schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Amateure - 11.10.2015

Duckschs Doppelpack sichert Amateure-Testspielsieg gegen Ajax

Während andere Regionalligisten an diesem Wochenende im Westfalen- oder Niederrheinpokal Pflichtspiele bestreiten müssen, nutzte der BVB II die freie Zeit für ein Testspiel. Wie schon im März diesen Jahres reiste Jong Ajax, die Zweitvertretung des mehrmaligen niederländischen Meisters, nach Westfalen. Anders als noch vor gut einem halben Jahr aber ließ die Borussia dieses Mal das Testspiel weder unter Ausschluss der Öffentlichkeit noch am Trainingsgelände in Brackel stattfinden. Stattdessen erlaubte man jedem Schwatzgelben, die Amateure im durchaus schicken Bergkamener Nordbergstadion zu unterstützen.

Schöne Idylle in BergkamenCoach Dave Wagner konnte dabei fast auf seinen kompletten Kader zurückgreifen. Aus der vermeintlich ersten Elf fehlten lediglich Hendrik Bonmann, Jon Stankovic und David Solga. Im gewohnten 4-2-3-1 stand erstmals Mark-Patrick Redl im Gehäuse der Amateure. Vor ihm spielten in der Innenverteidigung 1,94m-Hüne Christoph Zimmermann und Atakan Karazor, auf den Außen Lord Dieckmann und Maxi Güll. Auf der Sechs fungierten Mitsu Maruoka sowie der nicht in die Junioren-Nationalelf berufene David Sauerland. Davor kümmerten sich Junior Flores, Tammo Harder, Domagoj Drozdek und Marvin Ducksch um die Offensive.

Erste Halbzeit

Auf nur schwierig zu bespielendem Grün taten sich beide Mannschaften zunächst sehr schwer. Ballverluste und Fehlpässe reihten sich nur so aneinander. Erst nach knapp 20 Minuten wurde es auch zum ersten Mal gefährlich: Ein junger Ajax-Stürmer versuchte es von der Strafraumkante aus mit einem Schlenzer, der jedoch knapp am Tor vorbeiging. Kurz darauf kam auch die Borussia zur ersten Möglichkeit: Harder schickte Duckschi Ducksch, doch der konnte den Ball aus spitzem Winkel nicht im Tor unterbringen. Fünf Zeigerumdrehungen später machte der noch immer nicht 100% fitte Ducksch es besser: Drozdek eilte in den Strafraum, legte zurück auf den völlig freistehenden Stürmer und der verwandelte eiskalt. Die Partie wurde nun besser und ansehnlicher: Nach einer misslungenen Zimmermann-Grätsche ins Nichts stand ein Rot-Weißer frei vor Redl und schob zum Ausgleich ein. Von Schock bei den BVB-Bubis keine Spur: Quasi im direkten Gegenzug sorgte abermals Ducksch für die 2:1-Führung. Und es war immer noch nicht genug: Wiederum kurze Zeit später ließ Ducksch einen Harder-Ball schön durch, Flores hatte freie Bahn und drosch das Leder in die Maschen.

Zweite Halbzeit

Marvin Ducksch traf zweimalZur zweiten Halbzeit nahm Wagner zwei Änderungen vor: Göcke ersetzte Redl im Kasten und in der Innenverteidigung durfte U19-Spieler Dietz für Zimmermann auf den Platz. Das Spiel konnte nun nicht mehr an die guten 20 Minuten vor der Pause anknüpfen, dennoch ergab sich für den BVB die eine oder andere Gelegenheit auf 4:1 zu erhöhen. Doch sowohl Drozdek (zweimal) als auch Ducksch ließen gute Chancen etwas kläglich liegen. Umso erfreulicher aber, dass die Defensive wie schon zuletzt in der Regionalliga einen recht stabilen Eindruck hinterließ. Der holländische Zweitligist kam auch deshalb nicht zu einer nennenswerten Torchance in den zweiten 45 Minuten. So blieb es am Ende beim auch in der Höhe verdienten 3:1-Erfolg, der sicherlich für zusätzliches Selbstvertrauen gesorgt haben dürfte. Dies ist auch bitter nötig, schließlich geht es nächste Woche (17.10., 14:00 Uhr, NICHT parallel) gegen den aktuellen Tabellendritten SV Rödinghausen.

Wagner wechselt (jetzt) nicht nach Liverpool

Für ein kleines bisschen Aufregung um die Amateure sorgte eine Meldung von vor drei Tagen: Laut englischen Medien soll Dave Wagner nämlich Jürgen Klopp nach Liverpool folgen. Im Interview mit schwatzgelb.de betonte der Amas-Coach jedoch: „Ich werde jetzt nicht zu Liverpool wechseln.“ Zumindest bis zum Winter dürfte diese Geschichte also geklärt sein.

Stimmen

David Wagner über…

… das Spiel: „Ich habe ein gutes Spiel meiner Mannschaft gesehen. Wir standen defensiv sicher und waren über Konter immer wieder gefährlich. Beim Gegentor verlieren wir im Mittelfeld einen Zweikampf, den wir so nicht verlieren dürfen.“

… den erneuten Gegner Ajax II: „Das letzte Spiel liegt ja noch gar nicht allzu lange zurück. Ajax kam kurzfristig auf uns zu und das kam uns gelegen. Eigentlich wollten wir in Amsterdam spielen, aber Ajax passte es auswärts besser.“

… das nächste Spiel: „Rödinghausen ist stark in die Saison gestartet. Wir nehmen von heute ein weiteres Erfolgserlebnis mit in die Partie und werden weiter darauf aufbauen, defensiv sicher zu stehen. Mit gut gespielten Kontern wie heute wollen wir dann den Rödinghausenern wehtun.“

… die Liverpool-Gerüchte: „Dazu möchte ich mich nicht weiter äußern. Ich werde jetzt nicht zu Liverpool wechseln.“

Dieckmann und Drozdek in AktionJaap Stam, Trainer von Jong Ajax, über...

… das Spiel: „Für uns war das heute eine gute Gelegenheit zu testen. Es ist für die jungen Spieler immer schön, sich auf hohem Niveau zu messen, sowohl für Dortmund als auch für uns. Ich möchte nicht sagen, dass meine Mannschaft schlecht gespielt hat, das wäre zu hart, aber gut war es auch nicht. Wir haben zwei Fehler gemacht und Dortmunds Stärke liegt vor allem im Konterspiel. Da haben wir sie zweimal eingeladen. Generell spielt der BVB wie fast alle deutschen Mannschaften sehr kompakt, was für den Gegner schwierig ist. Bei Ajax legen wir sehr viel Wert auf Ballbesitz. Da kamen uns die schlechten Platzverhältnisse nicht gerade entgegen, aber das soll keine Ausrede sein, denn mit dem Platz müssen beide Mannschaften zurechtkommen. Wir können aus diesem Spiel auf jeden Fall viel für die nächsten Wochen mitnehmen.“

Statistik

BVB II: Redl (46. Göcke) – Güll, Karazor, Zimmermann (46. Dietz), Dieckmann (75. Knystock) – Sauerland, Maruoka (60. Ozbolt) – Flores (75. Hanke), Harder, Drozdek – Ducksch (80. Eberwein)

Tore: 1:0 Ducksch, 2:1 Ducksch, 3:1 Flores

Zuschauer: ca. 200 im Nordbergstadion in Bergkamen

cka (Stimmen von Seb), 11.10.2015


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!