schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

Spielbericht Amateure - 21.09.2015

Leitner schlägt Aubameyang

Dorfplatzatmosphäre in der RegionalligaDer Punktgewinn gegen Oberhausen machte Mut gegen das Kellerkind aus Essen-Kray den ersten Dreier der Saison einfahren zu können. Dazu konnte der angezählte Dave Wagner auf namhafte Profiunterstützung in Person von Moritz Leitner setzen. Leitner war nicht der einzige prominente Namen auf dem Aufstellungsbogen. Beim Stadtteilclub standen Kamil Waldoch, Sohn eines ehemaligen Aktiven bei einem anderen Stadtteilclub, sowie Willy Aubameyang in der Startelf. Willy ist nicht mit der Schnelligkeit seines älteren Bruders PEA17 gesegnet und räumt stattdessen in der Innenverteidigung ab. Auf Borussenseite reiste Hoffnungsträger Marvin Ducksch nicht mit an die Buderusstraße, da die Gefahr einer neuerlichen Verletzung nach gerade erst verheiltem Fußbruch auf dem Kunstrasen als zu groß angesehen wurde.

Mit Strass-besetzen Schuhen hätte er beim Krayer Assipublikum neben den Platz aber sicher Eindruck geschunden. Denn wer beim RWE keinen Platz mehr oder die Atmosphäre noch zu kultiviert findet, setzt sich einfach einen grünen Hut auf und geht zum FC Kray. Immerhin war so für 90-minutenlange Pöbelunterhaltung gesorgt.

Albert das Eichhörnchen geht auf Tuchfühlung zu den jüngsten Fans des FC KrayDie offizielle Zuschauerzahl von 224 kann mindestens verdoppelt werden. Ob mit dieser Angabe beim FC Kray nun Steuern gespart oder einer gewissen Informationsstelle in Duisburg eine Wichsvorlage - weil man mit der nachträglichen Verschiebung auf 15 Uhr vielen Fans der Amas den Besuch madig gemacht hat - geliefert werden soll, bleibt Spekulation.

Halbzeit 1

Beide Mannschaften waren zu Beginn um defensive Absicherung bemüht, was ein reines Mittelfeldgeplänkel zur Folge hatte. Die Krayer gingen dabei recht rustikal zu Werke und so sah Kehrmann bereits nach 2 Minuten Gelb. In der 13. Minute zog Waldoch gleich, indem er Aktivposten Leitner legte. Der Freistoß von Solga hätte der erste Torschuss des Spiels werden können, landete jedoch in der Mauer. So wurde Waldoch mit einem Distanzschuss knapp neben das Tor diese Premiere zu Teil. Leitner zeigte ihm dann, wie man besser zielt. Aus knapp 30 Metern zog er einfach mal ab und über alle Mann hinweg segelte der Ball genau in den Winkel!

Den letzten verbleibenden Torschuss in Durchgang eins – ein Freistoß von Aubameyang – fing Bonmann sicher und so gingen unsere Amateure mit dem ungewohnt guten Gefühl einer Führung in die Kabine.

Halbzeit 2

Supporters Kray lassen ihre Fahne wehen.Heimtrainer Skorzenski brachte nun mit Kadiu und Tomasello zwei frische Kräfte. Kray zeigte mehr Willen nach vorne zu spielen als im ersten Durchgang, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld aber weiterhin. Ein erneuter Distanzschuss von Leitner avancierte zum ersten Torschuss der 2. Halbzeit, dieser geriet aber leider etwas zu hoch. Das Spiel wurde zunehmend ruppiger und nach Gelb für Karazor holte sich Yahkem nach wiederholtem Foulspiel Gelb-Rot ab.

Wagner brachte mit Diekmann, Hanke und Harder immer wieder frische Offensivkräfte, aber weder dies noch die Überzahl konnten eine wirkliche Überlegenheit bewirken. Erst gegen Ende der Partie wurden die Dortmunder Konter gefährlicher. Zunächst tankte sich Knystock stark durch die gesamte gegnerische Hälfte, hatte dann jedoch nicht das Auge für den freien Eberwein, sondern ließ sich das Leder von Torwart Kunz vom Fuß nehmen. In der Schlussminute sorgte ein Eckball der Gäste nochmal für Gefahr im Strafraum, aber Bonmann konnte sich den Ball im Gewusel schnappen. Den anschließenden Konter knallte Eberwein an die Unterkante der Latte! So hieß es, sich nochmal durch die Nachspielzeit zittern, in der Kray mit langen Bällen alles nach vorne warf, ehe der erste Dreier der Saison dann aber doch perfekt war!

Nach dem Spiel

Mit diesem Sieg im Gepäck ging es auf die 40, um noch einen weiteren Sieg einzufahren J

So ein Doppelsieg darf sich am Mittwochabend gerne wiederholen. Wie sicherlich bekannt, wird das Profispiel an der A6 boykottiert und zum Besuch der Amas in der Roten Erde aufgerufen. Also alle Mann antischen, die Baby-Fohlen ordentlich einschüchtern und unsere Amas in eine 09-Punkte-Woche begleiten!

Statistik

FC Kray: Kunz - Zimmermann, Wagner, Aubameyang (72. Grumann), Meißner – Waldoch - Mengert, Kehrmann (46. Kadiu), Steuke (46. Tomasello) - Yahkem, Elouriachi

BVB II: Bonmann - Stenzel, Zimmermann, Stankovic, Knystock - Solga, Karazor - Flores (61. Dieckmann), Leitner (83. Harder), Ozbolt (72. Hanke) – Eberwein

Tore: 0:1 Leitner (27.)

Gelb: Kehrmann, Waldoch, Wagner - Karazor

Gelb-Rot: Yahkem (75. wiederholtes Foulspiel)

Zuschauer in der KrayArena: offiziell 224, tatsächlich mindestens die doppelte Anzahl

Schiedsrichter: Lukas Sauer (Bergkamen)

Steffen09, 21.09.2015


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!