schwatzgelb.de
Zu schwatzgelb.com wechseln

In Kürze - 06.01.2014

schwatzgelb.de und Borussen TV

Liebe Leser,

heute wenden wir uns in eigener Sache an Euch. Die Videoseite „Borussen TV“ berichtet heute in einem Kommentar darüber, dass wir sie über unseren Anwalt dazu aufgefordert haben, von uns erstellte Videos von ihrer Internetseite zu entfernen.

Wir wollen uns nicht auf eine Schlammschlacht einlassen und hatten gehofft, den Sachverhalt nicht-öffentlich mit „Borussen TV“ klären zu können. Weil in besagtem Text jedoch auch von unseren angeblichen Beweggründen die Rede ist und das Schreiben unseres Anwalts bewusst nur auszugsweise veröffentlicht wurde, wollen wir Euch in einer ersten Stellungnahme im Folgenden kurz und knapp die Gründe für diesen Schritt nennen. 

Tatsächlich sind wir verärgert, dass von uns produzierte und veröffentlichte Videos ohne unser Einverständnis unter „Borussen TV“ in einer Art und Weise präsentiert werden, dass

  • durch Einblendung des „Borussen TV“ Logos beim Abspielen der Videos
  • durch Ankündigungen wie „Neues Video auf Borussen.tv“
  • durch die Erreichbarkeit aller Videos über eine Borussen-TV-Internetadresse.

der Eindruck entsteht, dies seien von bzw. für „Borussen TV“ produzierte Inhalte oder es gäbe mindestens unser Einverständnis als Rechteinhaber.

Screenshort Twitter-Meldung Borussen TVAnders als von „Borussen TV“ via Twitter behauptet, hat es unsererseits jedenfalls durchaus einen Versuch gegeben, die Angelegenheit zuvor persönlich und einvernehmlich beizulegen. Dieser war leider nicht von Erfolg gekrönt und verlief aus unserer Sicht sehr unbefriedigend.

Wir selbst betreiben schwatzgelb.de als eingetragenen Verein. Sämtliche Arbeit, die wir in unsere Seite und deren Inhalte stecken, geschieht ehrenamtlich und unentgeltlich. Im Zweifelsfall kostet uns die Entstehung von Texten und Videos, beispielsweise durch die Anschaffung von entsprechendem Equipment, eher noch privates Geld.

Das haben wir uns so ausgesucht und sehen darin auch nichts Schlechtes. Unsere Inhalte stellen wir bei freundlicher Nachfrage und entsprechender Quellenangabe gerne auch für die unkommerzielle Nutzung zur Verfügung. Nicht sehen wollen wir jedoch, dass andere mit unserer Arbeit Geld verdienen.

Seitens „Borussen TV“ hat es eine solche Anfrage nicht gegeben. Unsere Videos werden dort in einer Art und Weise präsentiert, als seien es Inhalte dieser Seite. Und überdies wird Borussen TV von seinem Geschäftsführer als haftungsbeschränkte UG, also als kommerzielle Kapitalgesellschaft, betrieben.

Besagter Geschäftsführer ist selbst bis zum Sommer 2013 Teil des ehrenamtlich arbeitenden schwatzgelb.de-Teams gewesen und hat erst zum Saisonende seinen Ausstieg erklärt. Aus diesem Grunde haben wir uns nach der erteilten Abfuhr auf unsere Forderung zur Entfernung der Videos hin nur schwerlich dazu durchringen können, einen Anwalt mit der Durchsetzung unserer Rechte zu beauftragen. Wir haben jedoch keine andere Möglichkeit gesehen, haben unseren Anwalt in dem Zuge jedoch noch einmal betonen lassen, dass wir an einer einvernehmlichen Lösung interessiert sind.

Mit einer nicht abgesprochenen und nicht genehmigten Übernahme unserer Inhalte in der oben beschriebenen Weise und zu kommerziellen Zwecken sind wir jedoch nicht einverstanden.

Hinweis: Der Name des Geschäftsführers von "Borussen TV" wurde auf dessen Wunsch aus diesem Artikel entfernt.

Redaktion, 06.01.2014


Du möchtest schwatzgelb.de unterstützen?

Schwatzgelb.de ist kostenlos und werbefrei. Wir finanzieren unsere ehrenamtliche Arbeit über unsere Shops. Schaut doch mal rein!