schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

In Kürze - 05.08.2014

Umsetzung der DK Inhaber in Block 22 abgeschlossen

Anfang der Sommerpause sorgte die einseitige Kündigung von Dauerkarten-Abonnements auf der Westtribüne seitens des BVB für einige Furore. Teilweise langjährige Kunden wurde relativ nüchtern gekündigt und sie wurden auf einen unbestimmten Zeitpunkt in der Zukunft vertröstet. Vor allem die Vorgehensweise des BVB sorgte für allerlei Unverständnis und auch viel Enttäuschung insbesondere bei den Betroffenen. Auch auf Schwatzgelb.de äußerten sich Betroffene, die vor allem über die Art und Weise enttäuscht waren.

Seit dem Interview sind mittlerweile fast zwei Monate vergangen und beim BVB hat man sich der Kritik gestellt. Laut Aussage von Carsten Cramer wurde die Umsetzung der Dauerkarteninhaber nun abgeschlossen. Von den etwas mehr als 200 betroffenen Personen konnten über 180 im Unterrang, auch unter Berücksichtigung individuellster Wünsche, untergebracht werden. Die Anderen waren auch mit Plätzen im Oberrang bzw. auf Nord einverstanden. Als Entgegenkommen für die entstandenen Unannehmlichkeiten wurden alle kostenlos zum Supercup auf ihre alten Plätze eingeladen sowie ferner die Dauerkarte für die neue Saison um 50% rabattiert.

Auch die uns bekannten Betroffenen bestätigen, dass die Probleme schlussendlich konstruktiv angegangen wurden und für alle eine zufriedenstellen Lösung gefunden werden konnte. Insgesamt bleibt bestehen, dass man bei Borussia im letzten Monat relativ erfolgreich die entstanden Scherben aufgefegt und sich der Kritik der Fans offensichtlich angenommen hat.

Nicolai, 05.08.2014


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!