schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Warmlaufen - 17.10.2017

Auf Zypern gegen den Verein der Hellenen - ein paar Fakten

Stadtstrand von LarnakaDer BVB möchte trotz des Fehlstarts mit zwei Niederlagen im europäischen Wettbewerb überwintern. Die mitreisenden Fans dürfen sich derweil im Herbst über den verlängerten Sommer freuen.

Zypern

Man gastiert auf der drittgrößten Mittelmeerinsel. Die Republik Zypern wurde 1960 unabhängig vom Vereinigten Königreich, welches weiterhin drei Militärbasen auf der Insel unterhält. Der türkischstämmigen Minderheit auf der Insel wurden in der damaligen Verfassung weitreichende Rechte eingeräumt. Durch Gebrauch ihres Vetorechts wurden zahlreiche politische Entscheidungen verhindert. Diese Stagnation und der weiterhin vorhandene Wunsch nach einer Vereinigung mit Griechenland führte 1974 zu einem Putsch griechischer Nationalisten. Daraufhin besetzten türkische Truppen den Nordteil der Insel. 1983 wurde dieses Gebiet zur Republik Nordzypern erklärt. Diese ist jedoch international nicht anerkannt und die Regierung der Republik Zypern sieht Einreisen über den Nordteil als illegal an.

Aufgrund der Teilung ist auch der Flughafen in Larnaka der wichtigste der Insel und fungiert als Zubringer für die meisten BVB-Fans nach Nikosia. Der Treffpunkt befindet sich ebenfalls in Larnaka, am Mackenzie Beach. Von dort stellt der BVB kostenlose Shuttlebusse zum Stadion bereit.

APOEL FC

Im Neo GSP-Stadion vor den Toren Nikosias trifft die Borussia dann auf den APOEL FC. Die Abkürzung bedeutet übersetzt: Athletischer Fußballklub der Hellenen aus Nikosia. Wie dies bereits vermuten lässt, gilt der Verein als griechisch-nationalistisch. Die Gründung des Vereins 1926 sollte den in der Inselhauptstadt lebenden Griechen eine Heimat geben und Ausdruck der gewünschten Vereinigung mit dem griechischen Festland sein.

APOEL FC

Im Griechischen Bürgerkrieg 1948 ergriff man entsprechend Partei für die Rechten, worauf sich Symphatisanten der Linken im Verein abspalteten und den Verein Omonia (dt: Einheit) gründeten.

Entsprechend der Geschichte des Vereins ist die Fanszene stramm rechts und fanatisch. Die Hauptgruppe APOEL Ultras 1979 agiert auch offen mit Nazisymboliken im Stadion.

Sportlich ist der APOEL FC sowohl national, als zypriotischer Rekordmeister (26) und -pokalsieger (21), als auch international der mit Abstand erfolgreichste Verein der geteilten Insel. Größter Erfolg war in der Champions-League-Saison 2011/12 der Einzug in das Viertelfinale, wo man dem aktuellen Gruppengegner Real Madrid unterlag.

Seit 2013 wurde der Verein ununterbrochen Meister, woran auch ein kurzes Trainerintermezzo von Thorsten Fink 2015 nichts ändern konnte. So auch in der letzten Saison unter dem ehemaligen Bundesligatorschützenkönig Thomas Christiansen. Dieser wurde daraufhin zum englischen Zweitligisten Leeds United verpflichtet.

BVB als klarer Favorit

Sein Nachfolger Giorgos Donis war übrigens der erste Grieche, der in der englischen Premier League spielte. Obwohl er in Frankfurt am Main geboren wurde, spielte er nie in Deutschland. Dies tut seit dieser Saison jedoch sein Sohn Anastasio beim VfB Stuttgart. Giorgio Donis war bereits 2013/14 mit APOEL Meister. Aktuell belegt der Verein jedoch nur einen dürftigen Mittelfeldplatz. In der Champions League war er gegen Real Madrid und Tottenham Hotspur jeweils mit 0:3 bislang chancenlos. Bester Torschütze ist der ehemalige Gladbacher Igor de Camargo.

Mit null Punkten sind beide Mannschaften natürlich zum Siegen verdammt. Dabei sollte die Borussia ihrer Favoritenrolle gerecht werden. Und es sollte zusätzlich Mut machen, dass Capitano Schmelle mit in den Flieger stieg.

Steffen, 17.10.2017


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!