schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Amateure - 17.09.2017

Regionalliga am Bildschirm

Der moderne FußballTrainer Jan Siewert

Normalerweise bin ich ja ein starker Verfechter des Grundsatzes: Glotze aus - Stadion an! Sich alljährliche die trostlose Atmosphäre im eigentlichen netten Sportpark Höhenberg beim sinnlosen „Traditionsverein“ mit geschluckten Regionalliga-Spielrecht zu geben ist allerdings ein echtes Trauerspiel. Da es mir arg zuwider war, diesem Verein erneut ein Eintrittsgeld zugute kommen zu lassen, wurde sich heute dazu entschieden, das Spiel live bei sporttotal.tv zu verfolgen. Ein nettes Angebot, auch wenn der geneigte Regionalligazuschauer wohl doch (hoffentlich) weiter ins Stadion geht.

Bis auf die zahlreich eingeblendete Werbung und zum Teil ruckartige Kameraschwenks erwies sich die Übertragung als gute Alternative. Die Nichtstimmung im Stadion samt sinnlosen Getrommel wurde auch hervoragend übermittelt.

Echtes Spitzenspiel

Der Vorjahresmeister und -zweite, heute respektive Zweiter und Dritter, konnten beide mit einem Sieg die Tabellenführung erobern. Unsere Zwote sogar mit zwei Spielen weniger als der bisherige Spitzenreiter aus Krefeld-Uerdingen! Die Borussia verzichtete heute auf Profileihgaben und es rückten Ametov und Dietz zurück in die Startelf.

Welch Wunder - Führung nach einer Ecke

Zu Spielbeginn setzen die Kölner direkt ein Ausrufezeichen mit einer Doppelchance. Rüzgar bedient erst Handle, dessen Schuss geblockt wird, versucht es dann selbst, aber Reimann klärt zu Ecke. Beide Mannschaften gehen engagiert zur Sache, meist ist jedoch der letzte Pass zu ungenau, die Abschlüsse dann nicht zwingend genug. Die größte Chance haben dann erneut die Gastgeber. Wunderlich bedient mit einem Heber perfekt Handle, der jedoch eng bedrängt deutlich verzieht.

Dann schlägt der BvB doch tatsächlich per Eckball zu: Serras Kopfball wird geblockt, eine zweite Hereingäbe erreicht Mainka, der im Fünfer an Patzler vorbei zur Führung einschiebt!

Postwendend ergibt sich die Ausgleichschance für die Kölner. Wieder bedient Wunderlich Handle, der völlig frei vor Reimann vorbei schießt. Rüzgar bietet sich eine weitere Chance im Eins-gegen-Eins, aber Reimann lenkt den Ball an die Latte! Und so lautet der Halbzeitstand 0:1.

Zweite Hälfte: Chancen und Karten noch und nöcher

Die zweite Hälfte sollte den 928 anwesenden Zuschauern, darunter auch Hendrik Bonmann, einiges bieten. Zunächst geht es einseitig auf den Kasten von Reimann. Aber Rüzgar und Handle lassen erneut dicke Chance ungenutzt. Als auch Golley aussichtsreich gegen an Reimann scheitert, kann im direkten Gegenzug Bockhorn erhöhen, aber auch er nutzt diese Hundertprozentige nicht und schiebt rechts doch deutlich vorbei. Die Gastgeber lassen nicht locker, aber Handle findet erneut in Reimann seinen Meister.

Wenn der Ball nicht gerade auf Reimann oder neben das Tor fliegt, gehen sich beide Mannschaften ziemlich auf die Knochen. Dietz muss länger behandelt werden, kann aber weiter spielen und Bah-Traore, Dienst sowie Goralski sehen die ersten Gelben Karten. Siebert bringt Hanke für Ametov, der heute weniger glänzen konnte als in den Vorwochen.

Die Borussia kann sich den Kölnern nun erwehren, nutzt aber ebenfalls ihr Chance nicht. So steht das Spiel weiterhin Spitz auf Knopf, während laufend ein Tor in der Luft liegt. Aber auch der eingewechselte Brasnic trifft im Strafraum nicht in die Maschen. Sollte gerade heute die Null bei den Amas stehen?

Reimann hält die Null fest

In der Neunzigsten dann Strafraum für Köln von der Strafraumkante - es wäre so typisch bitter. Aber Wunderlich haut den Ball über das Tor! Und kurz darauf pfeift Schiedsrichter Koj ab. Zu-Null-Sieg im Spitzenspiel!

Spitzenreiter!

Mit zwei Spielen Rückstand auf den KFC grüßt die Siewert-Elf also von der Tabellenspitze. Wahnsinn, nach dem Abgang von Leistungsträgern wie Wasser und Al Ghaddioui sowie dem Trainerwechsel. Solche knappen Siege in Spitzenspielen sowie das Lastminute-Tor gegen Rhynern könnte wirklich den entscheidenden Unterschied zu den vergangenen Saisons ausmachen und die Amas auch am Saisonende oben stehen lassen.

Am Mittwochabend gönne ich mir einen - wahrscheinlich nass-kalten - Abend in der Roten Erde. Ihr, die nicht in Hamburg weilt, hoffentlich auch.

Statistik

FC Junkersdorf: Patzler - Koronkiewicz, Goralski, Reiche, Wallenborn (46. Lang), Backszat (69. Brasnic), Fiore, Wunderlich, Handle, Rüzgar, Golley (61. Holzweiler)

Borussia Dortmund Amateure: Reimann - Sauerland, Mainka, Steurer, Bah-Traore - Pflücke (88. Pieper), Dietz, Eberwein - Ametov (63. Hanke), Serra (75. Kampetsis), Bockhorn

Tor: Mainka (31.)

Gelbe Karten: Wunderlich, Goralski - Bah-Traore, Dietz, Steurer

Schiedsrichter: David-Markus Koj

Zuschauer: 928

Steffen, 17.09.2017


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!