Eigenschaften der Fußballlehrer. Besonders lesenswert sind die Textpassagen über die taktischen Ideen und Trainingsmethodiken der Protagonisten. Escher verdeutlicht dabei, wie Trainer Ansätze der Arbeit ihrer Kollegen adaptieren und/oder zu ihren Gunsten auf dem Fußballfeld modifizieren. Der Autor bedient sich dabei einer Sprache, die komplexe taktische Vorgänge des Fußballs auch einer breiten Leserschaft zugänglich macht. Die Gefahr, dass Leser, die nur über ein Grundwissen der heutigen Fußballtaktik verfügen, an einigen Stellen im Buch Schwierigkeiten haben könnten, dem Text zu folgen, ist nicht gegeben. Dabei helfen nicht nur die Sprache, sondern auch Infoboxen, die dem Leser möglicherweise unbekannte Begriffe, wie „Deckungsschatten“, „Falsche Neun“ oder „Fluidität“, erklären.

Jeder Trainerpersönlichkeit wird im Buch ein komplettes Kapitel gewidmet. Zusätzlich zu den bereits erwähnten Trainern Guardiola, Mourinho und Klopp beleuchtet der Autor auch die prägende Arbeit „älterer Hasen“ wie Marcelo Bielsa und Maurizio Sarri. Neben der Schilderung der individuellen Fußballphilosophie sind vor allem die Passagen der Kapitel wertvoll, in denen dem Leser die fußballerische Prägung der Fußballstrategen nähergebracht wird. So dürfte beispielsweise jedem Fußballsympathisanten der begnadete Spielmacher Johan Cruyff und der mit ihm verbundene „totale Fußball“ von Ajax Amsterdam und der niederländischen Nationalmannschaft 1974 ein Begriff sein. Wie weitreichend seine Trainerarbeit bei Ajax und dem FC Barcelona aber Pep Guardiola und damit wiederum den gesamten heutigen Weltfußball beeinflusst hat, wird nicht jedem Fußballaffinen geläufig sein.

Auch Joachim Löw, dessen Kritiker ihm häufig nachsagen, lediglich von einer begnadeten deutschen Fußballgeneration zu profitieren, wird in einem Kapitel betrachtet. Als Vereinstrainer hatte Löw in der Tat nur wenig Erfolg. In der Position des Nationaltrainers kommen seine Stärken, die Escher hervorragend herausarbeitet, allerdings wesentlich besser zu tragen: Nichts Geringeres als ständiger Wandel und die kontinuierliche Anpassung an die Taktik, die den Weltfußball prägt und die von den Vereinsmannschaften angeboten wird, machen Löw als Coach der DFB-Elf so erfolgreich.

Wer sich gerne mit den taktischen Veränderungen des Weltfußballs, den Trends und den maßgeblich dafür verantwortlichen Personen befassen möchte, dem bietet dieses Buch einen echten Mehrwert. Ob Taktikfanatiker, Trainer oder taktikinteressierter Fan spielt dabei keinerlei Rolle.

Erwerben könnt ihr das Buch beim Verlag Rowohlt oder bei Amazon zum Stückpreis von 12,99€. Die ISBN lautet 978-3-499-63307-2.

DerJungeMitDemBall, 20.03.2018


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!