schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

In Kürze - 05.12.2015

Die Amas gegen den glorreichen RWE 15:30 Rote Erde - Amateurfunk und Live-Ticker sind dabei

Heute steht in der altehrwürdigen Kampfbahn Rote Erde ein echter Knaller auf dem Programm. Zur Traditionsanstoßzeit Samstag 15:30 Uhr gibt sich der ebenso altehrwürdige RWE die Ehre. Wenn der Deutsche Meister von 1955 in die Kampfbahn einläuft kommen natürlich nostalgische Gefühle auf und dieses Spiel könnte ein echter Festtag in der Regionalliga West sein. Schließlich mag man sich in Dortmund und Essen so sehr, dass die Clubs sogar einen gemeinsamen Fanshop betreiben. Auch die Fans mögen sich mehrheitlich, der gemeinsame Hass auf die blaue Brut verbindet. Und so sieht man oft Borussen an der Hafenstraße und auch beim Pokalspiel wurde einst gemeinsam gesungen.

Aus unerfindlichen Gründen wird dieser Saisonhöhepunkt allerdings von den Fußballkulturverhinderern von der ZIS torpediert. Obwohl kaum ein Risiko für Ausschreitungen bestehen dürfte, hat man das Spiel auf den gleichen Tag gelegt wie das angebliche Topspiel in der Stadt des Kraft durch Freude Wagens bei Fallersleben. Also kann man sich mal wieder auf das bei Parallelansetzungen gegen Traditionsvereine gewohnte Bild in der Kampfbahn einstellen. Ein Gästeblock der das Spiel mangels Gegenwehr ohne Probleme gesanglich in ein Auswärtsspiel für den BVB-Nachwuchs verwandeln kann.

Sportlich sieht die Situation für beide Mannschaften nicht rosig aus. Man belegt die Tabellenplätze 13 und 14 und liegt somit nur gerade so vor den Abstiegsplätzen. Doch während die BVB U23 unter dem neuen Trainer Farke im Aufwind ist und nur durch den Spielausfall in Velbert ausgebremst wurde, konnte RWE zuletzt weder in Oberhausen noch beim Heimspiel gegen Kray so wirklich überzeugen. Daher ist das Spiel heute für beide Mannschaften enorm wichtig. Wer verliert, droht wieder Richtung Abstiegsplätze zu rutschen. Beim BVB feiert der Liebling der sg.de Amas-Crew Oguzhan Kefkir seine Rückkehr, dessen Türkei-Abenteuer nie so wirklich gestartet ist. Schaun mer mal, ob er uns wieder mit sinnlosen Dribblings und Flanken ins Nichts begeistern kann.

Es lohnt sich also auf jeden Fall, bei gutem Fußballwetter mal in die Rote Erde zu pilgern. Bratwurst, Bier, Borussia und dazu noch Oooh RWE. Wer schon auf dem Weg in die Autostadt oder sonstwie verhindert ist, wird von uns natürlich wie gewohnt per Amateurfunk und Live-Ticker auf dem Laufenden gehalten. Also man sieht, hört oder liest sich!

Web, 05.12.2015


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!