schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Profis - 15.05.2017

Remis beim Rudelgucken

Meine Stadt - Mein Verein / Willkommen in der neuen Heimat

Dortmund und der BVB gehören zusammen. Um geflüchteten Schülern den Verein ihrer neuen Stadt nahe zu bringen, haben wir am Samstag im Rahmen des Projekts "Meine Stadt - Mein Verein / Willkommen in der neuen Heimat" ein Rudelgucken des Spiels FC Augsburg gegen Borussia Dortmund im Lernzentrum organisiert.

Nachdem letztes Mal rund 70 Schülerinnen und Schüler das Lernzentrum sprichwörtlich aus allen Nähten platzen ließen, waren wir durchaus verwundert, als sich bei der dritten Auflage der Aktion vorerst nur sechs Schüler am Treffpunkt vor dem Stadion versammelten. Wahrscheinlich bedingt durch ein Missverständnis hatten die Eingeladenen das Angebot mit der Südtribünenmeisterschaft verwechselt. Das plötzlich gute Wetter könnte aber auch seinen Teil dazu beigetragen haben.

Trotz der geringen Teilnehmerzahl ließen wir uns aber gemeinsam mit den Mitarbeitern des BVB-Lernzentrums nicht die Laune verderben. Drei Leute kamen immerhin später noch dazu. Wenn man dazu beitragen kann, dass geflüchtete Jugendliche einen Nachmittag lang von ihren Sorgen abgelenkt werden und Dortmunder Fußballkultur kennenlernen, spielt es nicht so eine große Rolle, wie viele Leute da waren. Bei einer erneuten Auflage werden wir aber versuchen, wieder mehr Schüler zu mobilisieren.

Gruppenfoto nach dem Spiel auf der Südtribüne

Das Angebot des "Projekts Angekommen in deiner Stadt Dortmund" sowie des "Fan-Projekts Dortmund" startete mit einem für 50 Leute ausgelegten Buffet. Für Helfer und Gäste war das natürlich zu viel, sodass wir Ordner aus der Roten Erde in der Halbzeitpause des Spiels der Amas auf einen Snack einladen konnten.

Die Schüler machten sich verständlicherweise schnell über den Kicker des Lernzentrums her, vom Ball fehlte aber vorerst jede Spur. Die Mitarbeiterin der Fanwelt war durchaus überrascht, als wir auf unserer Suche nach BVB-Kickerbällen fragten. „Kickerbälle? Ne, die haben wir nicht. Da müssten Sie schon den ganzen BVB-Kickertisch kaufen“ Duschgel, Hundenäpfe oder Pantoffeln wären kein Problem gewesen. Ist ja auch abwegig, als Fußballverein Kickerbälle zu produzieren. Freundlicherweise konnte das Borusseum aushelfen.

Beim Tippspiel setzten alle Gäste auf einen Sieg unseres BVB. Aus dem wurde leider nichts. In einer Partie, in der sich Julian Weigl auf durchaus eklige Weise das Sprunggelenk brach (Gute Besserung, Jule!), erwischte der BVB nicht seinen besten Tag. Und das trotz 77 Prozent Ballbesitz und 15:5 Torschüssen. Es fehlte, wie in so machen Auswärtspartien in dieser Saison, die finale Durchschlagskraft. Durch einen Konter erzielte der FCA in Person von Finnbogason die Führung, Aubameyang besorgte nur wenige Minuten später den Endstand.

Gouweleeuw gegen Marco Reus

Ordentlich war das Spiel unserer Jungs allemal, einigen Spieler wird aber sicherlich aktuell die medial extrem aufgebauschte Trainerdiskussion zu denken geben. Eine gute Nachricht gab es allerdings auch: Marc Bartra stand nach dem Anschlag auf den Mannschaftsbus erstmals wieder im Kader. Für den Kampf um den dritten Platz ist nach dem 1:1 in der Fremde nun ein Heimsieg gegen Bremen Pflicht, wenn man Hoffenheim nicht noch vorbeiziehen lassen möchte.

Aber nun zurück zur Aktion: In gemütlicher Runde und entspannter Stimmung guckten wir das Spiel und in der zweiten Hälfte stießen noch ein paar gut gelaunte Spieler der Amas nach dem 2:1-Sieg gegen Borussia Mönchengladbach II dazu und gesellten sich im Anschluss auf unser Gruppenfoto. Hendrik Bonmann testete das Vorsängerpodest und auf der leeren Südtribüne ergab sich die Gelegenheit für weitere Fotos und Gespräche über Fußballkultur anderer Länder. Danke an Hendrik Bonmann, Moritz Fritz, Hamadi Al Ghaddioui, Lars Dietz, Junior Flores und Patrick Mainka für den spontanen Besuch!

Zum Abschluss wurden ein BVB-Ball, ein Rucksack und Autogrammkarten unter allen Tippern verlost. Vielen Dank an das Lernzentrum für die tolle

Trotz Überlegenheit stand schlussendlich nur ein Punkt zu Buche

Zusammenarbeit. Auf die 03+1. Auflage!

Die Fotosstrecke zum Unentschieden gibt es wie gehabt auf unserer BVB-Fotoseite unter diesem Link.

Statistik

FC Augsburg: Luthe – Verhaegh, Gouweleeuw, Hinteregger, Stafylidis (68. Caiuby) – Kohr, Baier – Schmid (87. Teigl), Halil Altintop, Max – Finnbogason (90.+2 Ji)

Borussia Dortmund: Bürki – Ginter (89. Rode), Sokratis, Schmelzer – Piszczek, Weigl (23. Durm), Kagawa, Guerreiro (80. Guerreiro) – Dembélé, Aubameyang, Reus

Tore: 1:0 Finnbogason (28., Max), 1:1 Aubameyang (32., Kagawa)

Zuschauer: 30.660 (ausverkauft)

15. Mai 2017, Lionard


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!