schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Amateure - 21.08.2016

BVB II verteidigt Tabellenführung souverän

Blockfahnen-Choreografie im GästeblockDie heimische Spielstätte der TSG-Sprockhövel mit dem niedlichen Namen „Im Baumhof“ ist den Anforderungen an ein „Risikospiel“ wie der heutigen Partie nicht gewachsen, deshalb muss die TSG sechs Partien (beim genauen Betrachten der sechs betroffenen Begegnungen fragt man sich, ob da in Duisburg gewürfelt wurde) im größeren Hagener Ischelandstadion austragen, in dem dazu eigens ein Gästebereich neu eingezäunt wurde. Wo genau das Risiko bei einer nicht existenten Heimszene besteht, wäre noch eine spannende Frage. Das alte Schmuckkästchen mit der großen Stehgegengerade machte jedenfalls gut was her.

Die UvdA nutzen die Kulisse für ein schönes Intro. Unter einer großen Blockfahne wurde einiges an Rauchtöpfen aufgerissen. Die Tricolore aus Schwarz, Orange und Gelb wurde zwar recht schnell vom Winde vermischt und verweht, die Rauchwolke machte jedoch auch inmitten des alten Baumbestandes am Kopfe der Gegengerade einen gute Eindruck. Stimmgewaltig präsentierte sich der Gästeblock, abgesehen von einer Schwächephase zu Beginn der zweiten Hälfte, heute zudem.

Torschützen unter sich: Wassey mit Al GhaddiouiAuf dem Platz stellte der gegenüber dem Oberhausen-Spiel unveränderte BVB mit einem Doppelpack in den ersten 10 Minuten durch Wassey (7.) und Eberwein (09.) die Weichen sehr schnell auf Sieg und wurde auch in der Folge der Rolle des Favoriten gerecht. Bereits in der 18. Minute lies Al Ghaddioui das 3:0 per Abstauber folgen, nachdem Eberwein TSG-Keeper Benz an den Kopf gelupft hatte. Der bis dato nicht allzu souverän wirkende Benz musste nach 22. Minuten verletzt vom Platz. Ersatztorwart Möllerke machte sich bereit und wurde vom einsamen Trommler der TSG (erinnerte stark an Illertissen) sofort abgefeiert. Möllerke parierte auch umgehend einen Kopfball von Mainka nach einer Ecke. Mit der souveränen Führungen im Rücken schaltete die Farke-Elf einen Gang zurück und Sprockhövel fand so langsam ins Spiel, kam jedoch nur zu einer echten Torchance durch Claus per Kopfball, nachdem März auf der Außenbahn Dietz überlaufen konnte (38.). Kurz vor der Pause rettete Möllerke noch zwei Mal stark. Zunächst entschärfter er einen Schlenzer von Hober (44.), dann hielt er gegen Mainka (45.), der aus 5 Metern einen Ball von Wassey aufs Tor grätschte.

Die zweite Halbzeit begann personell unverändert. Zunächst lupfte Wassey eine Direktabnahme nach einem langen Ball aus der Abwehr neben das Adrian Wasilewski gegen Burak CamogluTor (54.), ehe Al Ghaddioui technisch stark das 4:0 markierte (55.). Bereits der siebte Treffer für den Neuzugang und die endgültige Entscheidung. Kontinuierlich von Wechseln unterbrochen trieb das Spiel höhepunktarm dem Ende entgegen. Farke gönnte Eberwein und Al Ghaddioui verdiente Verschnaufpausen. Am zünftigen 4:0 änderte sich nichts mehr.

Nachdem der Stadionsprecher während des Spiels nimmermüde auf das Verbot des Abbrennens von Pyrotechnik hingewiesen hatte, gab es nun noch zu verkünden, dass im Ischelandstadion keine Pressekonferenz durchgeführt werden könne - eine Ausweichspielstätte muss scheinbar auch nicht allen Anforderungen entsprechen.

Der Tabellenführer empfängt bereits am Freitagabend den SC Wiedenbrück in der heimischen Roten Erde. Lasst euch da nicht verwirren (der kicker zum Beispiel ist in Sachen Regionalliga-Anstoßzeiten auch recht amateurhaft) und genießt die tolle Atmosphäre eines Abendspiels in der Kampfbahn, oder verfolgt das Spiel bei uns mit Funk und Ticker.

Statistik

Torganrant Hamadi Al Ghaddioui feiert seinen zweiten TrefferSprockhövel: Benz - Oberdorf , Mvondo , Gremme , T. Dudda - Heiserholt , Antwi-Adjej, Wasilewski , März - Claus, Demir

BVB II: Bonmann - Camoglu, Mainka, Dietz - Dieckmann, Karazor, Sauerland (72. Hanke) - Hober, Wassey, Eberwein (66. Arweiler) - Al Ghaddioui (78. Ozbolt)

Tore: 0:1 Wassey (7.), 0:2 Eberwein (09.), 0:3 Al Ghaddioui (18.), 0:4 Al Ghaddioui (54.)

Gelbe Karten: Claus - Mainka

Zuschauer: 3.000 im Hagener Ischelandstadion

Schiedsrichter: Florian Visse

Steffen, 21.08.2016


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!